Gesundheitliche Vorteile und Verwendung von Vanilla

Gesundheit & Wohlbefinden

Der Begriff Vanille stammt von dem spanischen Wort "vaina" ab, das "kleine Schote oder Hülle" bedeutet. Vanille wächst und gedeiht am besten bei feuchtem, heißem Wetter mit mäßigem Niederschlag. Es wächst, indem es wie eine Weinrebe auf einen Baum klettert oder kriecht, daher muss es beim Pflanzen unterstützt werden. Wachsende Vanille neigt dazu, sich mit ihren weißlichen, langen Luftwurzeln an Bäume oder Pfähle zu klammern, auf die sie klettert.

Vanilla planifolia, allgemein bekannt als Vanille, stammt aus den langen, grünlich-gelben Samenkapseln einer duftenden tropischen Vanilleorchidee und stammt aus Mesoamerika, Mexiko und Guatemala. Sie gehört zur Familie der Orchideen, der größten und ältesten Familie blühender Pflanzen der Welt. Sie ist die einzige essbare Frucht der gesamten Orchideenfamilie, die etwa 25.000 Orchideensorten und über 10.000 Hybriden umfasst. Sie wächst am besten in den feuchten, tropischen Regionen der Welt 15-½ Grad nördlich und südlich des Äquators. Nur zwei Arten, Vanilla planifolia und Vanilla tahitensis, werden für den kommerziellen Gebrauch als Aroma- oder Duftstoff angebaut. Vanille wird kommerziell in Madagaskar, Mexiko, Indonesien und Tahiti angebaut. Vanille ist das arbeitsintensivste Agrarprodukt der Welt und deshalb so teuer. Der gesamte Prozess des Vanilleanbaus, der Bestäubung und der Ernte erfolgt von Hand, ohne den Einsatz von Maschinen, chemischen Düngemitteln oder Pestiziden. Es ist nach Safran das zweitteuerste Gewürz der Welt. Sein komplexer Geschmack, der nicht müde werden kann, macht Vanille jahrzehntelang zur mit Abstand beliebtesten Eiscreme und verleiht jeder Art von Essen, von Schokoriegeln bis hin zu Hummer, Fülle und Tiefe. Sein mysteriöser Duft, der an seinen tropischen Ursprung erinnert, wird von Parfümeuren wegen seiner Anziehungskraft und von Krankenhäusern wegen seiner tief beruhigenden Wirkung verwendet. Wenn man seine Geschichte erst einmal kennt, kann man Vanilla nie als schlicht bezeichnen.

Vanillin ist die wichtigste chemische Verbindung im Vanilleextrakt, die seinen aromatischen Duft entfaltet. Vanillin wird als Aromastoff vor allem in der Getränke-, Lebensmittel-, Pharma-, Kosmetik- und Parfümindustrie immens verwendet.

Vanille ist nicht nur ein Aromastoff, sondern auch ein Heilkraut. Ätherisches Vanilleöl wird als Arzneimittel zur Heilung vieler Krankheiten verwendet und Vanilleschoten, pulverisiert oder als Extrakt, werden auch bei der Behandlung vieler Krankheiten verwendet. Vanille wirkt als Antioxidans, antikarzinogen, antidepressiv und aphrodisierend und bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile.

Reich an Vanillin:

Vanillin ist eine phenolische Pflanzenverbindung, die in Vanilleextrakt und Bohnen vorkommt. Es ist der am besten erforschte Bestandteil von Vanille. Synthetisches Vanillin wird auch in Labors in China, Frankreich und den USA hergestellt. Vanillin kann auch aus anderen Lebensmitteln wie Reiskleieöl und Nelkenöl gewonnen werden. Die Forschung zeigt, dass Vanillin mehrere vorteilhafte Eigenschaften hat, darunter:

  • Antioxidans: Vanillin hat bekanntermaßen starke antioxidative Eigenschaften, obwohl diese Wirkungen nur in Reagenzgläsern und Tieren untersucht wurden.
  • Antikrebs: Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Vanillin krebshemmende Eigenschaften haben könnte, obwohl die Forschung auf Zell- und Tierstudien beschränkt ist.
  • Entzündungshemmend: Vanillin hat in Tier- und Reagenzglasstudien eine entzündungshemmende Wirkung gezeigt.
  • Neuroprotektiv: Laut einigen Nagetierstudien kann Vanillin die Gesundheit des Gehirns fördern und vor neurodegenerativen Erkrankungen schützen.

Obwohl diese Ergebnisse vielversprechend sind, ist unklar, wie Vanillin die menschliche Gesundheit beeinflusst. Studien, die diese potenziellen gesundheitlichen Vorteile untersuchen, haben konzentrierte Dosen von Vanillin verwendet, die die Menge übersteigen, die Sie bei der Verwendung normaler Mengen an Vanilleextrakt oder Bohnen konsumiert haben.

Als Referenz beträgt die Vanillin-Konzentration in gepökelten Vanilleschoten 1–2%, während die Konzentration des Vanilleextrakts 0,1–0,2% beträgt. Obwohl Vanillin wahrscheinlich einige gesundheitliche Vorteile bietet, ist unklar, ob es bei Verzehr in typischen Mengen signifikante Vorteile bringen würde.

Antioxidans:

Antioxidantien in Ihrer Ernährung sind wichtig, da die freien Radikale, die durch Chemikalien, die Sonne und andere Faktoren in Ihren Körper gelangen, das Potenzial haben, dauerhafte Schäden zu verursachen. „Oxidativer Stress“, die Bezeichnung für diese Schädigung durch freie Radikale, führt zu einer Vielzahl von Krankheiten und trägt zur Krebsentstehung bei. Vanillin ist seit einiger Zeit ein bekanntes Antioxidans. Interessanterweise zeigt Vanillin jedoch eine geringere antioxidative Aktivität als Vanilleextrakt, der nun als nützliches Produkt in der „Lebensmittelkonservierung und in Nahrungsergänzungsmitteln als Nutrazeutika“ an Bedeutung gewonnen hat.

Antioxidantien sind eine sofortige Verteidigungslinie gegen destruktive freie Radikale, die mit Zellen interagieren und diese schädigen. Bei Standardmengen, in denen man in Rezepten reinen Vanilleextrakt hinzufügen könnte, reicht die Vanillinkonzentration aus, um vor Oxidation und Lipidperoxidation zu schützen. Zusammen führen die beiden Prozesse zu Schäden durch freie Radikale, die Entzündungen im Körper und möglicherweise Krebsbekämpfung und Diabetes zur Hautverjüngung verursachen. Sie sind ein Nebenprodukt natürlicher Körperprozesse, zeigen sich aber auch, wenn wir Strahlung ausgesetzt sind.

Vanille enthält über 250 verschiedene chemische Verbindungen, die dem Gewürz Geschmack und Duft verleihen. Vanillin kommt in unterschiedlichen Konzentrationen vor, je nachdem, wo die Vanilleschote angebaut wurde. Einige der in Vanilleextrakt und Bohnen enthaltenen Verbindungen haben antioxidative Wirkungen, was bedeutet, dass sie zum Schutz vor Zellschäden beitragen. Zum Beispiel wurden zwei der phenolischen Pflanzenkomponenten von Vanilla, Vanillin und Vanillinsäure, auf ihr antioxidatives Potenzial untersucht.

Wiederholte Studien belegen die Fähigkeit von Vanillin, freie Radikale einzufangen und zu binden und ihre Anzahl drastisch zu reduzieren. Obwohl andere chemische Bestandteile der reinen Vanille antioxidative Aktivität aufweisen, ist Vanillin bisher am besten erforscht. Verschiedene Studien haben bewiesen, dass ätherisches Vanilleöl eine hohe Menge an Antioxidantien enthält, die sehr gut für unser Immunsystem sind, unseren Körper vor freien Radikalen schützen, unsere Zellen oxidativ schädigen, unseren Körper vor Makuladegeneration und verschiedenen schützen Arten von Krebs. Ätherisches Vanilleöl ist auch sehr hilfreich bei der Behandlung von Erkältung, Husten, Fieber usw. Die antioxidativen Eigenschaften in Vanille stammen aus seinem Kalzium-, Phosphor-, Kalium- und Magnesiumgehalt.

Eine Studie hat gezeigt, dass das Erhitzen von Vanille zusätzliche Vorteile hat. So wie die Konzentration von Vanillin während des Reifeprozesses der Bohne zunimmt, verändert das Erhitzen die antioxidativen Eigenschaften. Hitze induziert die Umwandlung von Vanillin in Vanillinsäure, die als wirksames antimikrobielles Mittel untersucht wurde.

Das Journal of Agricultural and Food Chemistry hat gezeigt, dass Vanille ein antioxidatives Potenzial für Lebensmittelkonservierungsmittel und Gesundheitsprodukte hat. In die gleiche Richtung schlug eine kürzlich durchgeführte Studie, dass genügend Vanille den Menschen helfen könnte, die erforderliche Dosis an Antioxidantien an einem Tag zu erhalten. Darüber hinaus kann es auch das Immunsystem stärken; Dadurch wird verhindert, dass schädliche Substanzen den Körper angreifen. Wir sind regelmäßig freien Radikalen ausgesetzt: durch normale Körperprozesse, den Abbau bestimmter Medikamente durch den Körper und die Belastung durch Schadstoffe. Je nach Konzentration des Extrakts kann Vanilleextrakt 26 bis 9% der Antioxidantien von Vanille enthalten. Diese hohe Anzahl an Antioxidantien kann große Vorteile für die allgemeine Gesundheit und den Schutz vor freien Radikalen bieten.

Darüber hinaus beobachtete eine Studie aus dem Jahr 2021 an alternden Ratten, dass Vanillin vor Leberschäden und altersbedingten oxidativen Schäden schützt.

Eine weitere Reagenzglasstudie aus dem Jahr 2020 ergab, dass sowohl Vanillin als auch Vanillinsäure die Gehirnzellen vor oxidativem Stress schützten. Von den beiden erwies sich Vanillin als stärker.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2011 an Ratten zeigte, dass eine Vorbehandlung mit Vanillin vor einer induzierten Leberschädigung schützte.

Während es klar ist, dass Vanilleextrakt und Vanilleschoten Substanzen enthalten, die antioxidativen Schutz bieten können, ist es immer noch nicht bekannt, ob der Verzehr normaler Mengen Vanille für den Menschen antioxidative Vorteile bietet.

Shyamala et al. untersuchte 2007 die potenzielle Verwendung von Vanilleextraktkomponenten als Antioxidantien zur Lebensmittelkonservierung und als Nutrazeutika in Nahrungsergänzungsmitteln. Der Vanilleextrakt wurde durch Extraktion von gepökelten Vanilleschoten mit 60 % wässrigem Ethylalkohol hergestellt.

Der Extrakt wurde mittels Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC) profiliert. Während des Extraktionszeitraums wurden Hauptverbindungen wie Vanillinsäure, 4-Hydroxybenzylalkohol, 4-Hydroxy-3-methoxybenzylalkohol, 4-Hydroxybenzaldehyd und Vanillin identifiziert und abgetrennt.

Der Extrakt und die reinen Standardverbindungen wurden gescreent, um ihre antioxidativen Eigenschaften unter Verwendung von β-Carotin-Linoleat und DPPH in vitro-Modellsystemen zu ermitteln. Interessanterweise beobachtete und unterstützte die Studie die potenzielle Verwendung von Vanilleschotenextrakten als Antioxidantien.

Vanilleöl gehört zu den ätherischen Ölen. Dieses Öl regeneriert die Zellen auf Hautebene. Verzögert Probleme wie Falten und Alterung. Es verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten wie Ekzemen an der Oberfläche, da es die Zellen regeneriert.

Der regelmäßige Verzehr von Vanilleextrakt kann uns helfen, den degenerativen Prozess in unserem Körper zu verlangsamen. Darüber hinaus spielen Antioxidantien auch eine große Rolle bei der Erhaltung der Schönheit. Konsumiere Vanilleextrakt in Maßen und konsultiere deinen Arzt, um sicherzustellen, dass Vanilleextrakt das Richtige für dich ist. Erfrischen Sie die Haut, indem Sie Vanilleöl in Lotionen und andere topische Behandlungen aufnehmen. Für zusätzliche antioxidative Kraft kombinieren Sie es mit dem ätherischen Öl der Superstar-Nelke.

Freie Radikale:

Oxidation ist ein natürlicher Prozess im Körper, der leider zur Freisetzung bestimmter freier Radikale und Giftstoffe führt, die sofort ausgespült werden müssen. Andernfalls kommt es in der Regel zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Beschwerden, einschließlich Gewichtszunahme, bakteriellen Infektionen und Hauterkrankungen usw. Vanilleextrakt enthält eine Substanz namens Vanillin, von der bekannt ist, dass sie milde antioxidative Eigenschaften besitzt, die dabei helfen, diese freien Radikale aus dem Körper zu entfernen Körper und schützt ihn dadurch unter anderem vor einer Vielzahl von Bakterien- und Pilzinfektionen. Vanillin enthält auch entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Behandlung einer Vielzahl von entzündlichen Erkrankungen im Körper helfen.

Vanilleöl ist reich an Antioxidantien, einschließlich Vanillinsäure und Vanillin. Antioxidantien sind Verbindungen, die eine Rolle bei der Gesunderhaltung des Herzens und der Stärkung des Immunsystems spielen. Antioxidantien begrenzen auch die Oxidation, die ein Prozess ist, der freie Radikale produzieren kann. Freie Radikale sind gefährlich, weil sie die DNA einer Zelle schädigen können, was zu Zellmutationen führen kann. Diese Mutationen haben potenzielle Verbindungen zu verschiedenen Gesundheitsproblemen wie Krebs, Alzheimer und Arteriosklerose. Sie können die antioxidativen Vorteile von Vanille erhalten, indem Sie sie konsumieren oder äußerlich über Cremes, Lotionen, Seifen oder Shampoos auf die Haut auftragen.

Freie Radikale sind die Ursache für Gewebeschäden, Dickdarm- oder Prostatakrebs. Dieses Öl verhindert das Wachstum von Krebszellen und verlangsamt auch den Krebsprozess. Ätherisches Vanilleöl hilft, freie Radikale zu eliminieren, die Infektionen und organische Störungen verursachen. Es ist für die Oxidation von lebenden Geweben und Zellen verantwortlich und verändert die DNA-Struktur in Krebszellen. Es verursacht Gedächtnisverlust, Schwächung des Immunsystems, Nervenstörungen, Hör- und Sehverlust, Makuladegeneration, geistige Instabilität und anfällig für Krankheiten. Es besitzt antioxidative Eigenschaften, die hilft, freie Radikale zu neutralisieren und Abnutzung, Krebs und Infektionen vorzubeugen.

Tatsächlich wurde auch die mögliche Anwendung von Vanillin bei der Behandlung von Krebspatienten untersucht. In einer Studie aus dem Jahr 2016 wurde gezeigt, dass vanillinhaltige Produkte möglicherweise nützlich sind, um die freien Radikale zu hemmen, die für eine bestimmte Tumorentwicklung verantwortlich sind. Interessanterweise hat Vanilleextrakt sogar noch höhere antioxidative Eigenschaften als Vanillin und zeigt Potenzial für zukünftige nutrazeutische Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittelkonservierung.

Eine 2013 durchgeführte Studie ergab, dass Vanillin ein starker Fänger von freien Radikalen ist. Während freie Radikale auf natürliche Weise gebildet werden können, kann die Ansammlung freier Radikale oxidative Schäden verursachen, die mit einer Vielzahl von Krankheiten, Gesundheitsproblemen und sogar Krebs in Verbindung stehen.

Hydrazone:

Pharmaunternehmen verwenden reines Vanillin bei der Herstellung von Hydrazonen in Arzneimitteln. Hydrazone sind Verbindungen mit biologischen Aktivitäten. In Kombination mit den antioxidativen Eigenschaften von Vanillin entwickeln Pharmateams verschiedene Hydrazone für die Verabreichung an Personen, die an Depressionen, Epilepsie und chronischen arthritischen Erkrankungen wie beispielsweise rheumatoider Arthritis leiden.

