Gesundheitliche Vorteile und Verwendung von Ysop

Gesundheit & Wohlbefinden

Ysop (Hyssopus officinalis) | Gesundheitliche Vorteile von Ysop / Vorteile der Atemwege: (Erkältung und Grippe, Husten und Keuchhusten, Halsschmerzen, Natürliches schleimlösendes Mittel, Asthma, Lungensperre, Erkrankungen der Brust) / Tötet bakterielle Infektionen: (Parasiten, Antimykotisch, Desinfektionsmittel)  / Antioxidans: (Freie Radikale) / Antiviral: (Humanes Immunschwächevirus (HIV)) / Unterstützt die kardiovaskuläre Gesundheit - Herzgesundheit: (Blutkreislauf, Hemmung der Thrombozytenaggregation, Hämorrhoiden) / Diabetes: (Blutzucker) / Reduziert Entzündungen: (Rötung und Schwellung) / Lindert Schmerzen und Krämpfe: (Muskelschmerzen und Krämpfe, Dysmenorrhoe) / Stärkt das Immunsystem: / Verbessert die Verdauungsgesundheit: (Reizdarmsyndrom (RDS), Magengeschwür) / Nierengesundheit: (Harnwegsinfektion, Körperentgiftung) / Krebs - Behandlung und Vorbeugung: / Hautpflege: (Hautalterung (Falten), Verjüngt die Haut, Hautreiniger, Empfindliche Haut, Ölige Haut, Weiche und glatte Haut, Große Poren, Narben, Akne und Hautunreinheiten, Ekzeme, Psoriasis & Hautausschläge, Wunden) / Reinigung: | Therapeutische Vorteile von YsopTherapeutische Vorteile von YsopölVorteile von Ysop KräuterteeVorteile von ätherischem YsopölVerwendung von Ysop(Traditionelle Verwendung von Ysop, Kulinarische Verwendung von Ysop, Andere Verwendungen von Ysop)Ayurvedische Anwendungen und gesundheitliche Vorteile von YsopEigenschaften von ätherischem Ysopöl

Ysop, (Hyssopus officinalis), allgemein genannt Gemeiner Ysop, Gartenysop, Curdukotu, Hastipippili, Hisopo, Yanagi-Hakka, Ysop, Ysop Herb, Isopo, Ysopo ist ein Gartenkraut der Familie Lamiaceae oder Minze, deren Blüten und immergrüne Blätter verwendet werden als Aroma für Speisen und Getränke und als Volksmedizin. Die Familie der Lippenblütler besteht aus einer Vielzahl von Heil- und Küchenkräutern. Andere beliebte Pflanzen dieser Familie sind Pfefferminze, Basilikum, Salbei, Lavendel, Thymian, Oregano, Rosmarin und Katzenminze. Es ist an der nördlichen Mittelmeerküste und in Kleinasien beheimatet, hat sich jedoch in einigen Teilen der USA entlang der Straßen eingebürgert. Viele glauben, dass der Name Ysop vom hebräischen Wort „Aesob“ abgeleitet wurde, das heiliges Kraut bedeutet, und auch vom griechischen Wort "Ysoppus". Es wird gesagt, dass das Kraut vor Jahrhunderten zum Reinigen und Reinigen heiliger Orte verwendet wurde. Blätter wurden und werden beim Kochen verwendet, um beispielsweise Fleisch, Suppen, Saucen, Salate oder Eintöpfe zu würzen. Derzeit wird Ysopöl verwendet als Aromastoff in Chartreuse-Likör Pflanzen sind attraktiv für Bienen und Schmetterlinge.

Die alten Römer nutzten Ysop, um sich vor der Pest zu schützen. Sie stellten einen medizinischen Wein aus Ysopblättern und -blüten her und schätzten ihn als natürliches Heilmittel gegen Pest und bestimmte andere Gesundheitsstörungen. Ysop-Tee, Aufguss und Tinktur wurden bei der Behandlung von Wassersucht und Gelbsucht verwendet.

Die Bibel offenbart den echten Gebrauch von Ysop, indem sie in Psalm 51:7 sagt: „Reinige mich mit Ysop, und ich werde rein". Ysop wird seit biblischen Zeiten als spirituelles Kraut hochgehalten, da es das Potenzial hat, den Geist zu reinigen, die Seele zu reinigen und die Göttlichkeit zu verbessern und die Nahrung von innen zu unterstützen.

„Nimm ein Bündel Ysop, tauche es in das Blut in der Schüssel und tu etwas von dem Blut oben und auf beiden Seiten des Türrahmens. Bis zum Morgen soll keiner von euch aus der Tür seines Hauses gehen“. Exodus 12:22 ist ein weiterer biblischer Vers, der über die Größe und die reinigenden Fähigkeiten des Ysop-Krautes spricht. Die Bibel berichtet auch über den Gebrauch von Ysop durch einflussreiche biblische Führer wie Jesus, Moses, Salomo und David. Es gibt ungefähr 126 Verse in der Bibel, die über Ysop sprechen. Es wurde auch zum Reinigen und Polieren geweihter Orte verwendet.

Es gibt vier Sorten der Art, die sich jeweils durch ihre Blütenfarbe oder -größe unterscheiden. H. alba hat weiße Blüten, H. rubia hat rote Blüten, H. rosea hat rosa Blüten und H. grandiflora hat größere bläulich-violette Blüten. Eine Studie ergab, dass von diesen vier Phänotypen die bläulich-violette Sorte den stärksten Geruch der Art hat.

Ysop wird hauptsächlich verwendet, um Husten und verstopfte Atemwege zu lindern. Es wird bei Andorn bei Bronchitis und Asthma, bei Erkältungshusten, Nasen- und Rachenentzündungen und beim Verzehr verwendet. Der Geruch von Ysop erinnert an Kampfer (er vertreibt Motten und andere Insekten).

Perser verwendeten Ysopöl in Hautlotionen, um ihren Teint zu verbessern und die Hautgesundheit zu verbessern. Es wurde von den Europäern als Lufterfrischer verwendet und die traditionellen Inder verwendeten Ysop zur Wundheilung, zur Behandlung von Prellungen, zur Verringerung des Flüssigkeitsgehalts im Körper und zur Linderung von Muskelschmerzen. Ysop ist auch ein beliebter Bestandteil von Chartreuse-Likör.

Vorteile der Atemwege:

Ysop ist ein schleimlösendes und krampflösendes Kraut, das hilft, Husten zu unterdrücken und die Lunge von Schleim zu befreien. Seine schleimlösenden Eigenschaften verdanken es dem Wirkstoff Marubiin, der entwickelt wurde, um Schleim zu lösen und das Abhusten zu erleichtern.

Volksheiler glauben seit langem, dass Ysop bei Atemwegserkrankungen helfen kann. Nun unterstützt auch die Forschung diese Behauptungen. Laut dieser Studie könnten Ysop-Extrakte bei der Behandlung von Atemwegsinfektionen, die durch verschiedene Mikroben verursacht werden, wirksam sein. Ätherisches Ysopöl kann auch verwendet werden, um die Symptome von Husten, Erkältung, Grippe, Verstopfung, Bronchitis, Asthma und Allergien zu lindern. Ysop enthält krampflösende Eigenschaften, die helfen, Krämpfe zu reduzieren und Husten zu lindern. Es ist als schleimlösend bekannt, das helfen kann, überschüssigen Schleim in den Lungen und Atemwegen zu lösen. Darüber hinaus helfen die antimikrobiellen Eigenschaften dieses ätherischen Öls, schädliche Krankheitserreger abzuwehren, die die Krankheiten überhaupt erst verursachen.

Eine Doppelblindstudie aus dem Jahr 2019 mit 46 Kindern untersuchte den Einfluss einer Kräutermischung einschließlich Ysop (zusammen mit Kamille, Eibischwurzel, Malve, Süßholz, Jujube-Dattel und Frauenhaarfarn) auf intermittierendes Asthma. Bei Einsetzen der Erkältungssymptome erhielten die Kinder entweder fünf Tage lang die Kräutermischung oder ein Placebo. Es wurde festgestellt, dass die Kräutermischung das Auftreten von viralen Atemwegsinfektionen, Husten und das Aufwachen mitten in der Nacht reduziert.

Wenn Sie an einer Atemwegserkrankung leiden, verteilen Sie ätherisches Ysopöl im ganzen Haus. Alternativ einige Tropfen in eine Schüssel mit heißem Wasser geben und die heilenden Dämpfe einatmen oder mit einem Trägeröl mischen und sanft auf Brust und Nacken einmassieren.

Es gibt ein beliebtes Rezept für Ysop Oxymel, eine Mischung aus Ysop, Honig und Apfelessig. Dies kann als hausgemachter Hustensaft und Erkältungs- und Grippemittel verwendet werden. Seine frischen, minzigen Eigenschaften machen Ysop auch zu einem hervorragenden Kraut, um den verstopften Kopf zu reinigen, der so oft bei einer Erkältung einhergeht.

Erkältung und Grippe:

Ysop wird seit Jahrtausenden bei Husten mit verstopftem Schleim verwendet. Es stimuliert sowohl den Schleim als auch den Schleim, der es der Lunge und dem Hustenmechanismus ermöglicht, ihn aus dem Körper zu entfernen. Kräuterkundiger Nicholas Schnell empfiehlt es bei chronischen Nasennebenhöhlenentzündungen.

Ysop ist wahrscheinlich am bekanntesten als Kraut, das bei Erkältungs- oder Grippesymptomen hilft. Es wird oft für Kinder verwendet, ist aber auch für Erwachsene sehr geeignet. Als anregendes Schwitzmittel wärmt es den Körper, verdrängt Kälte und öffnet die Poren. Dies ist besonders dann ideal, wenn einer Person kalt wird und sie mit leichtem Fieber zittert.

Bei Erkältungskrankheiten, begleitet von Husten und Brustbeschwerden, bei jedem Grad von Fieber, ist die etwas altmodische Kombination von Ysop mit Andorn kaum noch durch ein brauchbareres Mittel ersetzt worden. Die beiden Mittel werden zu gleichen Anteilen kombiniert und als Infusion so frei und reichlich gegeben, wie der Patient dazu bewegt werden kann, sie einzunehmen; die Zugabe von Honig zu diesem Aufguss erhöht in vielen Fällen seine Wirkung und, eine Überlegung bei Patienten mit empfindlichen Mägen, um den Geschmack der Arznei bis zu einem gewissen Grad zu überdecken. Das Kraut hilft, Fieber zu senken, indem es Schwitzen auslöst und wurde daher traditionell in Badewasser gemischt.

Husten und Keuchhusten:

Husten ist eine häufige Reaktion des Atmungssystems, um schädliche Mikroben, Staub oder Reizstoffe auszustoßen. Ysop ist krampflösend, das heißt, es lindert Krämpfe in den Atemwegen und lindert Husten. Es ist auch ein schleimlösendes Mittel, es löst Schleim, der sich in den Atemwegen abgelagert hat. Diese Eigenschaft hilft bei der Heilung von Erkältungsinfektionen und hilft bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen, z. B. als natürliches Heilmittel bei Bronchitis.

Bei Husten- und Erkältungsverschreibungen, insbesondere bei Keuchhusten, und bei anderen Beschwerden des Säuglingsalters. Die Infusion von 1 Unze bis 1 Pint wird in Weinglasdosen oder je nach Alter verabreicht.

Halsschmerzen:

Ysop kann auch als Heilmittel gegen Halsschmerzen wirken, was es zu einem großartigen Werkzeug für Menschen macht, die den ganzen Tag über ihre Stimme verwenden, wie Lehrer, Sänger und Dozenten. Der beste Weg, den Hals und die Atemwege zu beruhigen, besteht darin, Ysop-Tee zu trinken oder ein paar Tropfen Öl in Hals und Brust zu geben.

Natürliches schleimlösendes Mittel:

Ysopöl hilft bei der natürlichen Reinigung des Auswurfs. Wenn Sie eine Erkältung oder Halsentzündung haben, können Sie möglicherweise nicht richtig atmen. Dies ist hauptsächlich auf den überschüssigen Schleim zurückzuführen, der sich in Ihrer Brust angesammelt hat. Ysopöl macht jedoch den harten Schleim weicher und hilft beim Ausspucken, wodurch die Erkältung gelindert wird. Es wird oft als Hauptbestandteil von Hustensäften verwendet, da es ein Hustenmittel ist.

Asthma:

Ysopöl lindert auch Asthma, hauptsächlich wegen seiner bronchodilatatorischen Eigenschaften. Asthma ist eine Erkrankung, die von Atembeschwerden begleitet wird. Es kommt zu einer übermäßigen Schleimproduktion, Verengung sowie Schwellung der Atemwege. Diese zusammen verursachen Schwierigkeiten beim Atmen. Während einige leichte Asthmaanfälle erleiden, kann dies für andere lebensbedrohlich sein.

Ysopöl erweitert jedoch die Atemwege und verhindert eine übermäßige Schleimproduktion. Es hat auch hustenstillende und schleimlösende Eigenschaften, die es bei der Behandlung anderer Atemwegserkrankungen wie chronischer Bronchitis nützlich machen.

Eine Analyse zahlreicher persischer Heilpflanzen aus dem Jahr 2017 zeigte, dass Ysop und mehrere andere Pflanzen Entzündungen, oxidativen Stress, allergische Reaktionen, Verengung der glatten Trachealmuskulatur und die Umgestaltung der Atemwege bei Asthma verbessern konnten. Sie schlugen weitere Studien vor, um herauszufinden, welche Rolle diese Kräuter spielen könnten in der Lage sein, bei der Behandlung von Asthma mitzuspielen.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 "The Effects of Uygur Herb Hyssopus officinalis L. on the Process of Airway Remodeling in asthmatic Mice" in Evidenzbasierter Komplementär- und Alternativmedizin von Xiaojuan Ma, Xiumin Ma, Zhixing Ma, Zhan Sun, Wenyan Yu, Jing Wang, Fengsen Li und Jianbing Ding untersuchten die Wirkung von Hyssopus officinalis auf die Immunregulation der Atemwege und Entzündungen der Atemwege in einem Mausmodell für chronisches Asthma. Die Ergebnisse zeigten, dass H. officinalis nicht nur eine entzündungshemmende Rolle spielt, indem es die Invasion von Eosinophilen hemmt und den IgE-Spiegel senkt, sondern auch die Immunregulation beeinflusst. Die Studie bewertete den Mechanismus des uigurischen Krauts Hyssopus officinalis bei der Umgestaltung der Atemwege. Die Ergebnisse zeigten, dass H. officinalis das Remodeling der Atemwege hemmen kann, indem es das Ungleichgewicht des MMP-9/TIMP-1-Verhältnisses korrigiert.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2011 "Die Wirkung des uigurischen Arzneimittels Hyssopus officinalis L auf die Expression von T-bet, GATA-3 und STAT-3 mRNA in Lungengewebe von Asthmaratten" von Wang HY, Ding JB, Halmurat U, Hou M, Xue ZQ, Zhu M, Tian SG, Ma XM. untersuchten das uigurische Arzneimittel Ysop auf T-bet, GATA-3, STAT-3 mRNA-Spiegel von Asthmaratten, um die Mechanismen seiner Behandlungswirkung bei Asthma zu untersuchen. Die Ergebnisse zeigten, dass Hyssopus officinalis aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung wahrscheinlich die Differenzierung von Th1, Th2 und Th17 auf Transkriptionsebene reguliert.

Lungensperre:

Von Asthma über Hustenanfälle bis hin zu Allergien sowie wiederkehrenden Infekten kann eine eingesperrte Lunge sehr unangenehm und angsteinflößend sein. Während Ysop-Kräutertee kein guter Tee ist, um während eines Anfalls zu nippen, kann er einen unglaublichen Tonic-Tee für zwischendurch ergeben und kann dazu beitragen, diese in absehbarer Zukunft zu verhindern. Da Ysop sowohl reinigt als auch heilt, kann es einfach dazu beitragen, das Problem zu beseitigen, das überhaupt erst zu Atembeschwerden führt.

Erkrankungen der Brust:

Husten, Erkältungen sowie Allergien scheinen die Lunge hart zu treffen, egal wo sie sich niederlassen. Die gelegentliche Aufnahme von Ysop in Ihre Lieblings-Kräuterteemischung „schnell besser“ kann helfen, die Lunge zu reinigen und zu beruhigen, damit Sie sich schnell wieder besser fühlen.

Tötet bakterielle Infektionen:

F-Pinocampon, Iso-Pinocampon und β-Pinen, die in Ysop-Extrakten enthalten sind, sind hochwirksam bei der Bekämpfung von Bakterien. Ätherisches Ysopöl ist aktiv gegen lebensmittelbedingte Bakterien, die das Essen verderben. Daher ist Hyssopus officinalis dafür bekannt, die Haltbarkeit von Produkten zu verlängern. Carvacrol und Pinicarvon in H. officinalis bekämpfen Krankheitserreger wie Candida albicans und S. aureus. Terpinen-4-ol und Iso-Pinocampon bekämpfen Bakterien wie Typhimurium und E.coli.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 über ätherisches Öl von Luftteilen "Essential Oil Composition and Antibacterial Activity of Hyssopus officinalis L. Grown in Iran" in Asian J. Exp. Biol. Wissenschaft von Nooshin Dehghanzadeh, Saghar Ketabchi, Ardalan Alizadeh ergab neununddreißig Komponenten, mit Hauptkomponenten Thymol 18,95 %, ß-Bisabolol 10,62 %, Carvacrol 7,73 %, n-Dodecan (5,23 %, Caryophyllen 4,96%, ortho-Acetanisol 4,72%) , Kampfer 3,47%, Kreuzkümmelaldehyd 3,22% und Spathulenol 3,02% Das Öl zeigte eine hohe antibakterielle Aktivität gegen Erwinia amylovora und Klebsiella sp.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2009 "Bewertung der antibakteriellen Aktivität von drei in Pakistan verwendeten Pflanzen zur Heilung von Atemwegserkrankungen" im African Journal of Biotechnology Vol. 8 von Zabta Khan Shinwari et al. über die antimikrobielle In-vitro-Aktivität von drei Pflanzenextrakten, einschließlich H officinalis, gegen B subtilis, E coli, P aeruginosa, S typhimurium und S aureus, zeigten alle drei Pflanzenextrakte, einschließlich P aeruginosa ., eine maximale antibakterielle Aktivität die durch das Kontrollantibiotikum nicht gehemmt wurde.

In einem 1998 erschienenen "Antimikrobiellen Eigenschaften des Linalol-reichen ätherischen Öls von Hyssopus officinalis L." im Geschmacks- und Duftjournal Vol. 2, No. 13, Nr. 5 Studie ergab Pinocampone und Isopinocampone. Alle Hefen wurden stark gehemmt, sieben Stämme von C albicans, C krusei und C tropicalis. Limonen kann für die antimykotische Wirkung verantwortlich sein.

Parasiten:

Ysop hat die Fähigkeit, Parasiten zu bekämpfen, die Organismen sind, die sich von den Nährstoffen anderer Organismen ernähren. Einige Beispiele für Parasiten sind Bandwürmer, Flöhe, Hakenwürmer und Egel. Da es sich um ein Wurmmittel handelt, vertreibt Ysopöl parasitäre Wirkungen, insbesondere im Darm. Wenn ein Parasit in seinem Wirt lebt und sich von ihm ernährt, stört er die Nährstoffaufnahme und verursacht Schwäche und Krankheit. Wenn der Parasit im Darm lebt, stört er das Verdauungs- und Immunsystem.

Daher kann Ysop ein wichtiger Bestandteil einer Parasitenreinigung sein, da Ysop vielen Systemen im Körper hilft und dafür sorgt, dass die benötigten Nährstoffe nicht von diesen gefährlichen Organismen aufgenommen werden.

Antimykotisch:

Eine Studie aus dem Jahr 2015 "Chemische Zusammensetzung und antifungale Aktivität von ätherischem Öl von Hyssopus officinalis L. aus Bulgarien gegen klinische Isolate von Candida-Spezies" in Biotechnology & Biotechnological Equipment, Volume 29, Issue 3 von Yana Hristova, Jürgen Wanner, Leopold Jirovetz, Iris Stappen, Ivan Iliev & Velizar Gochev, das ätherische Öl von Hyssopus officinalis zeigte eine sehr starke antimykotische Wirkung. Die am häufigsten vorkommenden Bestandteile im Öl sind Isopinocampon (43 %), Pinocamphoe (16 %) und b-Pinen (16 %). Das ätherische Öl wirkte auf Aspergillus fumigatus fungistatisch. Das starke antimykotische Potenzial des ätherischen Ysopöls kann durch den hohen Anteil an Ketonen, seinen Hauptbestandteilen, erklärt werden. (1) Ysopöl zeigte antimykotische Aktivität gegen 52 klinische Isolate und Referenzstämme von Candida albicans, C. glabrata, C. tropicalis, C. paraapsilosis und C. krusei. Das ätherische Öl hemmte sowohl Fluconazol-empfindliche als auch Fluconazol-resistente Stämme.

Desinfektionsmittel:

Das einfache Verteilen von ätherischem Ysopöl im ganzen Haus kann die Luft von schädlichen Krankheitserregern befreien, sodass Sie und Ihre Familie gesund bleiben. Seine antibakteriellen, antiseptischen, antimikrobiellen und antiviralen Eigenschaften reinigen die Luft. Es mischt sich auch gut mit anderen ätherischen Ölen wie Teebaumöl, Eukalyptusöl und Zitronenöl, die seine reinigenden Eigenschaften erweitern.

Antioxidans:

Oxidation ist ein zerstörerischer Prozess, der durch Verschmutzung und Chemikalien aus der Umwelt entsteht. Es erzeugt freie Radikale, die hauptsächlich zwei Dinge verursachen: tödliche Krankheiten und frühes Altern. Die in Hyssopus officinalis-Extrakten enthaltenen Verbindungen β-Pinen, f-Pinocampon und Iso-Pinocampon haben jedoch reiche antioxidative Eigenschaften.

Eine 2016 durchgeführte Studie umfasste die oberirdischen Teile von Hyssopus officinalis, die im Oktober von der Kashmir-Leh-Autobahn in Indien gesammelt wurden. Die Pflanze blühte und befand sich in einer Höhe von 11.562 Fuß. Die Forscher bewerteten das antioxidative Potenzial des Pflanzenextrakts durch wenige Bewertungen wie den Scavenging-Assay, den Reduktionskraft-Assay, die gesamte antioxidative Kapazität und das DPPH-Radikal. Die Ergebnisse bestätigten, dass H. officinalis-Extrakte große antioxidative Eigenschaften besitzen, hauptsächlich aufgrund des Vorhandenseins von Flavonoiden und phenolischen Verbindungen. Apigenin 7-O-β-D-glucuronid ist ein bedeutendes Flavonoid, das im ätherischen Öl von Ysop enthalten ist.