Antimutagene Aktivität:

Der menschliche Körper ist häufig Mutagenen ausgesetzt. Obwohl mutierte Schildkröten, die in Wirklichkeit menschengroß wurden, wahrscheinlich jeden dazu bringen würden, die Quelle zu meiden, die die Mutation ausgelöst hat, scheinen unsere Gewohnheiten als allgemeine Spezies zu vermitteln, dass eine solche Mutation die geringste unserer Sorgen wäre. Schließlich wissen wir, dass unser Körper durch die vielen Faktoren, mit denen wir uns täglich beschäftigen, geschädigt wird, aber wir schienen uns nicht so besorgt über diese potenziell lebensvernichtenden Auswirkungen zu sein. In engem Zusammenhang mit der Fähigkeit von Vanille, als wirksames antimikrobielles Mittel zu wirken, wurde gezeigt, dass Vanillin die Mutationsrate in Zellen verringert oder als antimutagenes Mittel wirkt.

Krebserregende Chemikalien aus Zigarettenrauch, Plastik, Pestizidrückständen auf Lebensmitteln und sogar Schimmelpilzen induzieren Mutationen in unseren Zellen, indem sie DNA-Schäden verursachen. Wir setzen unseren Körper auch physikalischen Mutagenen wie UV-Licht und Strahlung aus. Im Wesentlichen begrüßen wir mutagene Aktivitäten in unseren Zellen, die Krankheiten und Krebs verursachen.

In einer Studie wurde festgestellt, dass Vanillin 64 Gene beeinflusst, von denen bekannt ist, dass sie DNA-Schäden, Stress und oxidative Schäden, Apoptose, „zellulären Selbstmord“ und Zellproliferation verursachen. Vanillin ist an der DNA-Replikation und -Reparatur beteiligt, was die mutagene Aktivität hemmt. Es wird daher aufgrund seiner Fähigkeit, schädliche Mutationen zu verhindern, als biologisches Antimutagen eingestuft.

Ein Grund, warum Dickdarmzellen heute sehr anfällig für Krebs sind und immer häufiger vorkommen, ist die hohe Umsatzrate von Dickdarmzellen. Je höher die Geschwindigkeit und Häufigkeit, mit der neue Zellen alte ersetzen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Mutation auftritt.

Vanillin hat die Häufigkeit von Mutationen in Dickdarmzellen um 64 % reduziert. Folglich hat Vanillin auch die Anzahl der Gene erhöht, die für die Produktion eines hochwirksamen Antioxidans in Zellen, Glutathion, verantwortlich sind.

Tötet bakterielle Infektionen:

Die antibakteriellen Eigenschaften von Vanille machen auch einige Vorteile von Vanille aus. In einem Test, der mit Vanilleöl durchgeführt wurde, um seine Wirksamkeit bei der Hemmung bestimmter Bakterien herauszufinden, wurde das Kraut als in der Lage angesehen, die Entwicklung von Bakterien zu verhindern.

Heutzutage sind ätherische Öle mit antibakterieller Wirkung äußerst nützlich und geschätzt. Während es die Zeit der chemischen Synthese und des Übergebrauchs ist, können die Menschen durch die Verwendung kommerzieller Produkte mehr Schaden als Nutzen empfinden, sodass Sie alternativ Naturprodukte missbrauchen können, um das Wachstum gefährlicher Bakterien zu stoppen, ohne Ihre Gesundheit zu gefährden.

Forscher bewerteten die Wirksamkeit von Vanilleöl zur Vorbeugung bestimmter Bakterien. Die Tests bewerteten auch Ylang-Ylang- und Patchouli-Öle. Bei den fraglichen Bakterien sind Staphylokokkeninfektionen, Cholera, Halsentzündung und Lebensmittelvergiftung Beispiele für Bakterien, deren Entwicklung Vanilla verhindern konnte. Diese Eigenschaften können für Menschen mit geschwächtem Immunsystem wichtig sein. Vanille kann auch als Desodorierungsmittel und Desinfektionsmittel verwendet und auf verschiedene Oberflächen aufgetragen werden, um Keime abzutöten.

Laut dem Journal of Food Protection hat Vanille antibakterielle Wirkungen, die die Cronobacter-Spezies bekämpfen. Cronobacter kann bei Säuglingen, älteren Menschen und immungeschwächten Erwachsenen schwere Infektionen verursachen.

Im Jahr 2015 beschlossen Forscher, die antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften von Vanille zu bestimmen, die aus frischen Vanillepflanzen gewonnen wurde. Das Ergebnis zeigte sekundäre Metaboliten wie Tannin, Flavonoid, Kohlenhydrat und Glucosid, die sowohl das Bakterien- als auch das Pilzwachstum hemmen.

Es wird empfohlen, einen Wattebausch mit dem Extrakt zu tränken und ihn dann etwa viermal täglich auf die Lippenherpes aufzutragen, bis die Wunde verschwindet. Sie werden wahrscheinlich schon bald nach der ersten Anwendung eine Verringerung der Lippenherpes-Entzündung bemerken. Sie können einer hausgemachten Seife Vanilleöl hinzufügen, um den angenehm riechenden und starken antibakteriellen Effekt zu erzielen. Darüber hinaus können Sie mit Zitrusfrüchten kombinieren, um eine erfrischendere Duftmischung zu verstärken.

Antimikrobiell:

Eine weitere funktionelle Eigenschaft der Vanille ist ihre antimikrobielle Aktivität. Vanillinsäure schützt den Körper nachweislich vor Bakterien, Schimmel und Hefen. Aus diesen Gründen ist Vanille ein beliebter Inhaltsstoff in Herbiziden, um krankheitsbefallenen Pflanzen vorzubeugen.

In Kombination mit Zimt hat die Vanillin-Komponente von Vanille eine synergistische Wirkung bei der Hemmung von Bakterien wie Salmonellen, L. monocytogenes und E. coli. Diese Bakterien können Verunreinigungen in Lebensmitteln sein, die Verdauungsstörungen, Müdigkeit, Muskelschmerzen und schwerwiegendere Symptome wie Krämpfe und Krankheiten verursachen. Die Kombination von Vanillin und Zimt hat die starke Fähigkeit, die Konzentration schädlicher Bakterien signifikant zu reduzieren und ihre Fähigkeit zur effektiven Vermehrung zu hemmen.

In Laborversuchen wurde gezeigt, dass Vanille das Vorhandensein schädlicher Bakterien wie E. coli und Listerien signifikant reduziert. Es hat sich auch gezeigt, dass es Bakterien daran hindert, sich auszubreiten und sich mit anderen Arten von Bakterien zu verbinden. Dies ist die Hauptursache für die Entwicklung behandlungsresistenter Bakterienstämme. Diese Eigenschaften werden der Wirkung von Eugenol und Vanillin-Hydroxybenzaldehyd zugeschrieben, die in ätherischem Vanilleöl enthalten sind.

Wenn Sie sich das nächste Mal mit einem gesüßten heißen Kakao verwöhnen lassen, fügen Sie einen Spritzer Vanille hinzu und streuen Sie Zimt hinein, um einen zusätzlichen Gesundheitsvorteil zu erzielen.

Infektionen:

Vanille hat nachweislich antibakterielle Eigenschaften. Dieses ätherische Öl wirkt Infektionen entgegen und senkt Fieber. Die Bestandteile wie Vanillin-Hydroxybenzaldehyd und Eugenol helfen, Infektionen entgegenzuwirken. Es hat eine beruhigende Wirkung, die hilft, Fieber sowie Entzündungen im Körper zu senken.

In einer Studie aus dem Jahr 2014 fanden Forscher heraus, dass ätherisches Vanilleöl das Wachstum schädlicher Bakterien auf medizinischen Geräten hemmen kann.

In einer früheren Studie fanden Forscher heraus, dass Vanillin in der Lage ist, Cronobacter-Spezies zu bekämpfen, ein Bakterium, das bei Säuglingen, älteren Menschen und anderen Menschen mit einem schwächeren Immunsystem schwere und manchmal tödliche Infektionen verursacht. Diese spezifische Studie hat die Bedeutung der antibakteriellen Vorteile von Vanille und Vanillin deutlich gemacht.

Cronobacter-Bakterien können Lebensmittel sowohl bei der Zubereitung als auch bei der Verarbeitung von Lebensmitteln kontaminieren, was viele Menschen anfällig für die Auswirkungen dieser schädlichen Bakterien machen kann. Die antibakteriellen Eigenschaften von Vanille könnten der Schlüssel zum Schutz vor schädlichen Bakterien wie Cronobacter-Bakterien sein.

Verschreibungspflichtige Medikamente:

Aufgrund der antimikrobiellen Eigenschaften von Vanille integrieren Arzneimittelhersteller diese wirksamen Verbindungen wie Vanillin in verschreibungspflichtige Medikamente. Trimethoprim ist beispielsweise ein antibakterielles Medikament, das zur Behandlung von Harnwegsinfektionen hergestellt wird. Wenn Sie anfällig für Harnwegsinfektionen sind, lohnt es sich nicht zu erfahren, ob die Aufnahme dieser in Ihre Ernährung die Häufigkeit verringert oder das Auftreten des Problems verhindern kann.

Reduziert Entzündungen:

Vanille ist nicht nur antibakteriell, sondern auch entzündungshemmend, was der Wirkung von Antioxidantien ähnelt. Dies ist der Grund, warum es im Volksmund als andere antioxidative Substanzen verwendet wird, um beschädigte Zellen zu reparieren.

Seit Jahrhunderten verwenden die Leute Vanille, um Entzündungen zu lindern und zu reduzieren, die aus ganz anderen Gründen verursacht werden. Ätherisches Vanilleöl enthält entzündungshemmende Eigenschaften, die sehr vorteilhaft sind, um Schmerzen und Schwellungen zu lindern. Entzündung ist die Reaktion des Körpers auf schädliche Faktoren. Einige dieser Reaktionen, wie Gelenkschmerzen, gerötete, heiße oder geschwollene Körperteile, können unangenehm und vergrößert werden. Zum Glück ist Vanillin ein starker entzündungshemmender Inhaltsstoff, der in Vanille enthalten ist.

Vanille hat nicht nur das Potenzial, Entzündungen bei Lippenherpes zu reduzieren, sondern hilft auch, die allgemeine Entzündung in Ihrem gesamten Körper zu reduzieren. Entzündungen sind eine ernsthafte Gefahr, da sie die Ursache der meisten Krankheiten sind. Glücklicherweise hat die medizinische Wissenschaft begonnen, die massiven Auswirkungen chronischer Entzündungen zu erkennen, und sie gilt als ein aufstrebendes Feld in der Gesundheitsforschung. Neben der Streichung entzündlicher Lebensmittel aus Ihrem Speiseplan (z. B. zuckerreiche Lebensmittel, pasteurisierte Milchprodukte und konventionelles Fleisch), können Sie auch Elemente in Ihre Ernährung einbauen, die bereits vorhandene Entzündungen aktiv reduzieren.

Aufgrund des hohen Kupfergehalts im ätherischen Vanilleöl wirkt es entzündungshemmend; Studien haben bewiesen, dass der regelmäßige Verzehr von ätherischem Vanilleöl verschiedene Arten von entzündungsbedingten Problemen wie Arthritis, Gicht, Morbus Crohn und andere Arten von Entzündungen reduzieren kann. Dieser Effekt tritt bei antioxidativen Substanzen aufgrund dieser zellulären Reparatur auf. Davon abgesehen sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Vanilleextrakt als Behandlungsoption verwenden.

Wenn Sie ein starker Trinker sind, sollten Sie wissen, dass Ihre Leber Entzündungen bekommen kann und wenn Sie Vanilleextrakt verwenden, kann es diese Art von Entzündung reduzieren. Dieses Naturheilmittel gilt als wirksam, insbesondere wenn Sie alkoholabhängig sind.

Eine vielversprechende Studie an Ratten, die sich neben seiner antioxidativen Aktivität mit den entzündungshemmenden Eigenschaften von Vanillin befasste, ergab, dass es besonders wichtig war, Leberschäden zu verhindern und zu reduzieren. Insbesondere die entzündungshemmenden Eigenschaften der Vanille spielten eine Rolle bei der Verhinderung der Abnahme der Proteinsynthese und halfen letztendlich der Leber, ihre Integrität zu bewahren.

Viele Studien, darunter eine des European Journal of Pharmacology, haben ergeben, dass Vanilleextrakt sogar die Leber schützen kann und Tiere durch den Verzehr von Vanilleextrakt weniger Entzündungen zeigten. Um zu sehen, ob dieses Mittel bei Ihnen wirkt, sollten Sie versuchen, kleine Mengen zu sich zu nehmen und Ihre Symptome genau zu beobachten.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 war Vanillin eine Schlüsselkomponente bei der Reduzierung von Salpetersäure, entzündungsfördernden Zytokinen und anderen entzündlichen Substanzen. Die natürlichen entzündungshemmenden Eigenschaften finden Sie in Lebensmitteln, Cremes und Arzneimitteln, die Vanilleextrakt enthalten. Eine Studie, in der Mäuse mit einer fettreichen Diät gefüttert wurden, um Fettleibigkeit zu fördern, zeigte, wie orale Vanillin-Ergänzungen Entzündungsmarker wie Interleukin-6 (IL-6) und Tumornekrosefaktor-alpha (TNF-α) sowohl im Blut als auch im Lebergewebe reduzierten.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2017 an Mäusen ergab, dass die orale Behandlung mit unterschiedlichen Dosen von Vanillin die durch Psoriasis verursachte Hautentzündung reduzierte.

Andere Nagetier- und Reagenzglasstudien haben ebenfalls ergeben, dass Vanillin vor entzündungsbedingten Zellschäden schützt. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass der Verzehr von Vanilleextrakt oder Bohnen Entzündungsmarker reduziert oder die Zellen beim Menschen vor entzündungsbedingten Schäden schützt. Denken Sie schließlich daran, dass in diesen Studien konzentrierte Substanzen aus Vanilleprodukten verwendet wurden, nicht reine Vanilleprodukte.

Vanilleöl gemischt mit einem Trägeröl wird seit Jahrhunderten auf die Haut aufgetragen, um Entzündungen im Körper zu verringern. Als nicht-traditionelles Öl eignen sich topische Anwendungen hervorragend, um diesen Effekt zu erzielen, indem es tief in die entzündeten Muskeln und Gelenke einmassiert oder auf die von Entzündungen geplagte Haut aufgetragen wird. Normalerweise ist eine Entzündung eine gute Sache. Es ist lediglich die Reaktion des Körpers auf äußere Bedrohungen wie Mikroben. Wenn es jedoch aufgrund bestimmter Bedingungen andauert, kann es unangenehm und unangenehm sein. Dank ihres Gehalts an Antioxidantien ist Vanille eine starke entzündungshemmende Substanz. Dies macht es zu einer großartigen Ergänzung zu Massageölen, um entzündete oder gereizte Haut zu beruhigen. Um eine bessere beruhigende Wirkung des ätherischen Vanilleöls zu erzielen, sollten Sie es zusätzlich mit einem Trägeröl wie Kokos-, Mandel- oder Jojobaöl verdünnen und erwärmen.

Lindert Schmerzen und Krämpfe:

Vanillin ist eine Verbindung mit magischen Eigenschaften. Es wirkt als Schmerzmittel und hat anästhetische Eigenschaften. Diese Eigenschaften machen es für die natürliche Schmerzlinderung geeignet. Es hilft bei Zahnschmerzen, Entzündungen etc.

Die verschiedenen Bestandteile der Vanille werden seit langem auf ihre antinozizeptiven Eigenschaften hin untersucht. Mit anderen Worten, es hilft, die Schmerzwahrnehmung einer Person zu desensibilisieren. Wurde Ihnen schon einmal gesagt: Alles in Ihrem Kopf? Das liegt daran, dass Schmerzen in Ihrem Kopf, insbesondere in Ihrem Gehirn, auftreten und das Zusammenspiel von physiologischen und psychologischen Faktoren beinhalten.

Anämie - Verhindert und behandelt:

Es ist eine genetische Störung, die dazu führt, dass sich die roten Blutkörperchen in eine Sichelform komprimieren, anstatt die bikonkaven Scheiben, die sie normalerweise sind. Die bikonkaven Bandscheiben sind am förderlichsten für den Sauerstofftransport, so dass Menschen mit Sichelzellenanämie schneller ermüden und Schwierigkeiten haben, zu Atem zu kommen.