Ein Forscherteam in Rumänien veröffentlichte in einer 2014er Ausgabe der Zeitschrift Molecules einen Artikel, der die antioxidative und antimikrobielle Aktivität von Ysop untersuchte. Ihre Arbeit ergab einen hohen Gehalt an Polyphenolen (eine Art Antioxidans) und eine gute antioxidative Aktivität. Darüber hinaus zeigten Extrakte und Öle aus der Pflanze moderate antimikrobielle, antimykotische und antivirale Eigenschaften. Dies waren jedoch Ergebnisse in einer Laborumgebung, nicht im menschlichen Körper. Wir werden weitere Untersuchungen benötigen, um die möglichen Vorteile von Ysop in diesen und den meisten Bereichen zu bestätigen.

Eine im Journal Acta Poloniae Pharmaceutica veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2012 fand auch eine Stickoxid-Fängeraktivität, was die Theorie stützt, dass Ysop ein Antioxidans ist. Eine wachsende Zahl von Literatur unterstützt diese Behauptung.

Freie Radikale:

In einer Studie aus dem Jahr 2010 in Pak. J. Pharm. Sci., Bd. 23, Nr. 1 von Mohammad Ali Ebrahimzadeh et al. die antioxidative Wirkung von vier Heil- und Aromapflanzen festgestellt, H officinalis war der zweite bei der Entfernung von DPPH-Radikalen und der erste bei der reduzierenden Kraft.

Antiviral:

Ysop verhindert die Entwicklung von Infektionen in Wunden und Schnitten. Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften bekämpft es Infektionen und tötet Bakterien ab, wenn es auf eine Hautöffnung aufgetragen wird. Ysop hilft auch bei der Heilung von tiefen Schnitten, Narben, Insektenstichen und kann sogar eines der großartigen Hausmittel gegen Akne sein. Nur wenige Viren sind der breiten Öffentlichkeit so bekannt oder so verbreitet wie Herpes simplex 1 und 2. Ysop kann einen gewissen Nutzen haben, um die Verbreitung dieser Viren zu verhindern.

Eine Studie, die an der Abteilung für Virologie des Hygieneinstituts in Deutschland durchgeführt wurde, testete die Fähigkeit von Ysopöl, Genitalherpes zu bekämpfen, indem die Plaque-Reduktion getestet wurde. Genitalherpes ist eine chronische, hartnäckige Infektion, die sich als sexuell übertragbare Krankheit effizient und leise ausbreitet. Die Studie ergab, dass Ysopöl die Plaquebildung um mehr als 90 % senkte, was beweist, dass das Öl mit dem Virus interagiert und als therapeutische Anwendung zur Behandlung von Herpes dient.

Eine Überprüfung von Studien zu iranischen Kräuterarzneimitteln für Herpes-Simplex-Viren (HSVs) aus dem Jahr 2016 listet mehrere Studien auf, die zeigen, dass ein Ysop-Extrakt bei Mäusen den Beginn der Infektion durch HSV-1 um mehr als 50% verlangsamen konnte. Aufgrund der Häufigkeit von Herpesinfektionen und weil das Virus dauerhaft in Ihrem System verbleibt, ist es wahrscheinlich, dass wir in diesem Bereich weitere Forschungen sehen werden. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass diese Pflanzen helfen können, einige Viruserkrankungen zu verhindern und zu behandeln, und erwähnen mehrere Aspekte, die es wert sind, weiter untersucht zu werden.

Humanes Immunschwächevirus (HIV):

Laut klinischen Tests zeigen getrocknete Ysopblätter aufgrund des Vorhandenseins von Tanninen und Kaffeesäure eine starke Anti-HIV-Aktivität. Infolgedessen wird es helfen, die Replikation von HIV zu vermeiden, was es gut für Menschen mit AIDS macht.

Eine vielversprechende Forschung, die in der Medizinischen Abteilung des North Shore University Hospital in New York durchgeführt wurde, ergab, dass Ysop-Extrakte aus Kaffeesäure, nicht identifizierten Tanninen und möglicherweise einer dritten Klasse von nicht identifizierten Verbindungen mit höherem Molekulargewicht bestehen, die eine starke Anti-HIV-Aktivität aufweisen – also könnte bei der Behandlung von Patienten mit AIDS von Vorteil sein. Die antivirale Aktivität der Ysop-Verbindungen erweist sich als vorteilhaft bei der Bekämpfung lebensbedrohlicher Krankheiten.

Eine Überprüfung der Literatur über Lamiaceae-Pflanzen gegen das Retrovirus HIV aus dem Jahr 2018 zeigte vielversprechende vorläufige Ergebnisse. Forscher sagten, die Pflanzen scheinen auf Strukturen zu zielen, die es dem Virus ermöglichen, sich an Zellen anzuheften und sie daher zu infizieren. Sie können auch Schlüsselenzyme zerstören, auf die HIV für seinen Lebenszyklus angewiesen ist.

Eine Studie aus dem Jahr 1995 "Isolation eines zuvor nicht identifizierten Polysaccharids (MAR-10) aus Ysop officinalis, das eine starke Aktivität gegen das humane Immunschwächevirus Typ 1 zeigt" in Biochem Biophys Res Commun. von Gollapudi S, Sharma HA, Aggarwal S, Byers LD, Ensley HE, Gupta S. untersuchten ein Polysaccharid (MAR-10) aus dem wässrigen Extrakt von Hyssopus officinalis auf Aktivität gegen HIV-1 (SF-Stamm) in der HUT78 T-Zelllinie. MAR-10 zeigte eine konzentrationsabhängige Hemmung der HIV-1-Replikation über die Hemmung des HIV-1-p24-Antigens und der Synzytienbildung.

Eine weitere Studie von 1990 "Hemmung der HIV-Replikation durch Ysop officinalis-Extrakte" in Antiviral Res. von Kreis W, Kaplan MH, Freeman J, Sun DK, Sarin PS. berichteten über die starke Anti-HIV-Aktivität von Rohextrakten getrockneter Blätter über die Hemmung der Synciytienbildung, der HIV-Reversen Transkriptase (RT) und der p17- und p24-Antigenexpression. Die Studie zeigte, dass HO-Extrakte Kaffeesäure, nicht identifizierte Tannine und möglicherweise eine dritte Klasse von nicht identifizierten Molekulargewichtsverbindungen enthalten, die eine starke Anti-HIV-Aktivität aufweisen.

Unterstützt die kardiovaskuläre Gesundheit - Herzgesundheit:

Blutkreislauf:

Eine Erhöhung des Blutflusses oder der Durchblutung im Körper kommt dem Herzen und den Muskeln und Arterien des Körpers zugute. Ysop verbessert und fördert durch seine antirheumatischen Eigenschaften die Durchblutung. Durch die Erhöhung der Durchblutung kann Ysop als natürliches Heilmittel gegen Gicht, Rheuma, Arthritis und Schwellungen wirken. Ihre Herzfrequenz sinkt, wenn Ihr Blut richtig zirkuliert, und dann entspannen sich Ihre Herzmuskeln und Ihr Blutdruck fließt gleichmäßig durch den Körper und beeinflusst jedes Organ.

So viele Menschen suchen nach natürlichen Arthritis-Behandlungen, weil es ein lähmender Zustand sein kann. Osteoarthritis, die häufigste Art von Arthritis, tritt auf, wenn sich der Knorpel zwischen den Gelenken abnutzt und Entzündungen und Schmerzen verursacht. Durch die Steigerung der Durchblutung hemmen Ysopöl und -tee Schwellungen und Entzündungen, lassen das Blut durch den Körper fließen und entlasten den Druck, der sich aufgrund verstopfter Arterien aufbaut.

Ätherisches Ysopöl kann in Brust, Arme, Beine und unteren Rücken einmassiert werden, um die Durchblutung zu verbessern. Verdünnen Sie es vor der topischen Anwendung mit einem Trägeröl. Sie können das verdünnte Öl sanft in die Muskeln einmassieren oder mit einem Trägeröl verdünnen und drei bis fünf Tropfen der Mischung in ein Bad geben, um die Durchblutung zu verbessern.

Hemmung der Thrombozytenaggregation:

Ysop-Extrakte haben thrombozytenaggregationshemmende Eigenschaften. Blutplättchen helfen bei der Bildung von Blutgerinnseln. Obwohl Blutgerinnsel notwendig sind, um unnötige Blutungen zu verhindern, können sie lebensbedrohlich sein, wenn sie sich an den falschen Stellen wie in Blutgefäßen bilden.

Thrombozytenaggregationshemmer sind in solchen Fällen hilfreich. Aber dank Ysop, das solche Eigenschaften von Natur aus hat, macht es bei Schlaganfall- und Herzpatienten nützlich. Schlaganfall ist eine tödliche Erkrankung, bei der die Blutgefäße im Gehirn reißen und Gerinnsel bilden. Sie brauchen eine sofortige Adresse. Herzinfarkte und Herzinsuffizienz sind tödliche Zustände, die durch die Bildung von Blutgerinnseln in den Wänden der Blutgefäße auftreten.

Diabetes:

Alpha-Amylase ist ein Enzym, das das in Ihrem Körper vorhandene Glykogen (gespeichertes Fett) in Glukose abbaut. So kann es den Blutzuckerspiegel erhöhen. Bei einer Konzentration von 0,1-0,5 mg/ml hemmen Ysop-Extrakte die Wirkung von α-Amylase, was sie bei Diabetes nützlich macht.

Diabetes ist eine Erkrankung, bei der der Blutzuckerspiegel über den Normalwert ansteigt. Es braucht sofortige Aufmerksamkeit. Unbehandelt verkürzt es die Lebensdauer, indem es zu Komplikationen wie Nierenversagen führt. Je früher Sie ansprechen, desto besser. Die Verhinderung der Umwandlung von Glykogen in Glukose ist eine der Möglichkeiten, den Anstieg des Blutzuckerspiegels (BSL) zu vermeiden. Ebenso ist α-Glucosidase ein weiteres Enzym, das den Blutzuckerspiegel durch die Verwertung von Kohlenhydraten anhebt. Kohlenhydrate sind die Energiequellen, die Sie aus den Nahrungsmitteln beziehen, die Sie essen. Durch die Hemmung der Wirkung von α-Glucosidase verhindert Ysop eine Hyperglykämie (oder einen hohen BSL).

Eine 2013 veröffentlichte Studie mit wässrigen Methanolextrakten aus getrockneten Ysopblättern bestätigte die Auswirkungen von Ysopextrakten auf die intestinale α-Glucosidase-Aktivität und Hyperglykämie/hohen Blutzuckerspiegel.

Blutzucker:

Ysop-Tee kann blutzuckersenkende Vorteile bieten.

Laut einer Reagenzglasstudie, die in der Januar-Ausgabe 2004 des Journal Phytochemistry veröffentlicht wurde. Forscher identifizierten antioxidative Verbindungen Ysopblätter, die die Aktivität des Enzyms Alpha-Glucosidase hemmen, das Stärke in Zucker aufspaltet.

Eine weitere Studie, die in der Oktoberausgabe 2003 des Journal of Nutrition Science and Vitaminology veröffentlicht wurde, ergab, dass Ysop-Extrakt, der vor einer kohlenhydratreichen Mahlzeit verabreicht wurde, einen Anstieg des Blutzuckers verhinderte, indem er die Kohlenhydratverdauung hemmte. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Ysop als Ergänzung zur Behandlung erhöhter Blutzuckerspiegel nützlich sein kann.

Reduziert Entzündungen:

Eine Studie aus dem Jahr 2011 „Phytochemische Analyse und antioxidative Aktivität von Hyssopus officinalis L. aus dem Iran“ im Advanced Pharmaceutical Bulletin von Fatemeh Fathiazad, Masoumeh Mazandarani, Sanaz Hamedeyazdan bewertete den Flavonoidgehalt von oberirdischen Teilen von H. officinalis. Als wichtigstes Flavonoid wurde Apigenin 7-O-ß-D-glucoronid isoliert. Der N-Butanol-Extrakt hatte aufgrund des höchsten Phenolgehalts die beste antioxidative Aktivität.

Rötung und Schwellung:

Das aus Hyssopus officinalis gewonnene ätherische Öl hat entzündungshemmende Eigenschaften. Schwellungen, Rötungen, Schmerzen, Fieber und Bewegungsverlust sind Anzeichen einer Entzündung. Ätherisches Ysopöl hilft Ihnen, alle Anzeichen von Entzündungen zu bekämpfen, sogar in der Schleimhaut von Nase und Atemwegen.

Laut der Türkischen Volksmedizin entspannt Ysop die Blutgefäße und fördert das Schwitzen. Es lindert verschiedene Schmerzen, einschließlich Gelenkschmerzen, Zahnschmerzen, Wunden, Prellungen und Ohrenschmerzen. Als Badeöl verwendet, lindert es Schmerzen und extreme Müdigkeit einschließlich Menstruationsbeschwerden. Das Öl hilft bei der Behandlung verschiedener Hautprobleme wie Hautausschläge, Furunkel, Insektenstiche sowie beim Aufhellen von Narben.

Lindert Schmerzen und Krämpfe:

Muskelschmerzen und Krämpfe:

Fast jeder hat wahrscheinlich schon einmal Beschwerden in seinen Muskeln verspürt. Da fast jeder Teil des Körpers Muskelgewebe besitzt, ist diese Art von Schmerzen praktisch überall zu spüren. Während weitere Forschungen in diesem Bereich begrüßt werden, wird allgemein angenommen, dass Ysop Muskelschmerzen und Krämpfe lindern kann, da er die Atemwege und das Verdauungssystem beruhigt. Die krampflösenden Eigenschaften von Ysopöl können dabei helfen, Muskelschmerzen, Krämpfe und Charley-Pferde auf natürliche Weise zu behandeln.

Die alten Griechen und Inder verwendeten Umschläge aus Ysop zur Behandlung von Prellungen, Narben, Erfrierungen, Konjunktivitis, Insektenstichen, Muskelschmerzen und Zahnhöhlen. Blätter der Pflanze wurden zu biblischen Zeiten aufgrund ihrer antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften in Reinigungsritualen verwendet.

Eine Studie, die an der Abteilung für Pharmakologie von Naturstoffen und allgemeine Physiologie in Italien durchgeführt wurde, ergab, dass Ysopöl eine muskelentspannende Wirkung hatte, als es an Meerschweinchen- und Kaninchendärmen getestet wurde. Die Behandlung mit Ysopöl hemmte Kontraktionen und reduzierte die Amplitude spontaner Bewegungen.

Eine Studie aus dem Jahr 2002 in Planta Med von Lu M, Battinelli L, Daniele C, Melchioni C, Salvatore G, Mazzanti G. bewertete die muskelentspannende Wirkung des ätherischen Öls von Hyssopus officinalis und einiger seiner Hauptbestandteile (Isopinocampon, Limonen und Beta-Pinen). ) über isolierte Zubereitungen aus Meerschweinchen- und Kaninchendarm. Ätherisches Öl und Isopinocampon hemmten Acetylcholin- und BaCl2-induzierte Kontraktionen im Meerschweinchen-Ileum. Essentia-Öl blockierte CaCl2-induzierte Kontraktionen im Meerschweinchen-Ileum. Neben den krampflösenden und entzündungshemmenden Eigenschaften des Öls ist es ideal zur Beruhigung und Entspannung von Muskelkater. Es kann auch helfen, Krämpfe und Krämpfe zu reduzieren.

Um Muskelkater nach einem langen Tag zu lindern, mischen Sie ein paar Tropfen ätherisches Ysopöl mit einem Trägeröl und massieren Sie es sanft auf die wunden Stellen. Sie können auch ein paar Tropfen ätherisches Ysopöl in ein warmes Bad geben.

Verwenden Sie eine Verdünnung von 1 bis 3% Ysopöl mit einem Trägeröl, um eine Mischung herzustellen, um sie in wunde oder schmerzende Muskeln einzumassieren. Da es die Durchblutung fördert, beschleunigt es die Heilung und reduziert Muskelkater. Wenn Sie einen Muskelkrampf oder Krampf bekommen, kann diese Mischung direkt in den Bereich eingerieben werden. Seine krampflösenden Eigenschaften können Schmerzen und Krämpfe lindern.

Dysmenorrhoe:

Dysmenorrhoe ist definitiv der medizinische Begriff für Menstruationsbeschwerden. Da Ysop zweifellos ein Emmenagoge ist, wird es Frauen bei unregelmäßiger, blockierter, schmerzhafter oder erschöpfender Menstruation helfen. Dies öffnet die Menstruation, bewirkt, dass sie regelmäßig ist und hilft außerdem dabei, menstruationsbedingte Symptome wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Schmerzen im Unterbauch, Müdigkeit, Appetitverlust sowie Stimmungsschwankungen zu überwinden. Ysop hilft bei unregelmäßigen Menstruationszyklen und kann verwendet werden, um mit den Anzeichen der Menopause umzugehen.

Hämorrhoiden:

Aufgrund seiner Fähigkeit, die Durchblutung zu verbessern, ist Ysopöl auch ein Hausmittel und eine Behandlung von Hämorrhoiden, an denen 75% der Amerikaner irgendwann in ihrem Leben leiden. Hämorrhoiden werden durch einen erhöhten Druck auf die Venen des Anus und Rektums verursacht. Der Druck auf die Venen verursacht Schwellungen, Schmerzen und Blutungen.

Stärkt das Immunsystem:

Wie viele Kräuter verbessert Ysop die Durchblutung und die Verdauung, während es Bakterien und Parasiten abtötet. All diese Vorteile stärken das Immunsystem, um richtig zu funktionieren. Indem es Entzündungen verringert und Blut durch unsere Organe fließen lässt, erhält Ysopöl die Funktion des gesamten Körpers. Ysop enthält Antioxidantien. Wie die Forschung nahelegt, können Antioxidantien eine Rolle bei der Verbesserung der Immunantwort spielen.

Eine vielversprechende Studie, die am Department of Medicine des North Shore University Hospital in New York durchgeführt wurde, ergab, dass Ysop-Extrakte Kaffeesäure, nicht identifizierte Tannine und möglicherweise eine dritte Klasse von nicht identifizierten Verbindungen mit höherem Molekulargewicht enthalten, die eine starke Anti-HIV-Aktivität aufweisen bei der Behandlung von AIDS-Patienten nützlich sein.

Verbessert die Verdauungsgesundheit:

Ysopöl ist ein Stimulans, so dass es die Produktion von Sekreten wie Galle, Verdauungsenzymen und Säure erhöht. Diese Magensäfte sind notwendig, um Nahrung auf ihrem Weg in den Magen aufzuspalten. Wir haben Verdauungssäfte, die Enzyme enthalten, um die chemischen Reaktionen im Körper zu beschleunigen und Nahrung in Nährstoffe zu zerlegen. Durch die Stimulierung der Produktion der für eine gesunde Verdauung notwendigen Schlüsselverbindungen steigert Ysop auch die Nahrungsaufnahme. Die krampflösenden Eigenschaften von Ysop sind auch wirksam bei der Linderung von Verdauungskrämpfen und Blähungen.

Durch die Erleichterung der Verdauung hilft Ysopöl beim Abbau komplexer Proteine, Kohlenhydrate und Nährstoffe. Da das Verdauungssystem mit allen anderen Körpersystemen interagiert, einschließlich des Nerven-, Hormon- und Immunsystems, ist die Rolle, die Ysop als Stimulans spielt, sehr vorteilhaft. Ysopöl kann auch bei Blähungen, Verdauungsstörungen und Appetitlosigkeit hilfreich sein.

Es hilft auch, die peristaltische Bewegung im Darm zu fördern, was den Verdauungsprozess weiter unterstützt. Darüber hinaus helfen die karminativen Eigenschaften dieses Öls, Blähungen zu lindern und können Verdauungsstörungen, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Sodbrennen reduzieren. Untersuchungen haben ergeben, dass Ysop neben anderen Extrakten die Verdauung tatsächlich unterstützen kann. Dies geschieht unter anderem durch Beruhigung und Reinigung von Mund und Rachen.

Um die Verdauung zu fördern, mischen Sie einige Tropfen dieses ätherischen Öls mit einem Trägeröl und massieren Sie es auf den Unterbauch. Alternativ kannst du das Öl in einem Raum verteilen oder eine Flasche bereithalten, um den ganzen Tag daran zu schnuppern.

Infusion aus Ysop wirkt als ausgezeichnetes Stärkungsmittel für das Verdauungssystem und hilft bei der Behandlung von schwacher Verdauung. Viele glauben, dass das Kraut auch bei der Funktion der Leber und der Gallenblase hilft.

Reizdarmsyndrom (RDS):

Ätherisches Ysopöl hilft bei der Behandlung von IBS. Es verursacht Schmerzen oder Krämpfe im Unterbauch. Es verursacht außerdem lose Bewegungen, Verstopfung, Blähungen und die Bildung von überschüssigem Gas. Ein übermäßiges Wachstum von Bakterien in Ihrem Dünndarm kann zu RDS führen. Die antibakteriellen Eigenschaften von Ysop helfen jedoch, IBS auf natürliche Weise zu heilen.

Magengeschwür:

Viele der traditionellen Anwendungen von Ysop beinhalten Verdauungsstörungen, und eine Studie aus dem Jahr 2014 deckt einen möglichen Grund dafür auf. Forscher fanden heraus, dass es gegen zwei Chemikalien im Körper wirkt, die an Geschwüren beteiligt sind: Urease und a-Chymotrypsin. Aus diesem Grund kamen sie zu dem Schluss, dass Ysop eine wirksame Behandlung von Geschwüren sein kann. Wir werden Humanstudien brauchen, um es sicher zu wissen.

Eine Studie „Um das ulzeroprotektive und antioxidative Potenzial von Hyssopus officinalis bei Ethanol-induzierten Magengeschwüren bei Ratten zu erforschen“ im British Journal of Pharmaceutical Research, Vol. 2, Ausgabe 3 von Amita Saini und Ramica Sharma die Vorbehandlung mit einem Ethanolextrakt von Hyssopus officinalis bei ethanolinduziertem Magengeschwür bei Ratten zeigte eine signifikante ulzeroprotektive und antioxidative Wirkung.

Nierengesundheit:

Harnwegsinfekt:

Da es antibakterielle Eigenschaften hat, reduziert der häufige Verzehr die Anzeichen und Symptome der Blasenentzündung und hilft, die Ausbreitung auf die Nieren zu verhindern.

Körperentgiftung:

Die harntreibenden Eigenschaften des ätherischen Ysopöls fördern das Wasserlassen und helfen bei der Entfernung von überschüssigen Fetten, Salzen und Wasser. Dieses ätherische Öl wirkt auch als Fiebermittel, das durch vermehrtes Schwitzen und Toxinentfernung Fieber senken kann. Durch die Entfernung unerwünschter Giftstoffe aus Ihrem Körper stärkt das ätherische Ysopöl Ihr Immunsystem und hilft Ihrem Körper, Krankheiten abzuwehren.