Vanillin hat in ersten Forschungstests gezeigt, dass es die Sichelform nimmt, sodass rote Blutkörperchen Sauerstoff leicht aufnehmen und transportieren können. Obwohl dies noch in den Kinderschuhen steckt, sind solche Untersuchungen für dieses Antioxidans und auch für Vanille vielversprechend.

Verbessert die Verdauungsgesundheit:

In der Vergangenheit wurde Vanille häufig verwendet, um die Verdauung auf natürliche Weise zu verbessern oder zu fördern. Dies ist eine facettenreiche Behandlung, die auf verschiedene Sinne des Körpers abzielt, einschließlich Geschmack und Geruch. Für Menschen, die zu Übelkeit neigen, bietet Vanille ein Gefühl der Erholung, indem es den Magen beruhigt. Bei anderen kann mit Vanille angereichertes Wasser oder Tee helfen, die Verdauung zu beschleunigen oder Schmerzen und andere Symptome des Darmtrakts zu lindern. Menschen mit Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Reizdarmsyndrom haben über die positiven Wirkungen von Vanilleextrakt als natürliche Behandlung berichtet, obwohl jede Person anders auf die Verwendung dieses Krauts reagiert.

In dem Buch mit dem Titel The Aromatherapy Encyclopedia verwendeten europäische Ärzte im 16. und 17. Jahrhundert Vanille zur Bekämpfung von Mageninfektionen. Der Kräutertee aus den Vanilleblättern wirkt beruhigend und beruhigend auf den Magen; Dadurch wird Durchfall, Krämpfe und Erbrechen verhindert.

Seit vielen Jahrzehnten verwenden die Leute Vanilleschoten zur Optimierung ihres Verdauungssystems. Es beruhigt nicht nur Stress, sondern lindert zusätzlich Übelkeit und Erbrechen. Vanille-Kräutertee ist eines der beliebtesten natürlichen Heilmittel, das Darmentzündungen sofort lindert und verschiedene Verdauungsprobleme wie Krämpfe und Magenschmerzen behandelt.

Vanille ist eine natürliche Substanz, die gut für die Verdauung ist. Es gibt viele Möglichkeiten von Vanille, um die Gesundheit des Verdauungssystems zu verbessern. Das unverwechselbare Aroma von Vanille ist nützlich, um Übelkeit vorzubeugen. Eine andere Möglichkeit, Magen-Darm-Problemen mit Vanille vorzubeugen, ist Vanilletee. Vanilletee beugt auch Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Bauchkrämpfen, Magenverstimmung und anderen Verdauungsproblemen vor. Mit Vanille angereicherter Kräutertee kann Verdauungsprobleme lindern. Mit Vanilleschoten gekochtes Wasser ist ein traditionelles Heilmittel gegen Erbrechen und Magenverstimmungen. Sein reiches Aroma ist wirksam bei der Linderung von Übelkeit.

In diesem Fall gibt es einige Möglichkeiten, die Vorteile von Vanille zu nutzen. Zuerst trinkt man mit Vanille angereicherten Kräutertee. Die zweite, kochendes Wasser und Vanilleschoten, dann trinken Sie die Abkochung langsam. Die dritte, ein paar Tropfen Vanilleextrakt in ein Glas Wasser geben und langsam schlürfen.

Magenbrennen:

Es reguliert die Magensäure und beugt Gesundheitsproblemen wie Verdauungsstörungen, Schwellungen und Brennen vor. Nach den Mahlzeiten können Sie einen Teelöffel in Pulverform verzehren.

Unterstützt Gewichtsverlust:

Ob Sie es glauben oder nicht, aber manche Leute schwören, dass hochwertiger Vanilleextrakt ihnen beim Abnehmen hilft. Seit vielen Jahren verwenden zahlreiche Prominente, darunter viele berühmte Fernsehstars, verschiedene Formen von Vanilleextrakt, um ihnen auf innovative Weise beim Abnehmen zu helfen. Normalerweise wird Vanilleextrakt mit anderen Techniken zur Gewichtsabnahme kombiniert, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Manche Menschen verwenden zum Beispiel sogenannte Vanille-Pflaster, um den Hunger zu reduzieren, während andere kräftige Übungen durchführen, um Kalorien zu verbrennen, und dann Vanille verwenden, um den Prozess des Abnehmens zu beschleunigen. Holen Sie natürlich die Zustimmung Ihres Arztes ein, bevor Sie Vanille verwenden.

Wie wir alle wissen, kann Fettleibigkeit zu verschiedenen Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen führen. Die Unterstützung beim Abnehmen ist auch einer der gesundheitlichen Vorteile von Vanilleextrakt, der bereits durch bestimmte Studien nachgewiesen wurde. Tatsächlich spielen Bewegung und Ernährung eine sehr wichtige Rolle beim Abnehmen, die Einnahme von Vanilleextrakt wird den Benutzern in der Tat größere Vorteile bringen. Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um diese Behauptung zu untermauern.

Zusätzlich zum Ausgleich des Cholesterinspiegels in Ihrem Körper helfen Ihnen die Vorteile von Vanilleextrakten, Ihr Gewicht zu halten. Einige Forscher haben in den jüngsten Studien eine wunderbare Appetenz gezeigt, die die Eigenschaften von Vanille unterdrückt. Es stimuliert Ihren Stoffwechsel für eine schnelle Verdauung, die Ihnen hilft, Ihr Gewichtsverlustziel zu erreichen.

Wenn Zucker viele Kalorien enthält, die zu einer Gewichtszunahme führen können, enthalten viele künstliche Süßstoffe fast die gleiche Menge an Kalorien. Vanilleextrakt ist jedoch kalorienarm und kann in fast allem als effektiver Zuckerersatz verwendet werden. Der einzige Nachteil dabei ist, dass natürlicher Vanilleextrakt teuer ist, während die synthetische Variante Ihnen beim Abnehmen nicht allzu viel hilft. Obwohl dies noch nicht durch die Forschung belegt wurde, hat sich gezeigt, dass Vanille zur Gewichtsabnahme beiträgt. Sie können es zu Ihren Essens- oder Aromatherapiedüften hinzufügen.

Laut Reader's Digest Canada Sie nannten es das Weihnachtssyndrom (eine Situation, die die Person, die kocht, weniger hungrig macht, weil sie den ganzen Tag den Geruch gerochen hat). Wenn der Heißhunger nachlässt, isst du weniger, und dies kann dazu beitragen, deinen Gesamtkonsum an Lebensmitteln zu reduzieren. Um das Beste aus dem Vanille-Gewichtsverlusteffekt herauszuholen, tauchen Sie also durch Vanille-Kerzen, -Pflaster, -Parfüm und mehr in den Duft ein.

Wenn Sie ein paar Kilo abnehmen möchten, fügen Sie einige Tropfen Vanilleextrakt in Wasser oder Nahrung hinzu. Die Pflanze reduziert die Produktion von Serotonin, dem Glückshormon, das das Hungergefühl verschwinden lässt.

Stoffwechsel:

Seine Extrakte mit seinen medizinischen Eigenschaften sind hilfreich bei der Behandlung von Stoffwechselinfektionen wie Erkältung und Husten. Es enthält eine schmerzstillende Substanz, die einmal zu lauwarmem Wasser einen Belag im Rachen bildet. Es erzeugt ein beruhigendes Anästhesieergebnis, das die Symptome eines schmerzhaften und kakophonischen Hustens sanft lindert. Zur Behandlung Ihrer entzündlichen Krankheit beseitigt Vanille zusätzlich zugrunde liegende Infektionen der Brust und gesundheitliche Probleme.

Reduziert Übelkeit und Erbrechen:

Zu den Vorteilen von Vanille gehört auch die Fähigkeit, Übelkeit zu lindern. Der Grund dafür ist, dass der Vanilleextrakt als Kräutertee Verdauungsprobleme lindern kann und so den Magen bei Übelkeit beruhigen kann. Studien haben gezeigt, dass das Schnüffeln von Vanilleextrakt Übelkeit und ihre Symptome bis zu einem gewissen Grad eindämmen kann.

Sie müssen nur ein paar Tropfen dieses Extrakts in eine Tasse warmes Wasser geben und langsam schlürfen und tief einatmen. Der erstaunliche Vanilleduft und seine bestimmten Verbindungen helfen, das Gefühl von Übelkeit zu lindern. Darüber hinaus wird gekochtes Wasser, das in Vanilleschoten gegossen wird, auch als traditionelles Heilmittel gegen Magenverstimmungen einschließlich Erbrechen angesehen, da sein reiches Aroma hilfreich ist, um Übelkeit zu lindern. Kurz gesagt, Vanilleextrakt ist in der Tat ein natürliches Medikament gegen Übelkeit. Tatsächlich ist es so gut wie ein Medikament gegen Übelkeit und kann es effektiv ersetzen.

Vorteile der Atemwege:

Es ist mitten in der Grippesaison und Sie bekommen plötzlich Husten. Was fällt Ihnen zur Behandlung als erstes ein? Vielleicht ein beruhigender Kräutertee? Oder vielleicht ein Dampfbad? Nun, auch wenn sich diese Behandlungen als wirksam erweisen können, gibt es eine weitere Option, die ebenfalls sehr zu empfehlen ist: Vanilleextrakt.

Diese süße Behandlung wirkt, indem sie das empfindliche Gewebe des Rachens mit Vanilleextrakt überzieht, was eine anästhetische Wirkung haben kann, die hilft, Ihre Schmerzen zu lindern. Wenn Sie aufpassen, hätten Sie bemerkt, dass viele Hustensäfte eine Vanille-Basis für ihren Geschmack haben. Vanilleextrakt wird in viele verschiedene Arten von Medikamenten und Sirupen gegeben, um den ansonsten bitteren Geschmack des Sirups zu überdecken, zusammen mit der Tatsache, dass es auch bekannt ist, Erkältungen, Husten und andere Infektionen der Atemwege zu bekämpfen. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften schützen den Hals, wenn es warmem Wasser hinzugefügt wird, und wirkt lindernd bei Halsschmerzen oder Husten. Seine antibakteriellen Eigenschaften können auch dazu beitragen, die zugrunde liegenden Ursachen von Husten oder Halsschmerzen zu beseitigen. Darüber hinaus können die antibakteriellen Eigenschaften alle schädlichen Bakterien abtöten.

Vanille, insbesondere auf Bettkissen, hilft Ihnen nachweislich nachts leichter zu atmen, da sie die Entspannung fördert und das Atmungszentrum im Gehirn beeinflusst.

Das Nationale Zentrum für wissenschaftliche Forschung in Frankreich führte eine Studie zu Frühgeborenen durch. Es wurde eine signifikante Verbesserung der Schlafapnoe festgestellt, wenn die Säuglinge auf Kissen mit Vanillin schliefen.

Der Extrakt kann helfen, den Hals zu bedecken, wenn er zusammen mit lauwarmem Wasser gemischt wird und einen kühlenden Effekt auf den Hals hat. Sie können diese Zutat mit anderen traditionelleren Behandlungen mischen.

Erkältung:

Versuchen Sie das nächste Mal, wenn Sie eine Erkältung haben, Vanilleextrakt mit warmem Wasser zu mischen, um ein natürliches Erkältungsheilmittel zu erhalten. Die antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften können Ihnen helfen, im Handumdrehen wieder auf die Beine zu kommen.

Husten:

Hustensäfte verwenden normalerweise Vanilleextrakt als Aroma, um ihren bitteren Geschmack zu maskieren. Obwohl in dieser Hinsicht zusätzliche Forschung erforderlich ist, können die milden anästhetischen Eigenschaften von Vanilleextrakt Symptome wie Halsschmerzen oder Kopfschmerzen lindern. Wenn Hustensaft mit Vanilleextrakt schwer zu finden ist, können wir Vanilleextrakt mit einem Teelöffel Zucker in ein Glas warmes Wasser geben. Dieses Medikament ist besonders bei Kindern wirksam, da Kinder den süßen Geschmack von Vanille mögen.

Wenn Sie an Erkältung, Husten oder einer anderen Art von Atemwegsinfektion leiden, können Sie Vanille als Ihre natürliche Behandlung verwenden, da sie entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften hat. Dieser mit warmem Wasser gemischte Extrakt hilft dabei, den Hals zu bedecken und verleiht Ihrem Hals eine betäubende Wirkung. Es hat auch antibakterielle Eigenschaften, die Halsschmerzen und Husten lindern können und Ihnen helfen, die zugrunde liegende Krankheit oder Infektion zu beseitigen.

Fieber:

Suchen Sie, wie Sie Fieber loswerden können? Während ein leichtes Fieber ein Zeichen dafür ist, dass Ihr Körper eine Infektion bekämpft, ist Vanille seit einiger Zeit ein gängiges Volksheilmittel, um das Fieber auf natürliche Weise zu senken. Die Behandlung von Fieber ist auch einer der gesundheitlichen Vorteile von Vanilleextrakt. Tatsächlich missbrauchen Hustensäfte normalerweise Vanilleextrakt, um den bitteren Geschmack als Aroma zu maskieren. Obwohl mehr Forschung betrieben werden sollte, um diesen Punkt klarzustellen, können die milden anästhetischen Eigenschaften des Vanilleextrakts einige Symptome wie Kopfschmerzen oder Halsschmerzen wirklich lindern.

Ätherisches Vanilleöl hat aufgrund des Vorhandenseins von Hydroxybenzaldehyd und Eugenol fieberhafte Eigenschaften, diese beiden Komponenten wirken gegen die Infektion, die die Körpertemperatur senken, indem sie den Schweiß fördern und die durch Fieber verursachte Infektion reduzieren. Es hilft auch, die durch Fieber verursachte Entzündung zu lindern, weshalb es auch als Antiphlogistikum gilt.

Stimuliert den Geruchssinn:

Warum kombinieren Aromatherapeuten und Psychologen die Inhalation von Vanille in ihrer Praxis? Die darin enthaltenen Wirkstoffe stimulieren Ihren Geruchssinn.

Die Inhalation dieser Verbindungen gelangt über die Lunge in den Blutkreislauf sowie über ein komplexes Nervennetzwerk in das Emotionszentrum des Gehirns. Infolgedessen stimulieren die aromatischen Kräfte der Vanille die Freisetzung von Hormonen und Neurochemikalien, die die psychische Gesundheit und eine emotionale Reaktion fördern.

Vanille ist ein so wirksames Aroma zur Förderung der Gesundheit, dass eine Studie berichtete, dass Krebspatienten 63 % weniger Angst hatten, während sie sich einem stressigen Diagnoseverfahren unterzogen. Eine Studie aus Deutschland legt nahe, dass sein Aroma die Schreckreflexreaktion einer Person verringert, indem es eine beruhigende Emotion auslöst.

Stärkt das Immunsystem:

Ätherisches Vanilleöl ist sehr reich an antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften, was sehr vorteilhaft ist, um bestimmte Arten von bakteriellen Infektionen in unserem Körper zu verhindern. Studien haben bewiesen, dass der Verzehr von ätherischem Vanilleöl verschiedene Arten von bakteriellen Infektionen wie Bronchitis, Meningitis und Tuberkulose verhindern kann. Neben diesem ätherischen Vanilleöl enthält es eine hohe Menge an Antioxidantien, die sehr gut für unser Immunsystem sind, es schützt unseren Körper vor freien Radikalen, um unsere Zellen oxidativen Schaden zuzufügen, was dazu beiträgt, unseren Körper vor Makuladegeneration und verschiedenen Krebsarten zu schützen.

Heilenden Eigenschaften:

Dies ist ein natürliches Antioxidans, das den Abbau von Geweben und Zellen um Ihren Körper herum verhindern kann und auch das Nachwachsen des natürlichen Körpers wird stimuliert. Außerdem hat es antibakterielle Eigenschaften, die den Stress reduzieren können und es schützt Ihr Immunsystem, was bedeutet, dass Sie sich von Krankheiten oder Verletzungen schneller erholen können. Bekannt als hochwertiger Inhibitor, spielt Vanille eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpergewebes und der Zellfunktionen. Es verhindert den Abbau von Geweben und Zellen und hilft Ihrem Körper, die natürliche Wachstumsmethode zu stimulieren.