Um den Entgiftungsprozess zu unterstützen, verteilen Sie ätherisches Ysopöl im ganzen Haus. Sie können auch ein paar Tropfen mit einem Trägeröl mischen und sanft auf die Fußsohlen einmassieren, um Fieber zu reduzieren.

Krebs - Behandlung und Vorbeugung:

Eine Studie aus Indien aus dem Jahr 2017 legt nahe, dass Ysop eines der wirksamsten Anti-Krebs-Kräuter in dieser Familie sein könnte, das in Laborstudien 82% der Brustkrebszellen tötete. Obwohl dies äußerst vielversprechend ist, muss es in Studien am Menschen repliziert werden, bevor wir wissen, ob es eine sichere und wirksame Behandlung ist.

Eine Überprüfung aus dem Jahr 2014 von Forschern aus Polen, Zielinska und Matkowski, fand Hinweise darauf, dass Kräuter aus der Familie der Lamiaceae, zu der auch Ysop gehört, in der Lage sein könnten, Krebszellen zu zerstören.

Hautpflege:

Ätherisches Ysopöl hat adstringierende Eigenschaften, die dazu beitragen, die Haut zu straffen und Alterserscheinungen wie feine Linien und Fältchen zu reduzieren. In Verbindung mit seiner Fähigkeit, Infektionen abzuwehren und das Auftreten von Narben zu reduzieren, werden Sie in kürzester Zeit eine schöne, jung aussehende Haut haben. Ätherisches Ysopöl kann auch dazu beitragen, das Erscheinungsbild und die Symptome von Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzemen zu reduzieren.

Um die Haut jung und gesund aussehen zu lassen, geben Sie ein oder zwei Tropfen ätherisches Ysop-Öl in Ihre Feuchtigkeitscreme, Reinigungsmittel, Lotion oder andere parfümfreie Cremes. Die regelmäßige Anwendung einiger Tropfen dieses wohltuenden Öls auf Ihrer Haut lässt Sie jünger und gesünder aussehen.

Hautalterung (Falten):

Antioxidantien bekämpfen die Wirkung von Sauerstoff und Umweltgiften, die nicht nur die Haut altern lassen, sondern auch zu zahlreichen Krankheiten führen können. Sie tun dies, indem sie Zellen stabilisieren, die als freie Radikale bezeichnet werden und für unsere Gesundheit schädlich sind. Übermäßige Fettansammlungen, so die Forscher, können zu unerwünschten Veränderungen der Gewebestruktur Ihrer Haut führen, die sie älter erscheinen lässt.

Eine 2014 in Preventive Nutrition and Food Science veröffentlichte Studie namens Ysop unter mehreren Pflanzenforschern glaubt, dass sie zwei Eigenschaften haben, die ihnen Anti-Aging-Effekte auf die Haut verleihen: Sie sind Antioxidantien und unterdrücken die Fettspeicherung im Körper.

Verjüngt die Haut:

Ysop ist normalerweise ein Narbenmittel, was darauf hindeutet, dass es wirklich ideal für die Behandlung von Hautproblemen ist. Als Beispiel kann Ysopöl bei Insektenstichen, Hautausschlägen, Furunkeln sowie Pocken verwendet werden. Es kann sogar bei Narben verwendet werden, um sicherzustellen, dass sie schneller verschwinden, und es gehört auch zu den großartigen Hausmitteln gegen Akne.

Darüber hinaus wird festgestellt, dass ätherisches Ysopöl auch bei altersbedingten Hautproblemen wie Erschlaffung und Falten hilft. Es fördert die Zellregeneration und die Entwicklung neuer Haut, was dazu beitragen kann, das Aussehen von Hautunreinheiten zu minimieren und Dehnungsstreifen sowie Aknenarben verschwinden zu lassen. Da Ysop sicherlich ein Antiseptikum ist, tötet es genau wie Teebaumöl Bakterien auf der Haut ab und bekämpft Infektionen.

Hautreiniger:

Ysop ist in der Schönheitswelt vor allem für die Reinigung der Haut bekannt. Es hat tatsächlich eine natürliche Reinigungswirkung, die die Haut von Schmutz, Schmutz und überschüssigen Ölen befreit. Ysop galt immer als reinigendes Kraut, das an heiligen Orten verbrannt wurde, um sie von negativen Energien zu reinigen. Das gleiche Konzept funktioniert auch, wenn es um Ihre Haut geht. Die Verwendung von Ysop in Ihrer Hautpflege sorgt dafür, dass sich Ihre Haut wach, frisch und sauber anfühlt, natürlich eine freche Haut.

Sie können Ihrem Gesichtsreiniger 2-3 Tropfen Ysopöl hinzufügen, um seine hautreinigenden Eigenschaften zu verstärken.

Empfindliche Haut:

Es gibt tatsächlich einige ätherische Öle, die sanft genug sind, um auf empfindlicher Haut angewendet zu werden, die leicht gereizt wird. Ysopöl ist eines davon. Es ist sicher und für empfindliche Hauttypen geeignet, allein mit ätherischem Lavendel-, Rosen-, Kamille- und Weihrauchöl. Anstatt starke ätherische Öle wie Pfefferminze, Orange usw. zu verwenden, die Ihre Haut reizen können, probieren Sie ein paar kostbare Tropfen verdünntes Ysopöl.

Ölige Haut:

Die adstringierenden Eigenschaften machen Ysop dazu bereit, übermäßige Fettigkeit zu minimieren. Es hilft, große Poren zu verkleinern, die zu viel Öl absondern und verhindert so, dass Ihre Haut fettig und glänzend aussieht. Ein Ysop-Gesichtsspray oder -Toner wäre wunderbar, um fettige Hauttypen zu behandeln.

Weiche und glatte Haut:

Ysop ist auch gut für ein weiches und glattes Hautbild. Es hat eine regulierende Wirkung auf die Haut, die hilft, den Hautton auszugleichen und sie nicht zu fettig und nicht zu trocken zu halten, sondern einfach die perfekte Balance aus beidem.

Fügen Sie während des Gesichtsdampfbads 2 Tropfen Ysopöl hinzu, um die raue Hautstruktur aufzuweichen und zu glätten.

Große Poren:

Ysopöl hat adstringierende Eigenschaften. Dies bedeutet, dass es die Haut straffen kann, was das Erscheinungsbild großer Poren reduziert.

Sie können ein Gesichtsspray herstellen, indem Sie 3 Tropfen Ysopöl in ½ Tasse Wasser zusammen mit 1 TL alkoholfreier Hamamelis mischen. In einer Gesichtssprühflasche aufbewahren und auf Ihr sauberes, trockenes Gesicht sprühen, um einen porenverkleinernden Effekt zu erzielen.

Narben:

Um das Ätherische Ysop-Öl zu verwenden, um das Auftreten von Narben zu reduzieren, mischen Sie zwei bis drei Tropfen des ätherischen Öls mit einem Teelöffel pflegendem Trägeröl und tragen Sie es zweimal täglich auf die betroffene Stelle auf. Die adstringierenden und antiseptischen Eigenschaften des Öls helfen, die Haut zu klären und zu straffen. Jojobaöl ist ein gutes Trägeröl, da es die natürliche Talgproduktion der Haut ausgleicht und Vitamin B-Komplex und Vitamin E enthält, die für eine gesunde Haut von Vorteil sind. Für diejenigen, die ein leichteres Öl bevorzugen, sind jedoch auch süße Mandeln oder Argan eine gute Wahl.

Akne und Hautunreinheiten:

Ysopöl kann als natürliche Behandlung von Akne wirken. Da Ysopöl antiseptisch ist, kann es Bakterien auf der Haut abtöten und Infektionen bekämpfen. Es hat antiseptische, adstringierende und antibakterielle Eigenschaften, die zu seiner Wirksamkeit als Reinigungsmittel beitragen.

Die Forschung zeigt, dass ätherisches Ysopöl eine bakteriostatische Aktivität aufweist, was bedeutet, dass es die Vermehrung von Bakterien stoppen kann. Studien bekräftigen auch die Tatsache, dass Ysop wertvolle antioxidative Eigenschaften besitzt. Die antimikrobielle Aktivität von Ysopöl könnte helfen, Wunden zu heilen und die Sichtbarkeit von Aknenarben zu verringern.

Um Akne auf natürliche Weise zu behandeln, fügen Sie Ihrem täglichen Reinigungsmittel oder Ihrer Feuchtigkeitscreme einen Tropfen ätherisches Ysopöl hinzu. Nachdem Sie Ihr Gesicht mit einem milden Reinigungsmittel gewaschen haben, tupfen Sie das Gesicht sanft mit einer Ysop-Trägerölmischung ab. (2-3 Tropfen ätherisches Ysopöl und ein Teelöffel pflegendes Trägeröl).

Ekzeme, Psoriasis & Hautausschläge:

Ysopöl ist sicher für empfindliche Haut und hilft, Infektionen zu bekämpfen und Wunden zu heilen. Dies macht es zu einem guten ätherischen Öl zur Beruhigung und Behandlung von entzündlichen Hauterkrankungen wie Hautausschlägen, Ekzemen, Psoriasis und so weiter. Sie können ein paar Tropfen Ysopöl in Ihre Lotion mischen und auf die betroffenen Stellen auftragen.

Wunden:

Die antiseptischen und antimikrobiellen Eigenschaften des ätherischen Ysopöls helfen, Infektionen abzuwehren, wenn es auf kleinere Wunden wie Kratzer, Bisse, Schnitte und Verbrennungen aufgetragen wird. Es verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Narben, da es die Wundheilung fördert.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2008 ist Ysop-Extrakt Teil einer erfolgreichen Zusammensetzung für ein Antibiotikum zur Wundbehandlung.

Um eine Infektion einer kleinen Wunde zu vermeiden, mischen Sie einige Tropfen des ätherischen Öls mit einem Trägeröl und tragen Sie es direkt auf die Wunde auf. Um das Auftreten von Narben zu reduzieren, mischen Sie es mit einem pflegenden Trägeröl wie Jojoba und tragen Sie es mehrmals täglich direkt auf die Narbe auf.

Reinigung:

Bei jahrelangem Stadtleben, Rauchen, schlechter Atmung, Allergien oder wiederkehrenden Atemwegsinfektionen nimmt die Lunge die Hitze auf. Viele Menschen entdecken, dass sich die Lunge auch nach der Heilung und Lösung dieser Probleme immer noch „voller Schleim“ anfühlt. Ysop-Kräutertee ist eine ausgezeichnete Wahl, um die Brust zu reinigen und die Lunge sanft und gründlich zu reinigen. Es kann helfen, Schleim und Schleim zu lösen und zu entleeren, während es dem Körper hilft, eine viel gesündere Auskleidung zu schaffen, um die alten zu ersetzen.