Vanille senkt nachweislich Fieber und beschleunigt sogar das Ende der Krankheit. Dies könnte daran liegen, dass Vanille Ihren Körper dazu drängt, sich zu entspannen, sodass Ihr Immunsystem seine Arbeit ohne Ihr Eingreifen tun kann. Ihre Störung kann in Form von zu viel Arbeit, zu wenig Schlaf und nicht richtiger Ernährung auftreten, was alles auf Ihr Immunsystem lastet.

Wenn du krank bist, reagiert dein Körper, indem er versucht, dich hinlegen und schlafen zu lassen. Dies ist die natürliche Reaktion Ihres Körpers auf Krankheit, also bekämpfen Sie sie nicht. Arbeiten Sie nicht und setzen Sie sich nicht mehr Keimen aus. Sie können Vanille auch zu Ihrer Ernährung oder Ihrer Aromatherapie hinzufügen, um sich weiter zu entspannen.

Unterstützt die kardiovaskuläre Gesundheit - Herzgesundheit:

Wie trägt Vanille zu einem gesünderen Herzen bei? Einer der Wirkstoffe in Vanille, Vanillin, senkt nachweislich das schlechte Cholesterin und wir alle wissen, wie berüchtigt Cholesterin als eine der Hauptursachen für Herzkrankheiten ist.

Laut mehreren Studien beeinflusst Vanille die Herzgesundheit. Es hilft Ihnen, den Cholesterinspiegel – insbesondere in den Blutgefäßen – zu senken und Sie von koronaren Herz-Kreislauf-Erkrankungen fernzuhalten. Diese Eigenschaft von Vanille kommt denen zugute, die an chronischen Herzproblemen leiden oder sich einfach einer großen Operation unterzogen haben. Die Verwendung von Vanille in einer angemessenen Menge stärkt die Herzfunktion, indem sie Arteriosklerose und Entzündungen verhindert. Arzt empfohlen für Menschen mit einem hohen Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle, die das Risiko von Arteriosklerose und Entzündungen in den Arterien senken können.

Dies ist das Ergebnis einer 2013 vom Indian Journal of Experimental Biology veröffentlichten Studie. Darin wurden Ratten kontrollierten Dosen von Vanille ausgesetzt. Nach 45 Tagen gab es eine signifikante Verringerung der Cholesterinprofile der Ratten. Während die cholesterinsenkenden Vorteile von Vanille für den Menschen noch nicht vollständig verstanden sind, ist sie vielversprechend.

Schützt das Herz (kardioprotektiv):

Die Haupteigenschaft von Vanille, Vanillin, hat sich als wirksam bei der Senkung des Cholesterinspiegels erwiesen. Da ein hoher Cholesterinspiegel eine der Hauptursachen für Herzerkrankungen ist, kann ein niedriger Cholesterinspiegel Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes helfen, Arteriosklerose zu verhindern oder umzukehren und Fett zu reduzieren.

Eine Studie zeigte, dass Vanille einen großen Einfluss auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen hatte, hauptsächlich der darin enthaltene Inhaltsstoff Vanillin. Es hilft, den Cholesterinspiegel im Körper zu senken. Dies spielt eine wichtige Rolle für Menschen mit einem hohen Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Ein niedrigerer Cholesterinspiegel kann Arteriosklerose, Entzündungen in den Arterien und Blutgerinnseln vorbeugen.

Hoher Blutdruck:

Die beruhigende Wirkung von Vanilleöl auf den Körper ermöglicht es, den Blutdruck auf natürliche Weise zu senken, indem es Körper und Geist entspannt. Bluthochdruck ist der Zustand, in dem der Druck auf die Arterien und Blutgefäße zu hoch wird und die Arterienwand verformt wird, wodurch das Herz zusätzlich belastet wird. Hoher Blutdruck kann das Risiko für einen Schlaganfall, Herzinfarkt und Diabetes erhöhen.

Hauptursache für Bluthochdruck ist Stress. Durch die Entspannung der Muskeln und des Geistes kann Vanilleöl den Blutdruck senken. Vanilleöl hilft Ihnen, mehr Schlaf zu bekommen, was eine weitere einfache Möglichkeit ist, den Blutdruck zu senken. Vanilleöl dient als natürliches Heilmittel gegen Bluthochdruck, da es auch als Antioxidans wirkt, also oxidativen Stress reduziert und die Arterien erweitert.

Cholesterinspiegel:

Heutzutage ist es leicht, in unserer Umgebung, in unserem Zuhause, in Supermärkten und anderen Einrichtungen und sogar in der Schule oder am Arbeitsplatz reichlich Junkfood zu finden. Vanilleextrakt könnte möglicherweise Verbindungen enthalten, die den Cholesterinspiegel im Körper senken können. Dies ist auf das Vorhandensein der Vanillin-Chemikalie zurückzuführen, die in einigen Fällen das Gesamtcholesterin im Blut erheblich senken kann. Die medizinische Wissenschaft hat jedoch nicht vollständig festgestellt, inwieweit dieses Mittel wirkt, und es sind weitere Untersuchungen erforderlich. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um zu sehen, ob dieses Mittel für Sie sicher ist. Genießen Sie Vanilleextrakt mit Ihrem Lieblingsgetränk.

In vorläufigen Studien an Ratten im Indian Journal of Experimental Biology wurde festgestellt, dass Vanillin ein Potenzial zur Senkung des hohen Cholesterinspiegels hat. Für diejenigen, die den Cholesterinspiegel natürlich und schnell senken müssen, kann die Aufnahme von Vanilleextrakt in die Nahrung eine der hilfreichen Optionen sein.

Eine kürzlich durchgeführte Studie hob das Potenzial von Vanillin bei der Senkung des hohen Cholesterinspiegels bei hyperlipidämischen Ratten hervor. Weitere Studien zum Einfluss von Vanille auf den Cholesterinspiegel befinden sich in der Vorbereitungsphase, aber dieser potenzielle Nutzen sollte genauer untersucht werden, da ein hoher Cholesterinspiegel mit einem viel höheren Risiko für Herzerkrankungen (und Tod durch Herzerkrankungen) und schädlichen Komplikationen wie Schlaganfall, Brustschmerzen und Herzinfarkte.

Beachten Sie, dass flüssiger Vanilleextrakt mit Alkohol behandelt wird und aufgrund seines Alkoholgehalts von 35% tatsächlich als Schnaps angesehen wird. In der praktischen Anwendung ist Vanilleextrakt natürlich nur in sehr kleinen Portionen gefragt und stellt daher keine größeren Gesundheitsprobleme dar, wenn er in Rezepte eingearbeitet wird.

Frauengesundheit:

Ätherisches Vanilleöl ist für die allgemeine Bevölkerung mit prämenstruellen Störungen nützlich. Es lindert die Beschwerden, zum Beispiel Krämpfe, Veranlagungsschwünge, Melancholie, Körperqualen, Schlafstörungen und Fettleibigkeit. Es behandelt zusätzlich Nachtschweiß und Hitzewallungen.

Menstruationsstörungen:

Vanilleextrakt wird seit der Antike zur Regulierung des Menstruationszyklus verwendet. Dies ist wichtig, wenn ein Paar ein Schwangerschaftsprogramm hat. Die regelmäßige Einnahme von Vanilleextrakt wird von Frauen mit unregelmäßigen Perioden verwendet, um ihren Zyklus zu regulieren.

Obwohl Vanille regelmäßig verwendet wird, wissen Sie vielleicht nicht, dass ihr Extrakt bei der Regulierung der Menstruation hilfreich ist. Oder anders gesagt, Frauen mit unregelmäßiger Periode können diesen Extrakt verwenden, um ihre Zyklen zu regulieren. Obwohl es mehrere Medikamente auf dem Markt gibt, die für die Behandlung des Problems unerlässlich sind, können Sie Vanilleextrakt in Ihrer täglichen Ernährung als natürliche Behandlung dieser leichten Probleme verwenden.

Die Forschung hat dies immer noch nicht untermauert, also verwenden Sie diesen Tipp mit Vorsicht. Es wurde festgestellt, dass der Geruch von Vanille Stress lindert. Wenn Sie also einen durch Stress ausgelösten Menstruationszyklus haben, können Sie ihn auch regulieren. Was Vanille in Lebensmitteln betrifft, könnte es auch einen Zusammenhang geben, obwohl dies noch nicht durch die Forschung belegt wurde.

Es bietet tausend Vorteile für die Menstruationsverzögerung und die Schmerzen, die der ängstliche Traum von Frauen sind. Kochen Sie 100 Gramm Wasser aus der Vanillepflanze, die in Transportern verkauft wird, und filtern Sie. Vanilletee lindert starke Schmerzen, indem er den Mond reguliert.

Prämenstruelle Symptome (PMS):

Da ätherisches Vanilleöl nachweislich die Östrogenproduktion ankurbelt, kann es helfen, Symptome von PMS wie Blähungen, Müdigkeit und Krämpfe zu lindern und Emotionen besser zu regulieren. Unregelmäßiger Menstruationszyklus, Schmerzen, prämenstruelles Syndrom und andere Menstruationsprobleme können durch die Aufnahme von Vanille in die normale Ernährung geheilt werden. Vanille hat einen hohen Magnesiumgehalt, der die Produktion von Hormonen steuert, die die Funktion von Neurotransmittern steigern und so PMS-bedingte Probleme wie Stimmungsschwankungen und Depressionen reduzieren. Der Kalziumgehalt der Vanille reduziert Schmerzen und Unregelmäßigkeiten in der Menstruation. Trinken Sie Vanilleextrakt in Wasser oder als Tee, um Sie bei Menstruationsbeschwerden zu beruhigen.

Vanilleextrakt ist vorteilhaft bei der Regulierung der Menstruation. Es kann von Frauen mit unregelmäßigen Perioden verwendet werden, um ihre Zyklen zu regulieren. Obwohl es mehrere Medikamente zur Behandlung dieser Probleme gibt, können leichte Probleme geheilt werden, indem man Vanilleextrakt zu einem Teil Ihrer Ernährung macht.

Sexuelle Gesundheit:

Natürliches Aphrodisiakum:

Vanille wird seit der Antike vor allem bei Maya als Aphrodisiakum verwendet. Die molekulare Struktur dieses ätherischen Öls ähnelt der menschlicher Pheromone. Dies sind chemische Stoffe, die von Tieren produziert und in die Umwelt abgegeben werden. Einige Forschungen in der Aromatherapie zeigen, dass Vanille das sexuelle Verlangen steigern kann, indem sie den Testosteronspiegel bei Männern erhöht. Die regelmäßige Einnahme von Vanille ist wirksam bei der Heilung von Impotenz. Der Duft induziert Lust- und Sättigungsgefühle. Dies ist auch der Grund, warum Vanille oft in der Parfümindustrie verwendet wird, da sie sexuelle Stimmungen steigern kann.

Obwohl wir jetzt wissen, dass Vanille stimmungsaufhellende Wirkungen und Antioxidantien hat, die helfen können, das Altern zu bekämpfen, haben die wahren gesundheitlichen Vorteile von Vanille in Bezug auf ihre aphrodisierende Geschichte mit dem Aroma zu tun. Bevor ein mit Vanille gesprenkelter Bissen auf die Zunge treffen kann, springt der Hypothalamus, die Drüse, die Gedächtnis und Emotionen steuert, in Aktion und ruft Gefühle hervor, die mit seinem starken Duft verbunden sind. Die Vorteile eines ätherischen Vanilleöls, das in warmes Badewasser getaucht wird, besteht, wenn man der Geschichte glauben darf, darin, dass der Körper seine sinnliche innere Berufung erweckt.

Viele der berühmtesten Damen der Welt sollen die Verwendung von Parfüm auf Vanillebasis begrüßen. Königin Elizabeth I. soll das unverwechselbare Aroma genutzt haben, um ihr Boudoir zu parfümieren. Die berühmte Kurtisane Madame du Barry soll es in ihrem Arsenal behalten haben. Aber laut Erotic Cuisine war die früheste Verwendung von Vanille als Aphrodisiakum in Mexiko, wo Vanille ihren Ursprung haben soll. Mexikanische Vanilleschoten wurden einem als Aphrodisiakum verwendeten Schokoladengetränk zugesetzt. Laut Temptations, die den Genuss und die Kraft von Aphrodisiaka entzünden, wird Vanille als eines der fünf attraktivsten Aromen für Männer eingestuft.

Eine Studie der Smell and Taste Treatment and Research Foundation bestätigte diese Behauptung, allerdings mit einer leichten Wendung. Sie fanden heraus, dass von den Männern, die an der Studie teilnahmen, die älteren Männer mehr auf das Aroma von Vanille reagierten als die jüngeren Männer.

Man könnte also sagen, dass einer der gesundheitlichen Vorteile von Vanille die Möglichkeit ist, dass Sie einen Sugar Daddy bekommen. Wenn Sie diese Theorien selbst ausprobieren möchten, ist es ein einfacher Weg, mehr Vanille in Ihre Ernährung aufzunehmen. Die Vorteile von Vanilletee gegenüber Ihrem Standardgebräu oder dem Aromatisieren Ihres Zuckers mit Vanille und vielleicht einem Hauch Vanilleöl hinter den Ohren scheinen offensichtlich.

Erhöht die Libido:

Vanille Ätherisches Öl ist nützlich für die allgemeine Bevölkerung mit Erektionsstörungen, Schwäche, Verlust von Ausstrahlung und Frigidität. Es stärkt die Hormonausschüttung, zum Beispiel Östrogen und Testosteron, was die sexuelle Erregung und das normale Sexualverhalten fördert. Vanille gilt seit prähistorischer Zeit als Aphrodisiakum. Allerdings empfehlen laufende Aromatherapie-Forschungen, dass Vanille dazu beiträgt, das sexuelle Verlangen zu steigern, indem sie den Testosteronspiegel bei Männern erhöht.

Eine Studie aus den 1970er Jahren behauptete auch, dass die Mehrheit der Teilnehmer glaubte, Vanilla habe ihre Impotenz geheilt. Obwohl es keine konkreten Beweise dafür gibt, glauben Experten, dass das Aroma von Vanille Gefühle von Genuss und Sättigung auslöst.

Vanille gilt seit Jahren als Aphrodisiakum, aber keine Forschung kann diese Behauptung untermauern. Könnte es daran liegen, dass es Spannungen abbaut? Oder können seine antioxidativen Eigenschaften dabei helfen, alternde Zellen zu verjüngen? Was auch immer die Ursache ist, der Geruch von Vanille könnte Ihrem Sexualleben etwas Schwung verleihen, also versuchen Sie es das nächste Mal, wenn Sie etwas „Ermutigung“ brauchen, um im Schlafzimmer loszulegen.

Heilt Impotenz:

Die Heilung von Impotenz ist ein weiterer gesundheitlicher Vorteil von Vanille. Laut den bisherigen Studien kann ätherisches Vanilleöl Patienten mit Impotenz, Frigidität, erektiler Dysfunktion und Libidoverlust helfen, ihre Probleme zu lindern. Dies liegt daran, dass dieses Öl die Sekretion einiger bestimmter Hormone wie Testosteron und Östrogen fördert und dadurch ein normales Sexualverhalten bewirkt und die sexuelle Erregung fördert. Tatsächlich wurde Vanilleextrakt als Aphrodisiakum verwendet, um den Testosteronspiegel bei Männern zu steigern und das sexuelle Verlangen zu steigern. Es wird angenommen, dass die Verwendung von Vanille in jeglicher Form bei der Heilung von Impotenz wirksam ist, da ihr starkes Aroma zu Lust- und Sättigungsgefühlen führen kann.

Kindergesundheit:

Vanilleextrakt, der einem Glas warmem Wasser mit einem Teelöffel Zucker hinzugefügt wird, kann helfen, Fieber zu senken und Infektionen bei Kindern zu bekämpfen. Darüber hinaus kann der Geschmack auch Kinder ansprechen.

Krebs - Behandlung und Vorbeugung:

Wie bei Krebs und ätherischen Ölen üblich, lautet das Vorwort zu dieser Diskussion, dass mehr Forschung betrieben werden muss. Nicht zuletzt dank seiner antioxidativen Wirkung gehören Vanillin und Substanzen, die es enthalten, wie Vanille, jedoch zu den Ölen und Verbindungen, die für ihre krebshemmende Wirkung in Betracht gezogen werden. Bis wir genauer wissen, wie diese Aktionen im Körper funktionieren und wie sie am besten für eine direkte Wirksamkeit eingesetzt werden können, können wir eine Substanz genießen, die Krebs nicht mag.

Die Vorbeugung und Behandlung von Krebs gelten als wichtige Vorteile von Vanille. Der Hauptgrund ist das Vorhandensein von bis zu 200 Verbindungen in diesem ätherischen Öl mit antioxidativen Eigenschaften, die für fast Ihre Probleme hilfreich sind. Tatsächlich ist die Oxidation als eine der Hauptursachen für Ihre gesundheitlichen Probleme und Krankheiten bekannt, da sie direkt oder indirekt zu vielen Krankheiten führt, die durch organische Infektionen und Fehlfunktionen verursacht werden. Oxidationsmittel, die auch als freie Radikale bezeichnet werden oder eigentlich die Abfallprodukte von Stoffwechselprozessen sind, können eine Oxidation von lebendem Gewebe und Zellen verursachen und sie dann zum Absterben bringen oder auf ihre DNA-Struktur einwirken, wodurch Krebszellen entstehen. Diese Prozesse führen nach und nach zu einem schwächenden Immunsystem, organischen und nervösen Fehlfunktionen, Makuladegeneration, Gedächtnisverlust, geistiger Instabilität, Seh- und Hörverlust und mehr Krankheiten, für die der Körper anfällig ist. Glücklicherweise helfen die in diesem Kraut enthaltenen Antioxidantien, Schäden durch freie Radikale zu bekämpfen und ihre Wirkung zu reparieren, sodass sie wichtige Veränderungen auf zellulärer Ebene bewirken. Vanille kann die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Krebs verringern oder sogar sein Auftreten verhindern. Angesichts der steigenden Inzidenzraten von Krebs hat viel Forschung die Aufmerksamkeit jedes möglichen antiangiogenen Mittels gefordert.

Forscher haben herausgefunden, dass Vanille ein Enzym unterdrücken kann, das für den Stoffwechselweg zur Förderung der Ausbreitung von Krebszellen entscheidend ist. Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass Ethylvanillin, eine weitere aromatische Verbindung, die in den Bohnen vorkommt, ein natürlicher Inhibitor der Angiogenese ist. Wie genau dieses Ziel erreicht wird, wird erst seit kurzem verstanden.

Ethylvanillin wurde auch mit der Unterdrückung der Aktivität eines zerstörerischen Enzyms in Verbindung gebracht. Dieses Enzym wurde auf sein invasives Verhalten und seine Rolle im Zusammenhang mit Nierenschäden und -erkrankungen wie Lupusnephritis und diabetischer Nephropathie untersucht. Das darin enthaltene Ethylvanillin zeigt daher vielversprechende Ergebnisse, indem es die Ausbreitung von Krebs in Nieren, Leber, Brust und sogar Lunge verhindert. Vanille enthält auch Eigenschaften, die es dem Körper ermöglichen, die Angiogenese zu hemmen. Angiogenese ist die Bildung neuer Blutgefäße und ist auch die Waffe der Wahl, die Krebszellen bei ihrer aggressiven Ausbreitung im Körper einsetzen. Die neue Beschreibung könnte Sie denken lassen, dass dieses Ereignis eine gute Sache ist, aber Tumore ernähren sich von der Blutversorgung für Nährstoffe und Sauerstoff.

Aufgrund der hohen Menge an Antioxidantien im ätherischen Vanilleöl ist es sehr vorteilhaft für unsere allgemeine Gesundheit und hilft auch, verschiedene Arten von Krebs zu verhindern. Antioxidans hilft bei der Bekämpfung freier Radikale und verhindert, dass sie unseren gesunden Zellen oxidative Schäden zufügen. Diese freien Radikale sind die Hauptursache für verschiedene Krebsarten wie Darmkrebs, Prostatakrebs usw. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Vanille Ätherisches Öl regelmäßig in moderater Weise hilft nicht nur bei der Vorbeugung von Krebs, sondern hilft auch, das Wachstum von Krebszellen oder Tumoren in unserem Körper zu verhindern.

Vanille enthält das Antioxidans Vanillin, von dem in jüngsten Labortests gezeigt wurde, dass es die Ausbreitung von Krebszellen bei Mäusen stoppt. Vanillin hat noch nicht das Teststadium für Menschen erreicht, seien Sie also vorsichtig und überdosieren Sie diese Vanille nicht. Dennoch ist diese Eigenschaft von Vanillin vielversprechend! Eines Tages könnte es verwendet werden, um Krebs zu verlangsamen oder Krebszellen an einem Ort zu halten, damit sie leicht entfernt werden können.

Brustkrebs:

In einer an Mäusen durchgeführten Studie zeigte ätherisches Vanillinöl eine antimutagene Wirkung, um die chemische Karzinogenese zu verhindern. Darüber hinaus wirkt dieses Öl in vitro hemmend auf Krebszellen und verringert deren Invasivität, wodurch es tatsächlich ein antimetastatisches Potenzial besitzt.

Lungenkrebs:

In einer Studie hat Vanillin durch neuere Studien seine Fähigkeit gezeigt, die Zellmigration von Lungenkrebszellen als Ergebnis des Hepatozyten-Wachstumsfaktors zu verhindern und die Angiogenese zu hemmen.

Prostata- und Darmkrebs:

Darüber hinaus ist das ätherische Vanilleöl hilfreich bei der Behandlung von Prostata- und Dickdarmkrebs, was von seiner antikarzinogenen Eigenschaft abhängt, einer der antioxidativen Eigenschaften. Diese Eigenschaften helfen, das Wachstum von Krebszellen zu verhindern und dann diese Krebsarten teilweise zu verlangsamen und zu heilen.

Psychologische Vorteile:

Wirkt entspannend:

Vanille wird weithin als beruhigende Substanz angesehen, die positive Assoziationen hervorruft und Gefühle von Wärme und Glück hervorruft. Ätherisches Vanilleöl hat eine beruhigende und entspannende Wirkung auf Gehirn und Nerven. Es lindert auch Unruhe, Wut und Angst. Das ist einer der Hauptgründe, warum es in so vielen Bade- und Körperprodukten verwendet wird: Es ruft so ein entspannendes Gefühl hervor. Außerdem kann der Verzehr von Vanille ähnliche Wirkungen haben wie Antidepressiva, die zur Behandlung von Angstzuständen verwendet werden. Häufige Anzeichen von Angstzuständen sind Schlaflosigkeit, Depression, soziale Isolation, Kopfschmerzen, Atemprobleme, Herzklopfen, Panikattacken und Muskelverspannungen.

Das Sloan-Kettering Cancer Center in New York verwendet Vanille-Aromatherapie bei MRT-Untersuchungen von Patienten seit fast 30 Jahren, basierend auf der Prämisse, dass der Duft Angstgefühle und Klaustrophobie beruhigt.

Stress:

Ätherisches Vanilleöl enthält dank der darin enthaltenen chemischen Komponente natürliche beruhigende und beruhigende Eigenschaften. Die Massage mit ätherischem Vanilleöl verbessert die Blutzirkulation in unserem Körper, was bedeutet, dass unser Körper die richtige Menge an Sauerstoff und Nährstoffen erhält; es ist sehr hilfreich für unser Nervensystem, richtig zu funktionieren und mit Angst und Stress zu kämpfen. Studien haben bewiesen, dass der Verzehr von ätherischem Vanilleöl das Stresshormon aus unserer Bindung reduzieren und den chronischen Stress reduzieren kann.

Aromatherapie-Experten verwenden Vanille als entspannendes Mittel. Der Geruch dieser beliebten Bohne hat einfach etwas, das einen Entspannungseffekt auf Ihren Körper auslöst, Stress abbaut oder Stress wahrnimmt, damit Sie besser werden und sogar klar denken können. Suchen Sie nach einem Vanilleöl, das speziell für die Aromatherapie entwickelt wurde. Sie können ätherische Öle zum Verbrennen oder eine gut verarbeitete Sojakerze für einen beruhigenden Abend bei Kerzenschein kaufen. Mit etwas Vanille in der Luft, einem warmen Bad und tiefem Atmen werden Sie feststellen, dass Ihr Körper bereit ist, sich der nächsten Herausforderung zu stellen.

Angst und Furcht:

Viele Hausmittel können uns über unseren Geruchssinn ihre beste Wirkung entfalten. Obwohl viele von uns auf der Welt nicht an Aromatherapie glauben, ist es immer noch eine der gängigen Praktiken in mehreren zahlreichen Kulturen, um Angst und Angst auf natürliche Weise zu reduzieren. Die Verwendung des Exterozeptionssinns zur Reduzierung des Stressniveaus mit einem Extrakt aus chemischen Verbindungen ist eine frühere Tradition. Das robuste Aroma der Vanille soll seine direkte Wirkung auf die Nerven haben, die Ruhe erzeugt und chronischen Stress lindert. Dieses aromatische Gewürz ist hilfreich für Ihr Nervensystem. Wenn Sie unter chronischem Stress oder Angstzuständen leiden, dann ist der Vanilleextrakt die richtige Wahl für Sie.

Bestimmte neurologische Forschungen haben bewiesen, dass Vanilleextrakt eine positive Wirkung auf Menschen hat, die an Depressionen und Angststörungen leiden. Vanilleduft ist hierfür besonders hilfreich. Das Trinken von Wasser oder Milch, die Vanilleextrakt enthalten, hilft bei manchen Menschen, Angstzustände zu reduzieren.

Depression:

Die Behandlung von Depressionen ist ein weiterer gesundheitlicher Vorteil von Vanille. Laut einigen neurologischen Studien kann der Vanilleextrakt aufgrund seines sehr spezifischen und hilfreichen Duftes bei Menschen mit Depressionen und Angststörungen positive Auswirkungen haben. Dies ist der Grund, warum das Trinken von Wasser oder Vanille mit Milchgeschmack Menschen in bestimmten Fällen hilft, Angstzustände zu reduzieren.

Wenn Sie zum Beispiel unter Depressionen leiden und Ihnen jemand ein Getränk mit Vanillegeschmack oder ein Vanilleeis gibt, kann Ihre Stimmung nach dem Verzehr gehoben werden. Wenn Sie etwas Vanille mit Geschmack einnehmen, werden Sie sich zufriedener und zufriedener fühlen und dann in eine bessere Stimmung kommen, was auch als einer der besten Vorteile eines starken Vanillearomas angesehen wird. Darüber hinaus wird die Effizienz deutlicher, wenn Sie es von echter Vanille nehmen, obwohl auch synthetische Vanille und künstlich synthetisiertes Vanillin funktionieren. Und dieser Geschmack ist so angenehm süß und beruhigend, dass er für alle geeignet ist, vom Kleinkind bis zum Erwachsenen.

Tatsächlich werden ätherische Öle normalerweise wegen ihrer antidepressiven und erhebenden Fähigkeiten nur durch sehr einfache Anwendungen, aber schnelle Ergebnisse verwendet. Allein das Riechen eines tollen Duftes kann auch schnell und positiv das Gehirn erreichen und stimulieren, weshalb man glaubt, dass aromatische Gewürze dem Nervensystem helfen. Die Forschung hat gezeigt, dass die Vorteile von Vanille auch die Fähigkeit umfassen, die Symptome von Klaustrophobie zu lindern, wenn sie sich tatsächlich der Aromatherapie aussetzen.

Sie haben vielleicht gehört, dass der Duft von Vanille eine beruhigende Wirkung hat. Aber es stellt sich heraus, dass der Vanillegeruch möglicherweise nur eine antidepressive Wirkung hat. Allein der Duft von Vanille ist beruhigend und entspannend. Schließlich ist es ein beliebter Duft für Kerzen, Lotionen, Parfüm und andere aromatische Produkte.

Laut einer Studie, die darauf hinweist, dass Vanille seit dem 17. Es kann sein, dass etwas so Einfaches wie das Auftragen eines Vanilleparfüms oder die Verwendung eines ätherischen Vanilleöls in einer Feuchtigkeitscreme die Stimmung heben kann. Es sind jedoch weitere Studien erforderlich, um die Rolle von Vanille als Antidepressivum wirklich zu verstehen.

Vanille wurde auf ihre In-vitro-Fähigkeit zur Linderung von Depressionen untersucht. Nach der Verfolgung von Depressionsmarkern bei Mäusen konnten die Forscher die antidepressive Aktivität mit der Vanillin-Verbindung bestimmen.

Eine zweimonatige Studie an Mäusen im Jahr 2013 zeigte, dass Vanillin in einer Dosis von 100 mg pro Kilogramm Körpergewicht (oder 45 mg pro Pfund) antidepressive Wirkungen hat. Die Studie stellt sogar fest, dass die antidepressiven Vorteile von Vanillin mit herkömmlichen Antidepressiva wie Prozac, einem Fluoxetin-Produkt, vergleichbar sind. Im Gegensatz zu Fluoxetin wurden jedoch keine Nebenwirkungen berichtet.

Darüber hinaus fand 1994 eine Studie des Sloan Kettering Cancer Institute heraus, dass Befeuchterluft, die mit einem Vanille-ähnlichen Duft verabreicht wurde, die Angst bei MRT-Krebs-Screening-Patienten mehr reduzierte als befeuchtete Luft allein. Diejenigen, die dem Duftstoff ausgesetzt waren, zeigten 63 % weniger Angst als Patienten, die nur unparfümierter Luft ausgesetzt waren. Sogar der süße Duft von Vanille kann ein wirksames Heilmittel für Menschen mit Depressionen und Angstzuständen sein.

Wenn Sie sich gestresst oder depressiv fühlen oder sogar unter PMS leiden, können Sie einfach ätherisches Vanilleöl riechen, um Sie zu beruhigen. Halten Sie immer eine kleine Flasche ätherisches Vanilleöl griffbereit, wenn Sie häufig Stimmungsschwankungen haben. Tragen Sie es auf die Druckpunkte auf, damit der Geruch um Sie herum verweilt und Sie ruhig hält.

Wie wir alle wissen, werden ätherische Öle dank ihrer einfachen Anwendung und schnellen Ergebnisse oft wegen ihrer erhebenden, antidepressiven Fähigkeiten verwendet. Allein das Riechen eines Duftes kann so schnell und effektiv das Gehirn erreichen und beeinflussen. Dennoch sollten Sie bei extremen depressiven Gefühlen auch Ihren Arzt aufsuchen, nicht nur Ihr Kochbuch. Sprechen Sie mit einem Spezialisten und nehmen Sie keine Selbstmedikation.

Psychische Gesundheit:

Vanille trägt zur Verbesserung der psychischen Gesundheit und zur Steigerung der kognitiven Funktionen bei. Seine antioxidative Eigenschaft und seine Aktivität zur Entfernung freier Radikale steigern die neuronalen Funktionen, verringern das Risiko eines Nervenzusammenbruchs, beugen Nervenschäden vor und verbessern das Gedächtnis. Häufiger Verzehr von Vanille kann tatsächlich die kognitiven Fähigkeiten und die psychische Gesundheit verbessern.

Entzündungen wirken sich nicht nur auf Ihr Krankheitsrisiko aus. Es scheint auch für einige Formen psychischer Instabilität verantwortlich zu sein. Wenn das Gehirn in irgendeiner Weise gestresst ist, sei es durch Verletzungen, chronischen psychischen/emotionalen Stress, Infektionen oder sogar Ernährungsmängel, löst es die Freisetzung von sogenannten „proinflammatorischen Zytokinen“ aus. Zytokine werden von Ihrem Immunsystem als Reaktion auf Krankheit oder andere Faktoren freigesetzt und kommen in verschiedenen Formen vor, einschließlich pro-inflammatorischer. Regelmäßige Entzündungen sind eine normale Körperfunktion, da Ihr gut aufgebautes System versucht, Sie von Infektionen oder anderen Schäden zu befreien. Aber wenn zu viel von einem entzündungsfördernden Zytokin freigesetzt wird, beginnt Ihr Körper physisch und psychisch zu reagieren, bekannt als „Krankheitsverhalten“.