  • Es reguliert den Menstruationszyklus bei Frauen und dient dadurch als starkes Emenagoge. Es normalisiert die Menstruation und lindert das prämenstruelle Syndrom (PMS).
  • Es fördert die Verdauung, indem es die Synthese von Verdauungssäften und Enzymen katalysiert. Als solches unterstützt es die Verdauung von Nahrung und die Aufnahme und Assimilation von Nährstoffen. Es hilft auch, verschiedene Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung zu verhindern.
  • Ysopkraut bewirkt, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen, was wiederum ein Erschlaffen der Haut verhindert. So hilft die Ysop-Pflanze, Alterserscheinungen wie feine Linien und Fältchen vorzubeugen; dies kann auf seine adstringierenden Eigenschaften zurückgeführt werden.
  • Es hilft, das Zahnfleisch zu straffen und den Mund sauber und hygienisch zu halten. Daher ist es für die Mund- und Zahngesundheit von entscheidender Bedeutung.
  • Ysopöl verbessert und fördert die Durchblutung. Es hilft, verschiedene Infektionen wie Arthritis, Rheuma und Gicht zu verhindern.
  • Ysopkraut hilft bei der Beseitigung von Gasen aus dem Magen und bei der Linderung von Magenkrankheiten, einschließlich Schwere im Magen, Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen.
  • Ysopkraut kann Fieber senken und dient somit als starkes Fiebermittel. Es hilft bei der Bekämpfung von Infektionen und entfernt Giftstoffe aus dem Körper, die die Hauptursachen für Fieber sind.
  • Ysopöl fördert die Heilung tiefer Wunden. Es hilft auch bei der Entfernung von Narben und Flecken auf der Haut, insbesondere verursacht durch Furunkel, Insektenstiche, Pocken und Infektionen.
  • Ysopkraut hilft bei der Beseitigung von Schleim und anderen Ablagerungen in den Atemwegen. Als solches ist Ysopkraut ein starkes schleimlösendes Mittel.
  • Ysop-Kraut hilft, den Blutdruck zu erhöhen. Daher ist es vorteilhaft für diejenigen, die an Hypotonie leiden. Es lindert die Symptome von niedrigem Blutdruck, wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.
  • Ysopkraut hilft, die Gesundheit des Nervensystems zu erhalten; es hilft besonders bei Nervosität, Krämpfen und Schwindel.
  • Ysop-Kräuteröl fördert die Schweißabsonderung, die wiederum hilft, Giftstoffe und überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen. Dies hilft, den Hautton und die Textur zu verbessern und beugt dem Körper auch einer Vielzahl von Krankheiten vor.
  • Ysopkraut hilft, Würmer abzutöten. Es hilft, Würmer im Darm abzutöten, was zur Absorption und Assimilation von Nährstoffen im Körper führt. Darüber hinaus fördert es das normale Wachstum und die normale Entwicklung bei Kindern, indem es Würmer in ihrem Verdauungssystem abtötet.
  • Ysop-Tee ist seine Fähigkeit, Infektionskrankheiten wie Cholera und Diphtherie zu verhindern und zu heilen. Es fördert auch die schnelle Heilung von Infektionen.
  • Ysopöl hilft bei der Heilung von Hautkrankheiten. Es beugt und heilt eine Vielzahl von Hautkrankheiten wie Ekzeme, Dermatitis und Psoriasis. Außerdem spendet es der Haut Feuchtigkeit, macht sie glatt und geschmeidig.
  • Ysopkraut hilft, Krankheiten wie Erkältung, Grippe, Husten und Fieber vorzubeugen. Um eine Erkältung zu heilen, kann Ysopkraut als Aufguss verwendet werden.
  • Ysop hilft bei der Heilung von Gelenkschmerzen. Es reguliert das Skelettsystem des Körpers und hält dadurch den Synovialflüssigkeitsspiegel aufrecht. Als solches hilft es, Erkrankungen der Gelenke und Knochen vorzubeugen.
  • Ysop-Kraut hilft, das emotionale Gleichgewicht zu erhalten. Es steigert das Hochgefühl und lindert Wut, Stress und Depressionen. Es hilft auch, Schlaflosigkeit zu lindern.

Therapeutische Vorteile von Ysopöl

  • Als Antiseptikum 2-3 Tropfen auf den Wattebausch oder sogar Tupfer geben und auf Wunden auftragen.
  • Um Angstzustände, geistige Erschöpfung, nervöse Anspannung sowie stressbedingte Probleme zu reduzieren und um Klarheit, Konzentration und auch Kreativität zu fördern, und zur Meditation verwenden Sie 2-3 Tropfen in einem Diffusor.
  • Bei Appetitlosigkeit, Blähungen sowie schlechter Verdauung 2-3 Tropfen Trägeröl zugeben und ebenfalls über den gesamten Bauchbereich einmassieren.
  • Bei Bronchitis, Husten, übermäßigem Schleim und anderen Atemwegsproblemen gibt es tatsächlich drei neue Möglichkeiten, Ysop zu verwenden: Verwenden Sie 2-3 Tropfen in einem Diffusor oder kombinieren Sie sogar 2-3 Tropfen in 1 Unze Trägeröl sowie Mischung auf die Brust reiben. Kann auch 2-3 Tropfen auf einen Wattebausch oder ein Taschentuch geben und regelmäßig inhalieren.
  • Um die Durchblutung anzuregen, verwenden Sie 4-6 Tropfen in 2 Unzen Trägeröl und massieren Sie den gesamten Körper ein.
  • Um Schnitte und Wunden zu heilen, mit Wasser verdünnen, auf einen Wattebausch legen und die betroffenen Stellen abtupfen.
  • Wenn die Emotionen wild laufen, verwenden Sie 2-3 Tropfen in einem Diffusor.
  • Um bei niedrigem Blutdruck zu helfen, verwenden Sie regelmäßig 3-5 Tropfen in einem Diffusor.
  • Bei Menstruationsproblemen, genau wie Blähungen und Wassereinlagerungen, verwenden Sie 2-3 Tropfen in 1 Unze Trägeröl und massieren Sie den Unterbauch und den unteren Rückenbereich ein. Kann auch 8-10 Tropfen in Badewasser verwenden.
  • Bei Halsschmerzen, Mandelentzündung oder sogar Keuchhusten 3-5 Tropfen in der Dampfinhalation verwenden.
  • Geben Sie 2 Tropfen Ysopöl in Ihr Badewasser, idealerweise warm. Ein Bad in mit Ysopöl angereichertem Wasser kann ebenfalls zu einer ruhigen Nachtruhe beitragen.
  • Mischen Sie 3 Tropfen Ysopöl mit einem Trägeröl und verwenden Sie die Mischung wie ein Massageöl in Ihrem Bauch.
  • Verwenden Sie 3 Tropfen des Öls in Kombination mit einem Trägeröl und massieren Sie die schmerzenden Muskeln ein. Das Einreiben der Mischung in den Magen kann auch Magen-Darm-Beschwerden lindern, die durch Verdauungsstörungen und Blähungen verursacht werden.
  • Das Einmassieren von 2 Tropfen des Kräuteröls zusammen mit einem Milliliter Kokosöl auf die Fußsohlen kann helfen, das Fieber zu senken.
  • Beim Einatmen kann Ysopöl verstopfte Nase, Atembeschwerden, Erkältungen sowie Husten lindern. Verwenden Sie 2 Tropfen Dampfinhalation. Sie können sogar 2 Tropfen Ysopöl kombiniert mit einer Dampfeinreibung auf Ihre Brust auftragen, um die schleimlösende Wirkung des Öls zu stimulieren.
  • 2 Tropfen Ysopöl in Ihre Lotion oder Creme geben und äußerlich auftragen.

Ysop-Tee stammt aus einem immergrünen Kraut, das ursprünglich in Südeuropa entlang des Mittelmeers sowie in Zentralasien gewachsen ist. Wenn Ysop gebraut wird, erzeugt er einen minzigen Geschmack und kann sogar viele mögliche gesundheitliche Vorteile haben. Viele Menschen kochen Ysop in einem Tee, um Schleim zu beseitigen, Bronchitis zu behandeln oder sogar Husten und Halsschmerzen zu lindern. Verschiedene andere therapeutische Anwendungen können eine verbesserte Verdauung, einen reduzierten Blutzuckerspiegel und eine Verringerung der Darmverstopfung sowie eine Regulierung des Blutdrucks umfassen. Mehrere Kräuterkundige schlagen vor, einen Löffel getrockneten Ysop 10 Minuten lang in heißem Wasser zu ziehen. Personen konsumieren häufig 2 bis 3 Tassen Tee pro Tag.

Ysop-Tee wird am häufigsten zur Behandlung von Erkältungssymptomen empfohlen. Die warme Flüssigkeit kann möglicherweise Halsschmerzen lindern, und auch der Ysop kann Schleim reduzieren, was zu einem anhaltenden Husten oder vielleicht einer Nasennebenhöhlenentzündung führen kann. Viele Menschen, die Ysop-Tee konsumieren, berichten, dass sie leichter atmen und ein gesünderes Alltagsleben genießen können.

Ysop-Tee kann auch dazu beitragen, die Nerven auf natürliche Weise zu beruhigen. Viele Menschen trinken eine Tasse Tee, um ihre Angst zu lindern, bevor sie eine anspruchsvolle Prüfung ablegen, vor Publikum sprechen oder sogar in ein Flugzeug steigen. Menschen, die Probleme mit Appetitlosigkeit haben, wenden sich möglicherweise Ysop zu, um ihren Hunger zu steigern. Das Kraut fördert normalerweise sowohl einen gesunden Appetit als auch eine normale Verdauung der Nahrung. Ysop-Tee könnte auch Menschen helfen, die versuchen, sich cholesterinarm oder sogar zuckerarm zu ernähren. Kräuterkundige empfehlen Ysop als natürliche Methode für diese Personen, um ihren hohen Blutzucker oder sogar Blutdruck zu kontrollieren.

Heilkräutergärtner können in der kühlen, halbschattigen Atmosphäre ihren eigenen Ysop anbauen. Ysop-Kräuter sind oft pflegeleicht und benötigen nicht viel Wasser; es kann auch auf dem Balkon oder vielleicht in einem Containergarten angebaut werden. Gärtner ernten die Blumen oft, gelegentlich bevor sie blühen, um einen therapeutischen Tee zuzubereiten. Mehrere Kräuterkundige verwenden auch die Blätter sowie Stängel für Ysop-Tee. Ysop wird oft am Ende des Sommers gesammelt.

Ysop-Tee wurde im Laufe der Geschichte sowohl als Medizin als auch als innerer Reiniger verwendet. In biblischer Zeit wurde Ysop zur Herstellung eines heiligen Tees verwendet. Es wurde angenommen, dass es religiöse Eigenschaften hat, die heilige Heiligtümer gründlich reinigen können. Viele Menschen tranken diesen speziellen Tee in dem Glauben, dass er ihre Seelen von Fehlverhalten reinigen könnte.

Ysop ist im Allgemeinen sicher zu konsumieren, wird jedoch nicht für schwangere Frauen empfohlen. Ein Kräuterkundiger könnte diejenigen, die sich für Ysop-Tee interessieren, motivieren, mit einem Gesundheitsspezialisten zu sprechen, bevor Sie beginnen. Wenn Nebenwirkungen auftreten, können Teetrinker die Einnahme einstellen, bis sie ihren Arzt konsultieren können.

Ysop, auch als Hyssopus officinalis oder Hyssopus angustifolius bezeichnet, ist zweifellos ein in Teilen Europas und des Nahen Ostens beheimatetes Kraut. Sie wird von Gärtnern als Zierstaude wegen ihres kleinen Wuchses sowie der Fülle an violetten oder rosa Blüten sehr geschätzt. Eine andere Pflanze, Agastache foeniculum, ist zwar nicht verwandt, trägt aber den allgemeinen Namen Anis-Ysop. Beide Formen von Ysop werden zur Herstellung von Tee verwendet und bieten mehrere potenzielle gesundheitliche Vorteile. Sprechen Sie in der Regel mit Ihrem Arzt, bevor Sie Kräuter verwenden, um eine Krankheit zu behandeln.