Dies zeigt sich in einigen Untersuchungen zu Depressionen, bei denen Forscher das entzündungsfördernde Zytokin TNF-alpha bei Patienten mit diagnostizierter Depression in viel höheren Mengen fanden als bei Patienten, bei denen dies nicht der Fall war. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Vanillin antidepressive Ergebnisse hat, da es mit seiner Fähigkeit zur Verringerung von Entzündungen zusammenhängen könnte, obwohl dies in dieser Studie nicht speziell erwähnt wurde. Es ist nicht so schockierend, dass die Reaktion der Probanden mit ihrer positiven Reaktion auf Fluoxetin, ein häufig gegen Depressionen verschriebenes SSRI-Medikament, vergleichbar war. Im Gegensatz zu Fluoxetin, das „häufige“ Nebenwirkungen wie seltsame Träume, Schmerzen, Erbrechen, Durchfall, Grippesymptome und Impotenz und etwa ein Dutzend andere hat, zeigt Vanillin in Tierstudien keine Nebenwirkungen.

Seine entzündungshemmenden Eigenschaften könnten auch zu einer besseren psychischen Gesundheit beitragen, da Entzündungen zu einem instabilen psychischen Zustand führen können. Dies tritt auf, wenn das Gehirn aus einer Vielzahl von Gründen gestresst ist, darunter emotionaler Stress, Infektionen, Ernährungsmängel und Verletzungen. Dieser Stress ist das Ergebnis der Freisetzung von entzündlichen Zytokinen, die ein „trübes“ Gehirn verursachen. Mit diesen wichtigen Vorteilen im Hinterkopf könnte eine regelmäßigere Zugabe von Vanille zu Ihrer Ernährung sowohl jetzt als auch langfristig positive Auswirkungen haben.

Laut Psychology Today kann dies sogar mit Depressionen in Verbindung gebracht werden. Eine vom Indian Journal of Pharmacology veröffentlichte Studie ergab, dass die Verwendung von Vanillin einen Zusammenhang mit den Ergebnissen von Antidepressiva gezeigt hat. Diese Ergebnisse, zusammen mit einer möglichen Verringerung der Angst, zeigen, dass Vanille insgesamt zu einer besseren psychischen Gesundheit führen könnte.

Ich bin fest davon überzeugt, Lebensmittel als Medizin zu verwenden, ohne auf Optionen wie gefährliche Psychopharmaka zurückzugreifen. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Pflanzen, die zu unserem Nutzen auf diesem Planeten platziert wurden, uns wirklich nützen, ohne die vielen erschreckenden Nebenwirkungen unnatürlicher Chemikalien ertragen zu müssen.

Spirituelle Vorteile:

Wir alle wissen, wie toll Desserts sind. Wenn Sie unglücklich sind, was tun Sie? Essen Sie Schokolade oder, wenn Sie besonders depressiv sind, eine Wanne Vanilleeis ganz für sich alleine. Nun, es stellt sich heraus, dass dahinter eine wissenschaftliche Grundlage steckt.

Vor allem Vanille kann ein wirksames Antidepressivum sein. Eine weitere Studie an Mäusen aus dem Jahr 2013 zeigte, dass die Exposition gegenüber Vanillin Depressionen reduziert. Die Wirkung war signifikant und vergleichbar mit einem Antidepressivum.

Und während die antidepressiven Vorteile von Vanille vielleicht nicht bei jedem wirken, kann es sein, dass ihr angenehmes Aroma manchmal mehr braucht, um Ihre Stimmung zu heben.

Verbessert die Stimmung:

Ätherisches Vanilleöl lindert körperliche Entzündungen und Hyperaktivität in Systemen wie dem Kreislauf-, Atmungs-, Nerven-, Verdauungs- und Ausscheidungssystem. Es reduziert Entzündungen, die durch Fieber, Angstzustände, Krämpfe, Überempfindlichkeit gegen Allergene und Stress verursacht werden. Das Aroma des ätherischen Vanilleöls hilft, die Stimmung zu verbessern. Es enthält Hydroxybenzaldehyd, das die Stimmung hebt und als Antidepressivum wirkt.

Behandelt Schlafstörungen:

Vanille wirkt sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger Ebene, um Ihnen beim Entspannen zu helfen. Es beruhigt den Geist und lindert Verspannungen, sodass Sie leichter in den Schlaf wiegen. Wenn es kurz vor dem Schlafengehen in einem Diffusor im Schlafzimmer verwendet wird, kann das ätherische Vanilleöl Ihnen helfen, schneller einzuschlafen und länger durchzuschlafen.

Verbessert die Schlafqualität:

Vanille kann die Entspannung steigern, Anspannung abbauen und den Geist beruhigen. Als Folge der Linderung von Depressionen spielt das ätherische Vanilleöl eine wichtige Rolle bei der Verbesserung eines guten Schlafs, der auch von seinen beruhigenden und entspannenden Eigenschaften abhängt. Diese Vorteile können einer Person helfen, leichter einzuschlafen und länger durchzuschlafen. Langfristige Auswirkungen von Schlafentzug können Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisstörungen, geschwächtes Immunsystem, verminderter Sexualtrieb, erhöhtes Risiko für Diabetes, Gewichtszunahme, erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und eine Verringerung der Koordination und des Gleichgewichts sein. Das Hinzufügen eines Tropfens Vanilleextrakt zu einem Getränk kann die Entspannung erhöhen und einer Person beim Einschlafen helfen. Vanille hilft, den Blutdruck zu senken und hat eine beruhigende Wirkung auf das Gehirn, wodurch das Einschlafen erleichtert wird. Nur eine kleine Menge Vanilleextrakt oder ätherisches Öl, dann werden Sie sich mehr um Ihre Kissen und Träume kümmern.

Reguliert Schlafmuster:

Da Vanille ein Entspannungsmittel ist, kann es Ihnen bei umsichtiger Anwendung beim Einschlafen helfen. Und wenn Sie regelmäßig schlafen, können Sie Ihren Schlafrhythmus regulieren, anstatt gestresst oder müde einzuschlafen oder schläfrig, aber nicht erholt aufzuwachen. Obwohl der Grund für die entspannenden Fähigkeiten von Vanilla noch nicht geklärt ist, könnte es Ihnen dennoch helfen, aus Ihrem Arbeitstag herauszukommen und in einen viel besseren Geisteszustand zu gelangen. Kombinieren Sie Vanille mit warmer Milch und tiefem Atmen. Probieren Sie Yoga-Posen aus, um sich wirklich zu entspannen.

Neurologische Gesundheit:

Beruhigung:

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Vanille der beliebteste Duft für Kerzen, Parfums und andere aromatische Artikel ist? Diese ständige Aufnahme ist darauf zurückzuführen, dass der etwas exotische Duft der Vanille nachweislich beruhigend und entspannend wirkt. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Vanilleextrakt-Geruch die Schlafapnoe reduziert, eine vorübergehende Unterbrechung der Atmung sowohl bei Babys als auch bei Erwachsenen. Dies ist einer der tiefgreifendsten ganzheitlichen Vorteile von Vanille und einer, von dem wir alle in unserem Leben profitieren könnten.

Vorteile für den Geist:

Vanilleextrakt und andere Kräuter derselben Familie enthalten starke antidepressive und beruhigende Eigenschaften, die dazu beitragen, die Produktion bestimmter Neurotransmitter zu stimulieren, die den Geist beruhigen können. Vanilleextrakt enthält auch schlaffördernde Eigenschaften, die Ihnen helfen, Stress und andere geistesbedingte Störungen zu bekämpfen, die durch Erkrankungen wie Schlaflosigkeit oder Schlaflosigkeit entstehen.

Gesundheit des Gehirns:

Der Duft von Vanille kann direkt auf das Gehirn einwirken, was Ruhe auslöst. Somit ist es ein ausgezeichnetes Heilmittel für Menschen mit Angstzuständen und chronischen Stressproblemen im Leben. Dies ist das beste und natürlichste Mittel, das über unseren Geruchssinn wirken kann. Einige Untersuchungen legen nahe, dass bestimmte in Vanille enthaltene Verbindungen, einschließlich Vanillin und Vanillinsäure, die Gesundheit des Gehirns unterstützen können. Sie können auch neuroprotektive Eigenschaften haben, was bedeutet, dass sie Ihr Nervensystem schützen können.

Eine Studie aus dem Jahr 2021 untersuchte die neuroprotektiven Wirkungen von Vanillinsäure bei Mäusen, denen ein Neurotoxin injiziert wurde, eine Substanz, die Ihr Nervensystem schädigen kann. Es stellte sich heraus, dass Vanillinsäure-Injektionen vor Nervenzellentzündungen schützten, Marker im Zusammenhang mit der Alzheimer- und Parkinson-Krankheit reduzierten und die durch das Neurotoxin verursachte Gedächtnisstörung verringerten.

Andere Reagenzglas- und Tierstudien haben Vanillin in ähnlicher Weise als vielversprechendes neuroprotektives Mittel gezeigt. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass eine Ernährung mit viel Vanilleextrakt oder Vanilleschote die Gesundheit des Gehirns fördert oder vor kognitivem Verfall beim Menschen schützt, aber es zeigt auch, dass Vanillin und folglich Vanille nicht nur für die Kontrolle der Zellvermehrung von entscheidender Bedeutung sein könnten, sondern auch alternde Zellen gesund zu halten.

Hautpflege:

Die Vorteile von Vanilleextrakt oder -essenz erstrecken sich auch auf Ihre Haut. Es wird als Inhaltsstoff in mehreren Hautpflegeprodukten wie Körperlotionen, Lippenbalsam, Körperbutter und Cremes verwendet, um einen Duft zu verleihen. Vanilleöl enthält große Mengen an Vitaminen im Komplex B wie Niacin (Vitamin B3), Thiamin (Vitamin B1), Pantothensäure (Vitamin B5), Riboflavin (Vitamin B2) und Vitamin B6, die häufig verwendet werden, um Haare und Haut gesund zu halten . B-Vitamine können Altersflecken verringern, Falten, feine Linien verhindern, Akne beseitigen und Hautschäden durch freie Radikale begrenzen. Vanilleöl findet sich in verschiedenen Hautpflegeprodukten wie Lippenbalsam, Körperbutter, Cremes und Körperlotionen. Die antioxidativen Eigenschaften von Vanille tragen dazu bei, Ihre Haut vor Schäden durch Umweltschadstoffe und Toxine zu schützen. Das im ätherischen Vanilleöl enthaltene Niacin, Thiamin und Pantothensäure fördert die Gesundheit der Haut, hält die Haut frei von Akne und wehrt Schäden durch freie Radikale ab. Es kann auch helfen, Falten, feine Linien und Altersflecken zu verhindern.

Sie können selbst ein Peeling herstellen, um Ihre Haut mit Vanille und einigen zusätzlichen Zutaten zu beleben. Alles, was Sie tun müssen, ist, 5 offene Vanilleschoten aufzuschneiden, um sie herauszukratzen, sie zusammen mit 2 Tropfen ätherischem Vanilleöl und 3 Esslöffeln braunem Zucker zu frisch gepresstem Zitronensaft zu geben, sie alle zu mischen und auf Ihr aufzutragen Gesicht. Außerdem sollten Sie die Haut einige Minuten einmassieren, bevor Sie sie mit warmem Wasser abspülen und sich etwas kühles Wasser ins Gesicht spritzen.

Hautalterung (Falten):

Zu den Vorteilen von Vanille auf der Haut gehört auch die Fähigkeit, dem Altern vorzubeugen. Vanille ist eine wunderbare Quelle für Antioxidantien, die durch freie Radikale verursachte Hautschäden verhindern und rückgängig machen. Es hilft, Zeichen des Alterns wie feine Linien, Falten und Altersflecken, Gedächtnisverlust aufgrund verlorener neuronaler Verbindungen und Makuladegeneration aufgrund alternder Augenzellen zu verlangsamen. Sie können dem entgegenwirken, indem Sie Vanille konsumieren, die das Antioxidans Vanillin enthält. Darüber hinaus wird es aufgrund seines Aromas und seiner Anti-Aging-Vorteile in kosmetischen Aspekten sehr häufig verwendet. Als Ergebnis verleiht es Ihrer Haut bei regelmäßiger Anwendung eine glattere, weichere Textur. Außerdem eignet sich Vanille durch das Vorhandensein von Retinol, Niacinamid oder Hyaluronsäure, um Alterungserscheinungen wie Falten, die nach und nach unter den Augen und dem Mund auftreten können, zu verlangsamen.

Das Auftragen von rohen Vanilleschoten, die mit Bio-Öl angereichert sind, verleiht einen großartigen schokoladigen Duft und macht Ihre Haut glatt und weich.

Hellt die Haut auf:

Vanille hat zahlreiche Anwendungen für die Haut: Sie kann helfen, Akne zu beseitigen, sie kann Hautunreinheiten behandeln und sie kann auch die Haut aufhellen. Vanilleextrakt tut dies, indem er daran arbeitet, Hautschäden umzukehren. Vanille ist voll von starken Antioxidantien, die die Haut verwöhnen und nähren. Eine andere Idee ist, eine natürliche Gesichtsmaske aus gemahlenen Vanilleschoten und Zucker zu kreieren, um die Haut zu entgiften und zu peelen.

Akne:

Akne ist eine weitere häufige Hautkrankheit, die Ihren Kampf mit einer Vielzahl von Schönheitsprodukten verstärkt, um ihre Wunder auf Ihrem Gesicht anzuzeigen. Menschen, die an Akne leiden, können sich unwohl fühlen. Manchmal kann die Behandlung von Akne ein kolossaler Albtraum für diejenigen sein, die täglich damit zu kämpfen haben. Zum Glück hat Vanilleextrakt antibakterielle Inhaltsstoffe, die es Pickeln und anderen damit verbundenen Gesichtsinfektionen erschweren, zu gedeihen. Es enthält auch essentielle Vitamine wie Vitamin B6, Vitamin B6 und Pantothensäure, um eine gesunde Haut zu erhalten. Der Ölextrakt bekämpft die Grunderkrankungen der Akne; Dadurch wird der Heilungsprozess beschleunigt. Es kann auch Narben entfernen und den Teint aufhellen.

Es gibt viele Behandlungen, die darauf abzielen, Akne in verschiedenen Körperteilen, insbesondere im Gesicht, zu lindern, zu verwalten und sogar vollständig zu heilen. Allerdings sind sich nur wenige der Vorteile bewusst, die Vanilleextrakt für die empfindliche Gesichtshaut hat. Vanilleextrakt enthält bestimmte antibakterielle Elemente, die helfen können, die Haut zu behandeln und gegen jeden Pickel zu gewinnen. Diese Eigenschaften werden die zugrunde liegende Infektion beseitigen und den Heilungsprozess Ihrer Haut beschleunigen. Es kann Ihnen auch helfen, das Auftreten von Narben zu reduzieren, die bei dieser Erkrankung auftreten können. Es reinigt die Haut von Unreinheiten und Ölen und klärt so Akne. Vanilleextrakt oder ätherisches Öl sollte jedoch nicht direkt auf kürzlich aufgetretene Verbrennungen aufgetragen werden, was besser von Ihrem Arzt vor der Einnahme gründlich konsultiert werden sollte oder mit Ihrem Dermatologen sprechen, um zu sehen, ob Vanilleextrakt für Sie geeignet ist. Bei manchen Menschen kann es dadurch zu Reizungen kommen.

Studien haben gezeigt, dass die medizinischen Eigenschaften von Vanille zugrunde liegende Hautinfektionen behandeln, Schmutz entfernen und die Hautheilungsmethode intensivieren. Darüber hinaus reduziert es bei häufiger Anwendung Narben und hellt den Teint auf.

Die regelmäßige Anwendung von Vanilleextrakt mit Trägerölen wie Kokosöl, Arganöl oder Olivenöl hilft, die Haut zu reinigen und das Auftreten von Pickeln und Akne zu reduzieren.

Wunden:

Vanilleextrakt wird seit der Antike zur Wundheilung verwendet. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften können entzündete Hautpartien beruhigen. Es gilt als hervorragendes Hausmittel zur Wundheilung. Beachten Sie, dass die direkte Anwendung von Vanilleextrakt bei offenen Wunden und Verbrennungen vermieden werden sollte. Vanilleextrakt sollte mit Trägeröl wie Argan-, Kokos-, Mineral- oder Olivenöl gemischt werden und kann auf Wunden und Schnittwunden aufgetragen werden.