Der Name stammt aus dem Griechischen, hyssopus, selbst abgeleitet vom hebräischen ezob, was gut duftendes Kraut bedeutet. Eine winterharte grüne buschige Pflanze mit schmalen dunklen Blättern, ähnlich denen von Lavendel und Rosmarin. Sie stammt aus Südeuropa und wurde von den Römern nach Großbritannien (und später von frühen Siedlern nach Amerika) eingeführt. Sie wächst in Frankreich wild auf steinigen Böden sowie auf alten Ruinen; in Großbritannien ist es normalerweise in Gartenrabatten oder sogar Hecken vorhanden, kombiniert mit Rosmarin, Katzenminze und Lavendel. Seine schönen Blütenspitzen sind oft königsblau, können aber auch weiß oder rosa sein. Die Blüten duften sehr stark und verführen Bienen und Schmetterlinge.

Ysop, sowohl Blüten als auch Blätter, wird seit Tausenden von Jahren wegen seiner heilenden Eigenschaften geschätzt und gehört zu den bitteren Kräutern, auf die im Alten Testament hingewiesen wird (die im Passah-Ritual verwendet werden). Hippokrates, Galen und Dioskurides bevorzugten seine bechischen und pektoralen Eigenschaften. Bei heidnischen religiösen Zeremonien wurde Ysop auf Gläubige gesprüht, um sie zu reinigen. Die Römer nutzten es medizinisch und kulinarisch, letzteres sowohl für die Pestsicherheit als auch für seine aphrodisierende Wirkung zusammen mit Ingwer, Thymian und Pfeffer. Thomas Tusser schlug in 500 Points of Good Husbandry (1573) Ysop als Streukraut vor, und zu der Zeit der großen Kräuterbücher des Mittelalters war das Kraut so bekannt, dass ihre Autoren nicht zu sehr auf Details eingehen mussten darüber.

Die gesundheitlichen Vorteile von Ätherischem Ysopöl könnten mit seinen Eigenschaften zusammenhängen, ebenso wie adstringierend, stimulierend, krampflösend, antirheumatisch, antiseptisch, verdauungsfördernd, vernarbend, verdauungsfördernd, harntreibend, emmenagogisch, schleimlösend, hypertensiv, nervend, schweißtreibend, tonisch, Fieber, Wurm und verletzliche Substanz.

Das ätherische Öl des Ysop wird mit Hilfe der Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Blüten des als Ysop bekannten Strauches gewonnen. In der botanischen Welt ist es unter dem Namen Hyssopus Officinalis bekannt. Dieser besondere Strauch wächst hauptsächlich im Mittelmeerraum und wurde in der Antike als heiliges oder heiliges Kraut bezeichnet.

Ysop wurde wegen seiner desinfizierenden sowie antimikrobiellen Eigenschaften schon im Alten Testament als reinigende Substanz deutlich hervorgehoben. Die Hauptbestandteile von ätherischem Ysopöl sind normalerweise Alpha-Pinen, Camphen, Beta-Pinen, Sabinen, Myrcen, Limonen, Pinocamphen, Iso-Pinocamphen, Gamma-Terpineol, Cineol und Thujon.

Die alten Menschen haben sich nicht geirrt, als sie die medizinischen Eigenschaften des ätherischen Öls erkannten. Wir können auch die folgenden medizinischen Eigenschaften des Ysopöls nutzen.

Traditionelle Verwendung von Ysop:

  • Hilft, den Magentonus zu verbessern.
  • Es wird oft als Hausmittel verwendet, insbesondere als schleimlösend und Magentonikum.
  • Es hat eine positive Wirkung bei der Behandlung von Bronchitis und Atemwegsinfektionen, insbesondere bei übermäßiger Schleimproduktion.
  • Tee aus den Blättern wird zur Behandlung von Blähungen, Bauchschmerzen, Infektionen der oberen Atemwege, Husten bei Kindern usw. verwendet.
  • Als Gurgel- und Schleimlöser bei Erkältungen und Atemwegserkrankungen.
  • Zerdrückte Blätter oder ein Umschlag aus gemahlenen Blättern fördert die Heilung von Prellungen, Verstauchungen, Wunden und Insektenstichen.
  • Wird bei Leber- und Gallenbeschwerden verwendet.
  • Heiße Dämpfe seiner Abkochungen zur Entzündung der Ohren.
  • Um Wunden zu heilen, wird ein aus dem frischen Kraut hergestellter Umschlag verwendet.
  • Tee, der mit den frischen grünen Spitzen zubereitet und mehrmals täglich getrunken wird, ist eines der altmodischen Landmittel gegen Rheuma, das immer noch verwendet wird.
  • Als Teil der Kur werden Ysopbäder empfohlen, die jedoch in beträchtlicher Menge verwendet werden müssen.
  • Ysop kann das Magen-Darm-System anregen.
  • Starker Tee aus den Blättern, gesüßt mit Honig, ist ein traditionelles Heilmittel gegen Nasen-, Rachen- und Lungenbeschwerden und wird manchmal äußerlich bei Prellungen angewendet.
  • Ysop wurde in Augentropfen und Mundwasser verwendet und wird immer noch zur äußerlichen Anwendung bei Schnitten, Prellungen und Muskelschmerzen geschätzt.
  • Ysop gilt als anregend, verdauungsfördernd und schleimlösend und wird bei Erkältungen, Husten, Stauungen und Lungenbeschwerden eingesetzt.
  • Blüten und Blätter können zu einem Tee verarbeitet werden, um Stress abzubauen und den Schlaf zu fördern.
  • Tinktur und Tee der Blume verwendet, um Gelbsucht und Wassersucht zu heilen.
  • Zerdrückte Blätter oder ein Umschlag aus gemahlenen Blättern fördert die Heilung von Wunden und Prellungen.
  • Heiße Dämpfe seiner Abkochungen zur Entzündung der Ohren.
  • Abkochung von Blumen, die als schleimlösend verwendet werden.
  • Infusion oder Abkochung zur Wundreinigung.
  • Es wird verwendet, um eine verstopfte Brust, Husten zu behandeln; als mildes Beruhigungsmittel verwendet.
  • Es wird als Gurgelmittel bei Halsschmerzen verwendet.
  • Es wird als Umschlag bei Prellungen, Verstauchungen, Wunden und Insektenstichen verwendet.
  • In China zur Linderung von Erkältungen und Asthma.
  • Tinktur und Tee der Blume verwendet, um Gelbsucht und Wassersucht zu heilen.
  • Infusion von Blättern, die äußerlich bei Rheuma verwendet werden. Auch als Badekraut bei Rheuma.

Kulinarische Verwendung von Ysop:

  • Blätter und Blüten sind essbar.
  • Blätter und junge Triebspitzen werden roh als Aroma in Suppen, Salaten etc. verwendet.
  • Es kann frisch oder getrocknet verwendet werden.
  • Rohe Blumen können zu Salaten hinzugefügt werden.
  • Als Lebensmittelaroma wird ein ätherisches Öl aus der Pflanze verwendet.
  • Kräuter werden auch zum Würzen von Likör verwendet und sind Teil der offiziellen Formulierung von Chartreuse.
  • Obwohl es für die meisten Gaumen zu scharf ist, wurde es für Kräuterweine verwendet.
  • Französische Liköre, Benediktiner und Chartreuse, enthalten Ysop als einen der wesentlichen Bestandteile.
  • Im Mittelalter verwendeten Mönche Ysop, um Suppen und Eintöpfe zu würzen.
  • In Maßen verwendet, können ein oder zwei kleine frische Blätter, fein gehackt, Suppen, Eintöpfen, Saucen und Füllungen einen besonderen Reiz verleihen.
  • Süß duftende Blumen können grünen Salaten Geschmack und Farbe verleihen oder in Essiggurken und Konserven verwendet werden.
  • Eine Prise des Krauts passt gut in Erbsensuppe und in Linsen- und Pilzgerichten.
  • Würste, Pasteten und fleischige Eintöpfe werden oft mit diesem robusten Kraut gewürzt.
  • Kleiner Ysop wird den Geschmack einer herzhaften Fruchtsauce für Ente, Gans oder Truthahn verankern.
  • Ysop wird manchmal anstelle von Thymian verwendet, um Za'atar in Israel zu machen.

Andere Verwendungen von Ysop:

  • Ätherisches Öl wird in der Aromatherapie verwendet.
  • Ein ätherisches Öl aus den Blättern ist antiseptisch und wird auch in der Parfümerie und als Lebensmittelaroma verwendet.
  • Die Pflanze wurde früher als Streukraut verwendet und wird auch in Potpourri verwendet.
  • Tee aus den Blättern ist nützlich zur Bekämpfung von bakteriellen Pflanzenkrankheiten.
  • Pflanzen können als Bodendecker angebaut werden, wenn sie einen Abstand von etwa 45 cm in jede Richtung haben.
  • Pflanze wird häufig von Imkern verwendet, um einen reichen und aromatischen Honig zu produzieren.
  • Die Pflanze wird auch verwendet, um ein ätherisches Öl, einen Extrakt und eine Kapsel herzustellen.
  • Von den alten Griechen gedacht, um Böses und Unglück abzuwehren, wurde es verwendet, um Häuser und Tempel zu reinigen.
  • Gekühlter Ysop-Tee ist eine erfrischende und reinigende Gesichtsspülung.
  • Ysop wurde einst in Häusern aufgehängt, um sich vor Bösem und Hexen zu schützen.
  • Als Duftstoff kann Ysopöl Seifen, Lotionen und Körperwaschmitteln zugesetzt werden.
  • Blüten und Blätter für Kräuterbäder.
  • Aromatisches Öl, das in Parfüms und Potpourris verwendet wird.
  • Vögel und Schmetterlinge werden von seinen Blüten angezogen.
  • Wird zur Säuberung (religiöse Reinigung) in Ägypten verwendet, wo, laut Chaeremon von Alexandria, Priester es mit Brot essen, um das Essen zu reinigen und es für ihre strenge Ernährung geeignet zu machen.
  • Säuren Reflux: Fügen Sie 3-5 Gramm getrocknete Kräuter in Wasser hinzu. Bereiten Sie einen Tee vor. Einmal täglich trinken.
  • Ascaris: Machen Sie eine Infusion der Blätter von Ysop. Zweimal täglich haben.
  • Körperläuse: Machen Sie eine Abkochung aus getrocknetem Ysop. Verwenden Sie es während des Badens.
  • Verstopfung in der Brust: Nehmen Sie eine Schüssel mit kochendem Wasser. Fügen Sie 4-5 Tropfen von jedem Anisöl, Eukalyptusöl, Fenchelöl, Kardamomöl, Pfefferminzöl, Angelikaöl, Wacholderöl und Ysopöl hinzu. Atme den aromatischen Geruch ein.
  • Verstopfte Atemwege: 2–3 Tropfen Ysopöl zu Vapor Rub geben, um verstopfte Atemwege zu reinigen.
  • Husten: Bereiten Sie eine Abkochung aus Ysop, Andorn und Huflattich vor. Verwenden Sie es zweimal täglich.
  • Dyspnoe: Nehmen Sie einige Blätter Zitronenmelisse. Fügen Sie Ysop und Pennyroyal in gleicher Menge hinzu. Bereiten Sie eine Abkochung vor. Einmal täglich eine Tasse trinken.
  • Emphysem: Basilikum-, Ysop- und Thymianöl in einen Krug mit kochendem Wasser geben. Nehmen Sie ein Dampfbad.
  • Fieber: Massieren Sie zwei Tropfen Ysopöl und einen Teelöffel Kokosöl in Ihre Füße, um das Fieber zu senken.
  • Kopfläuse: Teebaumöl und Olivenöl im Verhältnis 1:10 mischen. Tragen Sie es auf Ihre Kopfhaut und Haare auf. Nach 3 Stunden waschen.
  • Verdauungsstörungen: Bereiten Sie eine Abkochung der Ysopblätter vor. Zweimal täglich mit Honig einnehmen.
  • Bakterien abtöten: Um Bakterien im Mund abzutöten, gurgeln Sie 1-2 Tropfen Ysop gemischt mit Wasser.
  • Erhöhen Sie die Blutzirkulation: Um die Blutzirkulation zu erhöhen und beschädigte Herzzellen zu reparieren, fügen Sie 1–2 Tropfen Ysopöl oder getrocknete Ysopblätter zu Heart Health Juice hinzu.
  • Untere Körpertemperatur: Geben Sie 3–5 Tropfen Ysopöl in warmes Badewasser, um das Schwitzen anzuregen und die Körpertemperatur zu senken.
  • Narben und Wunden: 2–3 Tropfen Ysopöl mit gleichen Teilen Kokos- oder Jojobaöl hinzufügen und die Mischung zweimal täglich auf die jeweilige Stelle auftragen.
  • Hautkrankheiten: Machen Sie eine feine Paste aus den Wurzeln und der Rinde von Ysop. Auf die betroffene Stelle auftragen.
  • Hautreizungen, Verbrennungen, Blutergüsse und Erfrierungen: Verdünnen Sie 2-3 Tropfen Ysop mit gleichen Teilen eines Trägeröls (wie Kokos- oder Jojobaöl), bevor Sie es auf die Haut auftragen.