Verbrennungen:

Eine der traditionellen Anwendungen von Vanille ist die Behandlung von Verbrennungen. Sie dürfen konzentrierte Vanilleextrakte oder das ätherische Öl nicht direkt bei frischen Verbrennungen verwenden. Topische Behandlungen mit Vanilleextrakten können hilfreich sein. Konsultieren Sie besser einen Arzt, bevor Sie mit Hausmitteln gegen Verbrennungen fortfahren.

Verwenden Sie das ätherische Vanilleöl niemals unverdünnt wie andere ätherische Öle. Sie können ätherisches Vanilleöl mit Kokosöl oder Olivenöl mischen und mehrmals täglich auf die Verbrennungen auftragen, bis Sie eine Verbesserung sehen.

Haarpflege:

Ein weiterer großer Vorteil von Vanille ist, dass es Ihnen auch helfen kann, gesünderes Haar zu bekommen. Aufgrund seiner vielfältigen Wirkungen auf Haare und Haut wird es häufig in Hygiene- und Schönheitsprodukten verwendet. Viele Hersteller von Haarprodukten und Arzneimittelherstellern sind sich dieser Tatsache bewusst, daher nehmen die Hersteller Vanille in ihre Inhaltsstoffe auf. Auch das haben wir Antioxidantien zu verdanken. Es hilft nicht nur, Schäden an den Haarfollikeln zu verhindern, sondern soll auch bei der Reparatur beschädigter Zellen helfen. Auf diese Weise werden gesündere, üppigere Locken gefördert.

Es gibt einen Grund, warum einige Shampoos und Haarprodukte Vanille enthalten. Es hat einen erheblichen Einfluss auf Ihr Haar. Neben der Reparatur von Zellen hilft es auch, Schäden an unseren Haarfollikeln zu verhindern. Dies fördert ein gesundes Haarwachstum und verzögert den Haarausfall. Wenn Sie häufig unter Haarausfall leiden, kann die Anwendung des ätherischen Öls in einem Trägeröl das Haar messbar stärken und die Durchblutung der Kopfhaut fördern, was das Wachstum und das ästhetischere Haar fördert. Mit diesem Öl auf Ihrer Theke muss man sich jetzt keine Sorgen um Probleme wie gebrochenes Haar oder Haarausfall machen. Der Rauminhaltsstoff enthält gleichzeitig eine Reihe von Schönheitskanten und wird weltweit als wichtiges Haarpflegeprodukt eingesetzt.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Vorteile von Vanille zu genießen, besteht darin, Ihren eigenen Extrakt herzustellen. Lassen Sie hochwertige Vanilleschoten einfach ein oder zwei Tage lang in einem Alkohol von 40 % einweichen. Deine ganz eigene Vanille, die du verwenden kannst, um dich gesünder zu machen.

Das Auftragen von ätherischem Vanilleöl auf Spliss oder das Einmassieren auf die Kopfhaut sind die effektiven Möglichkeiten, um Spliss zu beseitigen und Ihr Haar zu stärken. Es verbessert die Durchblutung, die das Haarwachstum verbessert und Ihr Haar länger und glänzender macht.

Haarwuchs:

Wenn Sie Probleme mit Haarausfall haben oder das Haar dünn und geschädigt ist, tragen Sie regelmäßig Vanilleextrakt oder ätherisches Öl auf Ihr Haar auf und Sie werden feststellen, wie Ihr Haar stärker und gesünder wird. Die Ölmenge, die Sie verwenden, hängt von Ihrer Haarstruktur ab. Dies macht Ihr Haar weicher, voller und glänzender und verleiht einen erstaunlichen Duft.

Sowohl Träger- als auch ätherische Öle helfen bei der Förderung des Haarwachstums. Diese Öle können mit ätherischem Vanilleöl für eine heiße Ölbehandlung kombiniert werden. Entwirren Sie Ihr Haar zunächst mit einem grobzinkigen Kamm und spülen Sie es gründlich mit warmem Wasser aus. Danach ¼ Tasse eines beliebigen Trägeröls wie natives Oliven-, Jojoba-, Mandel- oder Kokosöl bei starker Hitze etwa 30 Sekunden lang erwärmen. Je 10 Tropfen ätherisches Lavendel- und Vanilleöl dazugeben und gründlich mischen. Tragen Sie dies von den Wurzeln bis zu den Spitzen auf Ihr Haar auf und massieren Sie Ihre Kopfhaut 2 bis 3 Minuten lang in kreisenden Bewegungen. Stellen Sie sicher, dass Sie es über die gesamte Länge Ihrer Haarsträhnen auftragen und sich mehr auf die trockenen Spitzen konzentrieren. Befestige deine Haare mit einer Haarspange und wickle ein warmes Handtuch um deinen Kopf. 15 Minuten ruhen lassen. Wickeln Sie dann erneut ein warmes Handtuch für weitere 15 Minuten ein. Mit einem milden Shampoo abwaschen. Dies fördert das Haarwachstum und verleiht Ihrem Haar einen angenehmen Duft.

Stärkt das Haar:

Menschen, die unter Haarausfall oder häufigem Spliss leiden, sollten ätherisches Vanilleöl in Trägeröl auftragen, da es die Durchblutung der Kopfhaut anregt und das Haar stärkt. Dies bedeutet, dass es Ihr Haar wachsen lässt, aber auch schön und gesund ist.

Macht das Haar weich:

Abgesehen von den vielfältigen Schönheitsvorteilen von Vanilleextrakt für Haut und Körper kann es auch Wunder für das Haar bewirken. Neben der Erweichung macht es das Haar seidig glatt und natürlich stark. Vanilleextrakt sollte man nicht direkt auf das Haar auftragen, sondern mit anderen Zutaten zu einer pastösen Substanz mischen, die das Haar sicher pflegt. Einige beliebte Zutaten für diesen Zweck sind Olivenöl, Kokosöl und andere ähnliche Produkte. Die gewünschte Mischung bis zu 15 Minuten auf das Haar auftragen und mit Shampoo ausspülen. Wiederholen Sie dies nach Bedarf.

Seidiges und glänzendes Haar:

Die Verbesserung der Haargesundheit und das seidige Haar sind weitere Vorteile von Vanille. Es wird empfohlen, Vanilleöl mit anderen Zutaten als Haarmaske zu mischen, um Ihr Haar glatt, seidig und glänzend zu machen.

Etwa 4 Unzen schmelzen. Sheabutter in einem Kessel. Nachdem es vollständig geschmolzen ist, fügen Sie 5 Tropfen ätherisches Vanilleöl und je 2 Esslöffel Mandel-, Jojoba- und Rizinusöl hinzu. Nach dem Abkühlen mixen Sie diese Mischung, bis sie eine weichere Konsistenz erreicht. Sie können diese Mischung 10 bis 15 Minuten lang auf Ihr Haar auftragen und mit einem milden Shampoo abwaschen. Dadurch wird Ihr Haar weich und kämmbar, ohne dass es klebrig wird. Diese Mischung kann bei Raumtemperatur gelagert oder zur späteren Verwendung gekühlt werden.

Gespaltene Enden:

Ätherisches Vanilleöl hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, die die Feuchtigkeit in Ihrem Haar einschließen und verhindern, dass es trocken wird und sich spaltet. Es schließt auch die Haarschäfte, die bei Nichtbehandlung zu Spliss neigen.

Um ätherisches Vanilleöl für Spliss zu verwenden, nehmen Sie einfach eine kleine Menge Öl, vielleicht 4-5 Tropfen Ihrer Handflächen, und reiben Sie es nach der Haarwäsche auf die Spitzen Ihres feuchten Haares, um die Feuchtigkeit einzuschließen.

Hilfsmittel in der Zahnpflege:

Die Zugabe von ein paar Tropfen Vanilleextrakt in Wasser als Mundwasser kann helfen, Zahnschmerzen zu bekämpfen und eine gesunde Mundhöhle zu erhalten. So kann es zur Behandlung von Zahnschmerzen und auch zur Bekämpfung von Infektionen eingesetzt werden.

Zahnschmerzen:

Das in Vanille enthaltene Vanillin ähnelt Capsaicin in Chilischoten und Euganol in Gewürzen wie Zimt. Diese Verbindung hat eine positive Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Capsaicin ist ein wirksames Schmerzmittel, während Euganole als topische Anästhetika wirken. Vanille besitzt diese beiden Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Zahnschmerzen und Infektionen helfen und Ihnen helfen, die Ursache des Problems zu finden, ohne unter den gleichen Schmerzen wie normalerweise zu leiden.

Ätherisches Vanilleöl hat entzündungshemmende Eigenschaften, die die Entzündung des Zahnfleisches um den Zahn herum reduzieren und somit Zahnschmerzen reduzieren. Es hat auch anästhetische Eigenschaften, die helfen, die Schmerzen zu lindern.

Um ätherisches Vanilleöl gegen Zahnschmerzen zu verwenden, nehmen Sie einfach eine kleine Menge dieses Öls auf Ihren Finger und tragen Sie es auf den schmerzenden Zahn und auf das Zahnfleisch auf. Einige Zeit einmassieren und über Nacht einwirken lassen.

Lebergesundheit:

Leberschutz:

Dies wurde durch die enorme Reduktion der Serumenzyme Alanin-Aminotransferase (ALT), Aspartat-Aminotransferase (AST), alkalische Phosphatase (ALP) und Bilirubin nachgewiesen. Die Ergebnisse zeigen, dass der ethanolische Extrakt von Vanilla planifolia eine hepatoprotektive Wirkung gegen Paracetamol-induzierte Hepatotoxizität bei Ratten hat.

Geegiet et al. untersuchten 2011 die hepatoprotektive Aktivität von ethanolischem Extrakt aus Vanilla planifolia gegen Paracetamol-induzierte Leberschäden bei Ratten. Diese Forscher verabreichten Versuchstieren mit durch Paracetamol (500 mg/kg) induzierter Hepatotoxizität oral einen ethanolischen Extrakt aus Vanilla planifolia (100 mg/kg). Sie verabreichten auch Silymarin (100 mg/kg) als Referenzstandard. Die gesamten Testarzneimittel wurden oral durch Suspendieren in 0,5% Carboxymethylcelluloselösung verabreicht. Es wurde beobachtet, dass der Pflanzenextrakt in der Lage war, die Leber vor der durch Paracetamol bei Ratten induzierten Schädigung zu schützen.

Beseitigt Insekten und Schädlinge:

Weist Mücken und Käfer ab:

Für eine natürliche Schädlingsabwehr einfach einen Esslöffel Vanilleextrakt mit einer Tasse Wasser mischen und in eine Sprühflasche gießen. Sprühen Sie es auf die exponierte Haut, um lästige Mücken, Fliegen und sogar Zecken abzuwehren.

Aromatherapie

Es versteht sich von selbst, dass Vanille ein süßes, einladendes Aroma hat, das Stress und Angst lindert. Aus diesem Grund empfehlen viele Menschen Vanilleextrakt als gesunde Option für die Aromatherapie. Aromatherapie ist eine Therapieform, die gute Gerüche oder Düfte verwendet, um bestimmte positive Wirkungen auf Körper und Geist zu erzielen. Diese Therapieform funktioniert durch unseren Geruchssinn. Vanilleextrakt kann das Gehirn beeinflussen, indem es ein Gefühl von Frieden und Ruhe schafft und so hilft, Stress abzubauen. Darüber hinaus ist Vanilleextrakt aufgrund seiner erschwinglichen Kosten und Verfügbarkeit eines der bequemsten Aromen.

Sehr vielseitig

Da Vanille in vielen Rezepten benötigt wird, darunter schnelles Brot, Kuchen, Kekse, Müsli und mehr, haben die meisten Menschen eine Flasche Vanilleextrakt in ihrer Küche. Außerdem können reine Vanilleschoten und Vanilleschotenpulver, gemahlene, ganze Vanilleschoten eine einzigartige und geschmackvolle Ergänzung zu vielen Gerichten sein.

Hier sind einige Möglichkeiten, Vanilleprodukte in Ihrer Küche zu verwenden:

  • Fügen Sie einen Schuss Vanilleschotenpulver zu Smoothies hinzu.
  • Streuen Sie Vanilleschotenpulver oder ein paar Tropfen Vanilleextrakt in Kaffeegetränke.
  • Verwenden Sie Vanilleextrakt in Backwaren wie Kuchen und Keksen.
  • Fügen Sie diesem Rezept Vanilleschote für hausgemachte Bananencreme hinzu.
  • Verwenden Sie Vanilleschotenpulver in Pfannkuchen- und Waffelmischungen.
  • Neben Vanilleextrakt, ganzen Vanilleschoten und Vanilleschotenpulver können Sie auch Vanillepaste kaufen. Die Paste wird aus Vanillebohnen, Vanilleextrakt und natürlichen Verdickungsmitteln hergestellt.

Laut der Food and Drug Administration (FDA) muss reiner Vanilleextrakt 13,35 Unzen (378 Gramm) Vanillebohnen pro 1 Gallone (3,78 L) Flüssigkeit (31) enthalten. Wenn Sie natürlichen Vanilleextrakt verwenden möchten, suchen Sie nach Produkten, die nur Vanillebohnenextrakt und Alkohol enthalten.

Reduziert die zusätzliche Zuckeraufnahme

Die Verwendung von Vanilleextrakt oder Vanilleschotenpulver in Lebensmitteln und Getränken kann dazu beitragen, Ihre zusätzliche Zuckeraufnahme zu reduzieren.

Eine Studie aus dem Jahr 2021 zeigte, dass die Aromatisierung eines zuckerreduzierten Joghurts mit Vanille die wahrgenommene Süße nicht beeinflusst.

Eine Studie aus dem Jahr 2020, an der 129 junge Erwachsene teilnahmen, ergab, dass das Hinzufügen von Vanillearoma zu zuckerhaltigen Getränken die wahrgenommene Süße verbessert.

Darüber hinaus zeigte eine Studie aus dem Jahr 2020 unter 112 Kindern, dass die Zugabe von Vanille zu Desserts auf Milchbasis die allgemeine Vorliebe für zuckerreduzierte Optionen bei über 80% der Teilnehmer erhöhte.

Dies deutet darauf hin, dass die Zugabe von Vanille zu Süßigkeiten den Bedarf an zugesetztem Zucker reduzieren kann.

Wussten Sie, dass Vanille, die für Desserts unverzichtbar ist, Vorteile für die menschliche Gesundheit hat? Die beruhigende Wirkung von Vanille, insbesondere Tee, lindert Verdauungsprobleme. Was sind die Vorteile von Vanilletee? Wie verwendet man Vanilleöl? Wir haben die anderen Vorteile von Vanille untersucht, die nur sehr wenige Menschen kennen.

Vanille, die Heimat der Pazifikküste des Äquators, wurde erstmals in Mexiko verwendet. Vanille, die mit ihrem angenehmen Geruch einen großen Platz im Kosmetik- und Lebensmittelbereich einnimmt, wurde im Laufe der Zeit in der Alternativmedizin eingesetzt. Es wird in Gewächshäusern und botanischen Gärten in unserem Land hergestellt. Es gibt jedoch nicht viel Verbrauchsbereich. Der am häufigsten verwendete Bereich ist das Dessert. Säurestabilisator zur Entspannung des Magens. Verarbeiteter Zucker kann dem Körper ernsthaft schaden. Vanille wird für die meisten Gesundheit als alternativer Zucker verwendet. Als Rohstoffe kommen Shampoo, Duschgel, Handseifen und Hautcremes hinzu. Der Franzose Edmond Albius hat zum ersten Mal Vanillepulver erfunden. Es ist auch ein natürliches Arzneimittel zur Bewältigung psychischer Gesundheitsprobleme wie Stress und Depressionen. Wenn es fünf Minuten lang schnuppert, beruhigt es die Nervenzellen und reduziert die Intensität der Emotionen.