Adstringierend:

Die Funktion des adstringierenden Mittels besteht normalerweise darin, sich zusammenzuziehen oder sogar etwas zu schrumpfen zu lassen. Ätherisches Ysopöl, ebenso wie ein adstringierendes Mittel, hilft, das Zahnfleisch, die Muskeln sowie die Gliedmaßen, den Bauch, den Darm, die Haut, das Gewebe sowie die Blutgefäße zusammenzuziehen. Dies ermöglicht Ihnen in vielerlei Hinsicht. Dies könnte ein altersbedingtes Erschlaffen von Muskeln und Haut, Lockerung oder sogar Verlust von Zähnen, Falten und Blutungen verhindern, indem die Blutgefäße schnell zusammengezogen werden.

Krampflösend:

Ebenso wie ein krampflösendes Mittel lindert das ätherische Ysopöl die Krämpfe der Atemwege und behandelt so krampfartigen Husten. Darüber hinaus heilt es Krämpfe des Nervensystems, um Krämpfe und damit verbundene Probleme zu heilen, sowie Muskelkrämpfe zu reduzieren, die Krämpfe und Darmkrämpfe heilt, und bietet Erholung von akuten Bauchschmerzen. Es ist auch wertvoll bei der Behandlung von krampfhafter Cholera.

Erhöht die Durchblutung:

Eine Steigerung der Durchblutung oder gar Durchblutung im Körper kommt dem Herzen, aber auch der Muskulatur sowie den Arterien zugute. Ysopöl fördert und fördert durch seine antirheumatischen Eigenschaften die Durchblutung. Durch die Erhöhung der Durchblutung könnte Ysopöl wie ein natürliches Heilmittel gegen Gicht, Rheuma, Arthritis sowie Schwellungen wirken. Ihre Herzfrequenz sinkt, sobald Ihr Blut angemessen zirkuliert, und Ihre Herzmuskeln entspannen sich sowie Ihr Blutdruck gleichmäßig durch den gesamten Körper fließt und sich auf alle Organe auswirkt. Die meisten Menschen suchen nach natürlichen Heilmitteln für Arthritis, da dies eine schwächende Erkrankung sein könnte. Arthrose, die typischste Art von Arthritis, tritt auf, wenn sich der Knorpel zwischen den Gelenken abnutzt und Schmerzen und Entzündungen verursacht. Durch die Erhöhung der Durchblutung beugt Ysopöl Schwellungen und Entzündungen vor, lässt das Blut durch den Körper fließen und reduziert den Druck, der sich durch verstopfte Arterien aufbaut.

Antiseptikum:

Immer wenn wir verletzt werden oder sogar einen Schnitt oder eine Schürfwunde bekommen, ist unsere erste Sorge, dass die Wunde septisch werden könnte. Wenn es von einem Eisengegenstand stammt, besteht die Möglichkeit, dass es sich mit Tetanus infiziert. Ysopöl, das auf Wunden aufgetragen wird, kann uns helfen, beide oben genannten Situationen zu verhindern. Da es sich um eine antiseptische Verbindung handelt, hilft es, die Entwicklung von Infektionen in den Wunden zu verhindern.

Narben:

Tiefe Schnitte heilen schneller und auch die von ihnen hinterlassenen Narben werden schneller reduziert, wenn Ysopöl verwendet wird. Es ist wirklich genauso hilfreich, die Nachflecken von Furunkeln, Pocken, Infektionen und Insektenstichen zu verblassen.

Verdauungs:

Dieses besondere Öl ermöglicht die Verdauung. Als Stimulans regt es die Sekretion von Magensäften ebenso wie Säuren, Enzyme und Galle zum Magen an, was den Abbau von komplexen Proteinen, Kohlenhydraten und anderen Nährstoffen beschleunigt. Darüber hinaus ermöglicht es die Passage dieser Nahrungsmittel aus dem Darm, indem es einfach die peristaltische Bewegung stimuliert, wodurch die Aufnahme dieser Nährstoffe durch die Darmzotten optimiert wird.

Bekämpft Parasiten:

Ysop hat die Fähigkeit, Parasiten zu bekämpfen, dh Organismen, die sich von der Nahrung anderer Organismen ernähren. Einige Beispiele für Parasiten sind Bandwürmer, Flöhe, Hakenwürmer und Egel. Nur weil es ein Wurmmittel ist, vertreibt Ysopöl parasitäre Würmer, hauptsächlich im Darm. Immer wenn ein Parasit in seinem Wirt wohnt und sich von ihm ernährt, stört er die Nährstoffaufnahme und führt zu Schwäche und Krankheiten. Falls der Parasit im Darm lebt, stört er sowohl das Verdauungs- als auch das Immunsystem.

Infolgedessen könnte Ysop ein wichtiger Faktor bei der Parasitenreinigung sein, da Ysop vielen Systemen im Körper hilft und hilft sicherzustellen, dass Ihre benötigten Nährstoffe nicht von diesen gefährlichen Organismen aufgenommen werden.

Harntreibend:

Ätherisches Ysopöl kann auch die Entgiftung des Körpers, die Ausscheidung von übermäßigem Wasser und Natrium, Fettmangel und Senkung des Blutdrucks beschleunigen, indem es nur eine einzige Sache fördert – das Wasserlassen. Es verbessert die Regelmäßigkeit des Wasserlassens und auch die Urinmenge. Es hat auch andere Vorteile. Ätherisches Ysopöl hält Ihr Herz gesund, hilft bei der Verdauung und verringert außerdem die Gasbildung.

Emmenagoge:

Diese besondere Eigenschaft des ätherischen Ysopöls kann Frauen bei unregelmäßiger, blockierter, schmerzhafter oder sogar erschöpfender Menstruation helfen. Dieses Öl öffnet die Menstruation, bewirkt, dass sie regelmäßig ist und hilft außerdem, Anzeichen und Symptome im Zusammenhang mit Menstruation wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Schmerzen im Unterbauch, Müdigkeit, Appetitlosigkeit sowie Stimmungsschwankungen zu überwinden.

Schleimlösend:

Dies ist wirklich eine weitere vorteilhafte Eigenschaft des ätherischen Ysopöls. Es ist ein Expektorans. Dies ist ein ausgezeichnetes Mittel, um Schleim zu lösen, der sich fest in den Atemwegen abgelagert hat. Dies verhindert die Erwärmung der Atemwege sowie jede weitere Ablagerung von Schleim darin. Darüber hinaus hilft es, Infektionen aufgrund einer Erkältung zu verhindern.

Karminativ:

Dieses besondere Öl mit karminativen Eigenschaften hilft, Gase durch den Darm zu entfernen und reduziert Sie von Problemen wie Unwohlsein, Schweregefühl, Verdauungsstörungen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitverlust und auch Herzbeschwerden. Darüber hinaus lässt Ysopöl keine Gasbildung zu. Es energetisiert wirklich die Abwärtspassage von Gas für eine sichere Ausscheidung durch den Körper.

Fieber:

Wenn Fieber auf Infektionen zurückzuführen ist, hilft es, es zu verringern, indem es Infektionen bekämpft. Immer wenn Fieber auf eine Ansammlung von Giftstoffen im Körper zurückzuführen ist, verringert dieses spezielle Öl es, indem es die Ausscheidung von Giftstoffen durch den Körper durch Wasserlassen fördert. Ysopöl führt auch zu Schwitzen, was dazu beiträgt, die Temperatur einer Person bei ziemlich hohem Fieber zu senken.

Bluthochdruck:

Nun, diese besondere Eigenschaft ist für normale oder sogar hypertonische Menschen möglicherweise nicht erwünscht, jedoch ist sie für blutdrucksenkende Personen (Personen, die Probleme mit niedrigem Blutdruck haben) sehr therapeutisch. Dieses besondere ätherische Öl kann den Blutdruck erhöhen, wodurch Probleme im Zusammenhang mit niedrigem Blutdruck wie Kopfschmerzen, Erbrechen, Müdigkeit und Schwellungen in den Gliedmaßen beseitigt werden.

Nervös:

Ein Nervine zu sein bedeutet, als Stärkungsmittel für das Nervensystem zu dienen. Dies hält das Nervensystem gesund und in gutem Zustand und hilft, nervösen Störungen vorzubeugen. Es ist auch wirksam bei Schwindel, Nervosität und Krämpfen. Ätherisches Ysopöl ist ein ausgezeichnetes Nervengift und stärkt das gesamte zentrale Nervensystem.

Stimulans:

Ysopöl regt alle Systeme an, die im Körper laufen. Es energetisiert das Nerven-, Kreislauf-, Verdauungs-, Hormon-, Nerven- und Ausscheidungssystem. Daher energetisiert es den Stoffwechsel des Körpers im Allgemeinen und hilft bei der optimalen Aufnahme sowie der Aufnahme der Nährstoffe. Darüber hinaus fördert und stimuliert es das Immunsystem und hilft, den Körper vor Infektionen und Krankheiten zu schützen.

Schweißtreibend:

Wenn eine Person mit eingeschränktem Schweiß, blockiertem Schweiß oder gar keinem Schweiß zu kämpfen hat (was sich Teenager normalerweise wünschen), kann er oder sie in großen Schwierigkeiten stecken. Es bedeutet wirklich, dass sich toxische Elemente, übermäßiges Wasser sowie Natrium in Ihrem Körper ansammeln, was den Weg für größere oder sogar langfristige Probleme ebnet. Machen Sie sich also auf den Weg und verwenden Sie ätherisches Ysopöl. Als Schweißmittel sorgt es für viel Schweiß und befreit den Körper von Giftstoffen, Wasser und zusätzlichen Salzen. Darüber hinaus kann es Ihnen helfen, Fett zu verlieren.

Wurmkur:

Es tötet Darm- und andere Würmer ab, während es Kindern hilft, ein besseres Leben zu führen, die aufgrund dieser Würmer mit Wachstumsstörungen zu kämpfen hatten. Nährstoffe können tatsächlich sinnvoll eingesetzt werden und Kinder können sich entsprechend entwickeln.

Schwachstelle:

Ätherisches Ysopöl schützt Wunden vor Infektionen und hilft ihnen, schneller zu heilen.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    preachers 20/04/2022 um 21:48
    Thank you for the auspicioսs writeup. It actually was once a amusement
    account іt. Glance complicated to far brougһt agreeable from you!

    By the wɑy, how could we keep up a correspondence?