Der wissenschaftliche Name von Vanille ist Vanilla planifolia. Sie gehört zur Familie der Orchideengewächse. Es wird angenommen, dass dieses natürliche Kraut in Mexiko und Mittelamerika beheimatet ist, aber jetzt wird es auch auf der ganzen Welt für häusliche und kommerzielle Zwecke angebaut. Genau genommen gibt es kein ätherisches Vanilleöl. Denn das Extraktionsverfahren für Vanilleessenz unterscheidet sich von dem Verfahren zur Extraktion ätherischer Öle, die durch einen Expeller, Wasserdampfdestillation oder Kaltpressung hergestellt werden. Vanilleschoten können bei keiner dieser Extraktionsmethoden verwendet werden, daher gibt es technisch gesehen kein reines ätherisches Vanilleöl. Ätherisches Vanilleöl enthält einen hohen Anteil an Vitamin C, außer diesem Öl viele chemische Bestandteile, wie Caprinsäure, Essigsäure, Furfural, Eugenol, Vanillin-Hudroxybenzaldehyd und Isobuttersäure. Drei Hauptarten von Vanille werden im ätherischen Vanilleöl verwendet:

Oleoresin: Ein halbfestes Harz, das mit einem Lösungsmittel aus Vanilleschoten extrahiert wird. Dies vermischt sich nicht vollständig mit Trägerölen, daher gibt es oft Rückstände in Produkten.
Absolut: Eine konzentrierte, dicke Substanz, die ebenfalls mit einem Lösungsmittel extrahiert wird. Dies kann leicht in Körperprodukte gemischt werden.
CO2-Extrakt: Ein Konzentrat, das mit Hochdruck-Kohlendioxid aus Vanilleschoten extrahiert wird und sich leicht in Trägerölen auflöst. Dies ist die einzige der drei, die verbreitet werden kann.
Ätherisches Vanilleöl wird aus den fermentierten Vanilleschoten durch Lösungsmittelextraktion gewonnen. Dieses ätherische Öl hat ein warmes, süßes, beruhigendes und komplexes Aroma. Die Vanillepflanze trägt den wissenschaftlichen Namen Vanilla Planifolia. Es hat mehrere Namen wie Common Vanilla, Mexican, Reunion Vanilla und Bourbon. Es besitzt die lebenswichtigen Bestandteile wie Caprinsäure, Essigsäure, Furfural, Eugenol, Vanillin-Hudroxybenzaldehyd und Isobuttersäure.

Ätherisches Vanilleöl hat viele gesundheitliche Vorteile, die auf seine entspannenden, beruhigenden, beruhigenden, antidepressiven, fiebersenkenden, antikarzinogenen, aphrodisierenden und antioxidativen Eigenschaften zurückgeführt werden können. Dieses ätherische Öl wird durch Lösungsmittelextraktion einer harzigen Substanz gewonnen, die aus den fermentierten Vanilleschoten gewonnen wird. Diese Bohnen stammen von Vanillepflanzen, einer Schlingpflanze, die hauptsächlich in Mexiko und den Nachbarländern wächst. Die meisten Aromen, die Vanille enthalten, werden tatsächlich überhaupt nicht von der richtigen Vanille abgeleitet. Diese Aromen werden aus Kohlenwasserstoffen synthetisiert. Dieses ätherische Öl lässt sich gut mit ätherischen Ölen aus Sandelholz, Lavendel, Kamille, Jojoba, Neroli, Zitrone und Orange kombinieren. Ätherisches Vanilleöl kann helfen, die Menstruation zu regulieren, indem es bestimmte Hormone wie Östrogen aktiviert.

Aufgrund der verschiedenen Arten von Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen, die im ätherischen Vanilleöl enthalten sind, hat es viele gesundheitliche Vorteile. Zu den gesundheitlichen Vorteilen des ätherischen Vanilleöls gehören die Verbesserung der Verdauungsgesundheit, die Vorbeugung des Krebsrisikos, die Verbesserung der Durchblutung, die Verbesserung des Immunsystems, die Beseitigung von Angstzuständen und Stress, die Verbesserung der Hautgesundheit, die entzündungshemmende Wirkung, die sexuelle Erregung und verhindert das prämenstruelle Syndrom.

Extrakt:

Wissen Sie, was es braucht, um Vanilleextrakt herzustellen? Alkohol, Vanilleschoten und Zeit. Der Alkohol extrahiert die Aromastoffe aus der Vanilleschote, dann altert der Extrakt, um komplexere Aromen zu entwickeln. Die Methode ist flexibel, die Extraktionszeit kann Tage oder Monate dauern und auch die Alterungszeit kann variieren. Wir lieben eine flexible Methode, aber nicht zu flexibel. Einige Vanilleextrakte enthalten Zucker, Maissirup und Farbstoffe. Achten Sie auf zusätzliche Zutaten, die möglicherweise nicht so notwendig sind.

Aroma:

Natürliches Vanillearoma ist ein alkoholfreies Produkt auf Glycerinbasis. Es wird häufiger in kommerziellen Umgebungen verwendet, aber wenn Sie genau genug suchen, werden Sie einige finden, die Sie zu Hause verwenden können. Cooks Illustrated weist darauf hin, dass die Konsistenz „zähflüssig und ein wenig glatt“ ist und sein Geschmack süß ist. Der Vanillegeschmack, den es verleiht, ist milder als das, was Sie bei der Verwendung von traditionellem Vanilleextrakt erhalten würden, daher lohnt es sich möglicherweise nicht, ihn aufzuspüren. Wenn Sie nach einem alkoholfreien Vanillearoma suchen, probieren Sie Vanillepulver.

Paste:

Vanillepaste ist eigentlich eine Mischung aus Vanilleextrakt und Vanillesamen mit etwas Zuckerzusatz. Es ist ein sehr geeignetes Produkt, wenn Sie viel Vanille verwenden oder keine Vanilleschoten kratzen möchten. Zu beachten ist, wie viel Zucker dem Produkt zugesetzt wird. Einige Vanillepasten bestehen zu 40% aus Zucker und ähneln eher Marmelade, was bedeutet, dass Sie möglicherweise einige Komponenten eines Rezepts anpassen möchten (oder Sie können einfach ein wenig verteilen .) auf Buttertoastscheiben). Heilala Vanillepaste enthält nur 5 % Zucker und ist eine sichere Wahl zum Backen, ein Teelöffel entspricht einer Vanilleschote. Wir haben es in der Testküche mit tollen Ergebnissen eingesetzt.

Pulver:

Vanillepulver ist ein Trockenextrakt auf der Basis von Maisstärke. Es kann wie Vanilleextrakt in gleichen Mengen verwendet werden und verfärbt Zuckerguss oder andere farbempfindliche Rezepturen nicht. Mischen Sie es einfach mit Ihren trockenen Zutaten.

Synthetisches Vanillin:

Sie können auf Produkte stoßen, die synthetisches Vanillin enthalten, das überhaupt keine Vanille ist. Dieses Zeug stammt aus industriellen Nebenprodukten wie Holzzellstoff. Synthetische Vanillearomen sind sicherlich weniger teuer, aber der Geschmack ist im Vergleich zum echten Angebot flach. Manche sagen vielleicht: „Du bekommst, wofür du bezahlst“.

Traditionelle Verwendung von Vanille:

  • Vanilleschoten werden als Aphrodisiakum, Karminativum, Emenagoge und Stimulans verwendet und sollen Fieber, Krämpfe und Karies reduzieren oder heilen.
  • Es wird verwendet, um Stress abzubauen, indem es die Entspannung fördert.
  • Es gleicht auch Emotionen aus.
  • Vanillearoma hilft, Übelkeit zu lindern.
  • Mit Vanilleschoten gekochtes Wasser ist ein traditionelles Heilmittel gegen Übelkeit, Erbrechen und Magenbeschwerden.
  • Vanille kann sich aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften auch bei der Linderung von Entzündungen als wirksam erweisen.
  • Neurologische Forschungen zeigen, dass Vanilleextrakt sich bei der Behandlung von Depressionen und Angststörungen als nützlich erweisen kann.
  • Es ist bekannt, dass das Schnüffeln von ein paar Tropfen Vanilleextrakt Stress abbaut.
  • Vanilleschoten wurden als Medikamente gegen Nervenkrankheiten und Hypochondrie verwendet.
  • Es ist hilfreich für Patienten mit Bluthochdruck, Angstzuständen und Libidoverlust.

Kulinarische Verwendung von Vanille:

  • Vanille wird als getrocknete fermentierte Bohnen, Vanilleextrakt, Vanilleessenz, Vanillepulver und Vanilleoleoresin verkauft und verwendet.
  • Vanille wird in der Lebensmittelindustrie in Milchprodukten verwendet, gefolgt von Getränken, Back- und Süßwaren etc.
  • Vanille wird oft als Hintergrundnote oder Geschmacksverstärker verwendet, um das Geschmacksprofil vieler Produkte abzurunden.
  • Hauptanwendungsgebiet von natürlicher Vanille ist das Aromatisieren von Eiscreme und Erfrischungsgetränken.
  • Vanille ist ein wichtiger Geschmacksbestandteil von Cola und wird auch in Sahnesoda, Root Beer, einigen Fruchtgetränken, Tee und Kaffee verwendet.
  • Vanillin- oder Vanillearomen werden in vielen alkoholischen Getränken wie Whiskys, Likören und Cocktails verwendet, um die scharfen Kanten des Alkohols abzurunden und zu glätten.
  • Vanille wird als Küchengewürz für den Hausgebrauch verwendet.
  • Vanille wird häufig zum Aromatisieren von Schokolade, Eiscreme, Kuchen, Keksen, Süßigkeiten, Bonbons, Trockengebäck, Pudding, Haferschleim, Soßen, Sirup, Süßgetränken auf Milchbasis und anderen Süßwaren verwendet.
  • Ein weiteres beliebtes Produkt ist Vanillezucker, der für Butterpudding, Brot, Crème Brulée, zuckerglasierte Früchte und andere Desserts verwendet wird.
  • Vanillezucker wird hergestellt, indem in einem luftdichten Behälter eine durchbohrte Vanilleschote zu Zucker gegeben wird.
  • Vanilleschoten werden oft im Ganzen verwendet (gespalten und die winzigen Samen in die Mischung gekratzt), um den Geschmack in Saucen auf Sahne- und Puddingbasis zu verleihen.
  • Vanille wird als Aroma in medizinischem Sirup und Tabak verwendet.

Andere Verwendungen von Vanille:

  • Vanille wird auch in pharmazeutischen Produkten, Parfümerie, Lufterfrischern, Weihrauch, Kerzen, Haushalts-, Baby- und Körperpflegeprodukten, Aromatherapie und als Aroma für Tabak und alkoholische Getränke verwendet.
  • Neben der Aromatisierung von Lebensmitteln wird Vanille häufig als Geruchsmaskierungsmittel für Farben, Industriechemikalien, Gummireifen und Kunststoffe usw. verwendet.
  • Es wird als Insektenschutzmittel verwendet.
  • Vanille wird nicht nur als Aroma in Nahrungsmitteln und Getränken verwendet, sondern auch in Parfüms.
  • Vanille hat viele industrielle Anwendungen, beispielsweise als Aroma für Medikamente.
  • Spinnen mögen Vanille nicht. Verwenden Sie ganze Vanilleschoten, um diese achtbeinigen Kreaturen zu vertreiben.

Verwendung von ätherischem Vanilleöl:

  • Mit dem Aufguss von Vanilleöl (10 Tropfen) auf Füße, Nacken, Bauch und Brust einmassieren, um Körper und Geist zu entspannen. Es bietet Linderung von PMS-Krämpfen, Muskelschmerzen und Angstzuständen.
  • Inhalation von 3 bis 5 Tropfen Vanilleöl oder Zugabe von 5 bis 10 Tropfen Öl in warmes Wasser zur Verbesserung des Schlafs.
  • Etwa 2 bis 3 Tropfen Öl können der Lotion oder Gesichtswäsche hinzugefügt werden, die die Gesundheit der Haut fördert.
  • Die Verbrennungen und Wunden können durch Einreiben von 2 bis 3 Tropfen Vanilleöl auf die betroffene Stelle gelindert werden.
  • Es wird verwendet, um Stress abzubauen, indem es die Entspannung fördert.
  • Müdigkeit, Stress und Angst können gelindert werden, indem dem Badewasser einige Tropfen ätherisches Vanilleöl hinzugefügt werden.
  • Für gesundes und glänzendes Haar fügen Sie dem Shampoo einige Tropfen ätherisches Öl hinzu.
  • Die Akne könnte geheilt werden, indem man den betroffenen Bereich abwischt, indem man dem Wattebausch ätherisches Vanilleöl hinzufügt.
  • Es ist hilfreich für Patienten mit Bluthochdruck, Angstzuständen und Libidoverlust.

Antikarzinogen:

Die antikarzinogene Eigenschaft des ätherischen Vanilleöls kommt von der antioxidativen Eigenschaft dieses Öls. Oxidationsmittel oder freie Radikale können Gewebe schädigen und auch bestimmte Krebsarten wie Dickdarm- und Prostatakrebs verursachen. Es gibt einige Bestandteile des ätherischen Vanilleöls, die das Wachstum von Krebszellen hemmen und helfen können, Krebs zu verlangsamen, zu verhindern oder zu heilen.

Antidepressivum:

Wenn Sie sich allein oder depressiv fühlen, können Sie Vanille, ein aromatisiertes Getränk oder Vanilleeiswaffel nehmen, es dann trinken/essen und Sie werden feststellen, dass Ihre Stimmung gehoben wird und die Depression verschwunden ist. Sie fühlen sich zufrieden, zufrieden und bekommen eine viel bessere Stimmung. Dies ist eine der besten Eigenschaften des starken Aromas von Vanille. Diese Eigenschaft ist weitaus effektiver, wenn sie von der echten Vanille stammt, aber auch das künstlich synthetisierte Vanillin-Hydroxybenzaldehyd oder die synthetische Vanille funktionieren. Allein der Geschmack ist angenehm süß und beruhigend, sodass jeder einzelne darin genießen kann. Vanillin-Hydroxybenzaldehyd ist ein Bestandteil des ätherischen Vanilleöls, das ein wirksamer Stimmungsaufheller und Antidepressivum ist.

Antioxidans:

Diese Eigenschaft des ätherischen Vanilleöls kann die meisten Ihrer Probleme lösen. Sie wissen es vielleicht nicht, aber die Oxidation ist eine der Hauptursachen für unsere gesundheitlichen Probleme und Krankheiten. Dieser ist direkt und indirekt für viele verschiedene Krankheiten verantwortlich, die durch Infektionen und organische Störungen verursacht werden. Dieses ätherische Öl hat antioxidative Eigenschaften, die freie Radikale neutralisieren können und Ihren Körper vor Infektionen, Abnutzung und sogar einigen Krebsarten schützen.

Aphrodisiakum:

Die systematische Verabreichung des ätherischen Vanilleöls an Patienten, die an Libidoverlust, Frigidität, erektiler Dysfunktion und Impotenz leiden, kann ihnen helfen, diese Probleme zu lindern. Dies kann die Ausschüttung bestimmter Hormone wie Östrogen und Testosteron stimulieren, die zu einem normalen Sexualverhalten beitragen und die sexuelle Erregung fördern können.

Fieber:

Dieses ätherische Öl kann Fieber effektiv senken, indem es Infektionen bekämpft. Dieses ätherische Öl enthält Bestandteile wie Vanillin-Hydroxybenzaldehyd und Eugenol, die Infektionen bekämpfen können. Außerdem ist es beruhigend, was bedeutet, dass es die Entzündung durch Fieber reduzieren kann, daher wird dies auch als antiphlogistisch angesehen.

Entspannend:

Ätherisches Vanilleöl hat eine beruhigende und entspannende Wirkung auf das Gehirn und die Nerven und lindert Unruhe, Wut und Angst.

Beruhigungsmittel:

Ätherisches Vanilleöl beruhigt Ihren Körper auf unzählige Arten. Es kann alle Arten von Hyperaktivität und Entzündungen in den Systemen Ihres Körpers lindern, einschließlich des Ausscheidungs-, Nerven-, Verdauungs-, Kreislauf- und Atmungssystems. Es kann Entzündungen aufgrund von Fieber sowie Stress, Angstzustände, Krämpfe und Überempfindlichkeit gegen Allergene reduzieren.

Beruhigung:

Dieses ätherische Öl kann Ihnen helfen, gut zu schlafen. Dies ist möglich, weil es entspannende und beruhigende Eigenschaften hat. Es kann Ihren Blutdruck senken und hat auch eine beruhigende Wirkung auf Ihr Gehirn, was das Offenhalten der Augenlider erschweren kann. Eine kleine Menge ätherisches Vanilleöl kann Ihnen helfen, gut zu schlafen.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert