Gesundheitliche Vorteile und Verwendung von Palmarosa

Gesundheit & Wohlbefinden

Palmarosa (Cymbopogon Martini var annamensis) | Gesundheitliche Vorteile von Palmarosa / Hautpflege: (Hautalterung (Falten), Befeuchtet und regeneriert die Haut, Dehydration, Ölige Haut, Akne, Antiseptikum, Wunden, Krätze) / Haarpflege: (Haarausfall, Stärkt das Haar) / Vorteile der Atemwege: (Fieber) / Antiviral: / Antioxidans: (Zellgesundheit, Freie Radikale, Zytophylaktisch) / Tötet bakterielle Infektionen: (Schädliche Mikroorganismen, Infektionen, Parasiten (Pheretima posthuma), Antimykotisch, Lebensmittelbedingte bakterielle Infektionen, Sepsis) / Reduziert Entzündungen: / Lindert Schmerzen und Krämpfe:/ Psychologische Vorteile: (Stress, Angst und Depression, Verbessert die Stimmung, Vorteil für das Nervensystem, Vorteile für den Geist, Gleicht Emotionen aus) / Neurologische Gesundheit: / Verbessert die Verdauungsgesundheit: / Nierengesundheit: (Harnwegsinfektion (HWI)) / Krebs - Behandlung und Vorbeugung: / Beseitigt Insekten und Schädlinge: (Natürliches Insektenschutzmittel, Malaria) / Aromatherapie | Vorteile des ätherischen Palmarosa-Öls | Therapeutische Vorteile von Palmarosa | Verwendung von Palmarosa (Traditionelle Verwendung von Palmarosa, Andere Anwendungen von Palmarosa, Anwendung von Palmarosa für die Haut) | Eigenschaften des ätherischen Palmarosa-Öls

Palmarosa, wissenschaftlich bekannt als Cymbopogon Martini, ist eine tropische aromatische Grasart, die in Indien und Indochina beheimatet ist und für ihren reichen Vorrat an ätherischen Ölen bekannt ist. Es ist eine aromatische Pflanze aus der Familie der Gräser Gramineae (Poaceae) und der Gattung Zitronengras. Die Gattung Cymbopogon enthält viele Grasarten, die aromatische ätherische Öle liefern, die in Duftstoffen, „pflanzlichen“ Insektiziden, Medizin und zum Aromatisieren von Lebensmitteln verwendet werden. In Indien wird es in Kaschmir, Almora, Garhwal und Punjab, Rajasthan, Mumbai und den Südstaaten vertrieben. Es ist in Indien allgemein als Rohisa bekannt und wird seit der Antike im Ayurveda medizinisch verwendet. Einige der populären gebräuchlichen Namen der Pflanze sind Geraniengras, Palmarosaöl, Rosengras, Roshagras, Rusagras, türkisches Geranienöl, Ingwergras, Motiagras, Sofiagras, Zitronengras, Palmarosa und Rohagras. Der Name der Gattung Cymbopogon leitet sich vom griechischen Wort kymbe = heiliges Boot wie Schiff und pogon = Bart ab.

Viele Pflanzen dieser Familie werden für kommerzielle und medizinische Zwecke verwendet. Sie haben einen hohen Gehalt an ätherischen Ölen. Die Pflanze wird wegen ihres duftenden Öls angebaut und im Haushalt verwendet, einschließlich Mückenschutz und zur Einnahme ihres ätherischen Öls, das in vielen Ayurveda-Behandlungen nützlich ist. Es wird auch in der Parfümerie-, Lebensmittelaromen- und Pharmaindustrie verwendet.

Das ätherische Palmarosa-Öl wird durch Dampfdestillation aus dem erlesensten Palmarosa-Gras (Cymbopogon martinii var motia) gewonnen, das auf den feinsten Böden Indiens angebaut wird. Das ätherische Palmarosaöl ist eine dünne hellbraune Flüssigkeit und hat eine scharfe, blumige Note mit einem Hauch von Rose.

Palmarosaöl ist bekannt für seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften und kann dabei helfen, Entzündungen zu verhindern und Austrocknung zu unterdrücken. Es gleicht auch die Talg- oder Ölproduktion Ihrer Haut aus, hilft bei der Heilung von Schnitten und Prellungen und hilft bei Akneausbrüchen. Dieses Öl wird häufig als Aromastoff in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Seifen-, Parfüm-, Öl- und Kosmetikindustrie verwendet.

Hautpflege:

Die Gesundheit der Haut kann in vielen Aspekten unseres Lebens eine Rolle spielen, von der Gesunderhaltung als Barriere gegen eine mögliche Infektion bis hin zu einem beeindruckenden Einfluss auf unser Selbstbild. Viele Menschen leiden an Infektionen oder Krankheiten, die das Erscheinungsbild der Haut, insbesondere des Gesichts, beeinträchtigen können.

Die Blätter können gekocht werden, um das Öl zu extrahieren, das zu einer Gesichtswäsche kombiniert werden kann, und die Öle dieses Grases sind zu einem wertvollen Bestandteil von Hautpflegeprodukten geworden. Sein Öl hat auch diese feuchtigkeitsspendende Eigenschaft, die Ihre Hautzellen verjüngt und die alten entfernt. Trockene Haut, Schwellungen, Dermatitis, Ekzeme, Psoriasis, Hautinfektionen und Pilze sind alle Hautprobleme.

Palmarosa hat natürliche regenerative Eigenschaften. Durch den Ausgleich des Hauttalgs und die Stimulierung der Zellregeneration ist das ätherische Palmarosa-Öl ideal für alle Arten von Hautkrankheiten. Es hilft bei der Verbesserung der natürlichen Selbstheilungskräfte der Haut mit schnellerer Zellregeneration, wenn es in die Haut einmassiert wird. Es verringert Akne, indem es die natürliche Talgproduktion Ihrer Haut reguliert. Tupfe mit einem Wattestäbchen ein paar Tropfen auf jeden Pickel.

Hautalterung (Falten):

Die Verwendung von ätherischem Palmarosaöl als Teil Ihrer Hautpflege kann helfen, die Zeichen der Hautalterung zu reduzieren, da es hilft, trockene und raue Haut zu regenerieren. Das Massieren der Haut mit einer Mischung aus Palmarosa- und Kokosöl spendet der Haut nicht nur Feuchtigkeit, sondern bekämpft auch die Zeichen der Hautalterung wie Fältchen.

Die sanfte Massage Ihrer Haut mit 2 Tropfen Palmarosaöl und Kokosöl hilft bei der Regulierung der Talgsekretion, spendet der Haut Feuchtigkeit, hält sie weich und geschmeidig und bekämpft Falten und andere Alterserscheinungen.

Befeuchtet und regeneriert die Haut:

Einer der bekannten Vorteile von Palmarosaöl ist seine Fähigkeit, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wir wissen, dass trockene Haut einem optimalen Hautbild abträglich sein kann, daher ist die feuchtigkeitsspendende Natur von Palmarosaöl in jeder Schönheitsroutine willkommen. Palmarosaöl ist als eines der besten Öle zur Behandlung von Problemen mit trockener, stumpfer und fettiger Haut bekannt. Es wirkt wie ein natürliches Tonikum für Ihre Haut und hilft, ihre Feuchtigkeit zu speichern, ohne dass sie austrocknet und leblos wird. Mit seinen zytophylaktischen Eigenschaften unterstützt das ätherische Palmarosa-Öl das Wachstum neuer Hautzellen und stellt die Gesundheit der Haut wieder her, indem es die durch Umwelteinflüsse, Alterung und Feuchtigkeitsmangel geschädigten Hautzellen repariert. Es verbessert den Abwehrmechanismus der Zellen im Körper und stärkt das Immunsystem. Der entzündungshemmende und kühlende Mechanismus dieses Öls hilft bei der Behandlung von Ekzemen, Psoriasis, Furunkeln, Dermatitis, entzündeten Haut und Falten.

2 Tropfen ätherisches Palmarosa-Öl können das magische Heilmittel für Ihre Haut eintreiben. Sie können es als Massageöl verwenden, indem Sie es mit Jojobaöl mischen oder es Ihrer Badewanne oder Ihrer Hautpflegecreme und -lotion hinzufügen, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen.

Dehydration:

Dies gilt als eine der entspannenden Eigenschaften des ätherischen Öls von Palmarosa. Es hilft Ihrem Körper gleichermaßen, Feuchtigkeit im Gewebe zu speichern und den Feuchtigkeitshaushalt im ganzen Körper aufrechtzuerhalten. Damit lindert es Entzündungen und viele andere Symptome von Dehydration und ist außergewöhnlich gut für die Haut. Es hält die Haut weich, feucht und sieht jung aus.

Ölige Haut:

Eine der häufigsten Anwendungen für ätherisches Palmarosaöl ist als Teil einer Schönheits- und Hautpflege. Es gleicht die Ölproduktion in der Haut aus und ist daher perfekt für alle, die sowohl trockene als auch fettige Haut haben.

Akne:

Viele Menschen verwenden es, um Akne zu kontrollieren, weil es helfen kann, die Anzahl der Ausbrüche zu reduzieren, die als Alternative zu Teebaumöl perfekt für Langzeitaknepatienten sind. Viele der Forschungen besagen, dass dieses Öl mit hervorragenden hautpflegenden Eigenschaften gesegnet ist. Palmarosaöl hat ebenfalls viele therapeutische Anwendungen. Die Anwendung dieses Öls in der Massage bewirkt eine entspannende Wirkung auf die Person und sein blumiger Duft erzeugt eine aromatische Atmosphäre.

Eine Studie mit Teebaum- und Palmarosaöl ergab, dass beide die Ölmenge auf der Haut verbesserten und das Auftreten von Akne reduzierten. Dies kann von Vorteil sein, da es die Haut nicht übermäßig austrocknet oder Reaktionen verursacht, die bei medizinischen Cremes auftreten können, die traditionell zur Behandlung von Erkrankungen wie Ekzemen oder Akne verwendet werden.

Um eine Vielzahl von Hautinfektionen wie Pilze, Akne und Ekzeme zu heilen, tragen Sie 2-3 Tropfen Palmarosaöl mit einem Wattebausch auf die betroffene Stelle auf.

Antiseptikum:

Viele Leute kennen das Wort septisch, aber sie scheinen seine Ernsthaftigkeit nicht zu verstehen, da die meisten von uns es noch nicht erlebt haben. Es ist eine sehr schmerzhafte Situation, die durch eine Infektion in Wunden verursacht wird. Wunden sind sehr anfällig für Infektionen, da sie offen und ungeschützt sind. Septisch tritt in anfälligen inneren Organen wie den Harnwegen, der Harnblase, der Harnröhre, dem Dickdarm und den Nieren auf. Sie löst nicht nur plötzliche, akute und fast unerträgliche Schmerzen aus, sondern führt auch zu Krämpfen und Krämpfen.

Daher ist es immer ratsam, Wunden und jede Art von Infektionen, insbesondere in den Urogenitalorganen, zu pflegen. Dies kann mit Hilfe dieses Öls erreicht werden. Äußerlich auf Wunden aufgetragen, schützt es diese vor Infektionen und tötet auch die bereits darauf gewachsenen Bakterien ab. Bei innerer Einnahme verhindert Palmarosa-Öl das Bakterienwachstum im Urogenitaltrakt und bietet einen wirksamen Schutz vor Septik.

Wunden:

Die antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften des Öls tragen dazu bei, die Ausbreitung von Infektionen und Sepsis zu verhindern, die schwerwiegende Komplikationen wie Organversagen verursachen würden. Eine kleine Wunde ist nicht zu übersehen, und das Auftragen von ätherischem Palmarosa-Öl auf die umgebende Haut reicht aus, um eine Infektion zu verhindern. Die natürlichen antibiotischen und entzündungshemmenden Eigenschaften des ätherischen Palmarosa-Öls können dazu beitragen, die Infektion kleinerer Schnittwunden zu verhindern und die Heilung zu beschleunigen.

Um kleine Schnitte und Kratzer zu reinigen, geben Sie einen Tropfen ätherisches Palmarosa-Öl in eine Schüssel mit Wasser, tauchen Sie ein sauberes Tuch in die Mischung und tragen Sie es sanft auf die Wunde auf. Wenn Sie es als Einreibemittel verwenden, nachdem Sie Ihrer Hautpflegecreme oder -lotion 2 bis 3 Tropfen Palmarosaöl hinzugefügt haben, hilft es, Ihre Wunden zu heilen und sie vor septischen zu schützen. Sie können auch 2 bis 3 Tropfen dieses Öls in Ihrem Bad verwenden, um Schmerzen, Krämpfe, Krämpfe und andere Hautinfektionen zu lindern.

Krätze:

Ätherisches Palmarosaöl kann ein wirksamer Bestandteil in einem ergänzenden oder alternativen Produkt zur Verwendung gegen die Milben, die beim Menschen die Krätze verursachen, Sarcoptes scabiei, sein.

In einer kürzlich durchgeführten klinischen Studie wurden Sarcoptes-Scabiei-Milben direkt mit einer Mischung aus 10 % Palmarosaöl und 90 % Paraffin in Kontakt gebracht. Innerhalb einer Stunde stellten die Forscher fest, dass alle exponierten Milben tot waren. Nelken-, Geranien-, Teebaum-, Lavendel-, Manuka-, Bitterorange-, Eukalyptus- und japanische Zederöle wurden auch bei der Behandlung von Krätzeinfektionen als wirksam befunden.

Haarpflege:

Palmarosaöl ist reich an essentiellen Verbindungen wie Vitamin E, das inspiriert und gesundes, kräftiges Haar fördert. Vitamin E ist normalerweise in den meisten Haar- und Hautbehandlungsprodukten enthalten und gilt als starkes Antioxidans. Dies bedeutet, dass, sobald es auf Ihre Kopfhaut aufgetragen wurde, das Haar von den Wurzeln aus nähren kann, die Follikel stärker werden und die Elastizität erhöht und Schäden am Haar verhindert werden.

Haarausfall:

Die beiden im Palmarosaöl enthaltenen essentiellen Verbindungen Linalool und Limonen fördern kräftiges und gesundes Haar. Das Auftragen des ätherischen Öls auf die Kopfhaut hilft dabei, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und das Haar von den Wurzeln aus zu nähren, wodurch die Haarfollikel stark werden und Haarausfall verhindert wird.

Palmarosaöl Es wurde in mehreren kosmetischen Produkten verwendet, um den Duft zu verbessern. Sein einzigartiger rosenartiger Duft verstärkt den Duft jedes Kosmetikprodukts und versorgt die Haut tief mit Feuchtigkeit. Darüber hinaus verbessert es, wenn es dem Haarpflegeprodukt zugesetzt wird, die Textur des Haares und reduziert den Haarausfall.

Stärkt das Haar:

Eine Mischung aus Palmarosa- und Germaniumöl hilft bei der Stärkung Ihrer Locken und verleiht Ihrem Haar Glanz.

Vorteile der Atemwege:

Palmarosaöl gilt seit Jahrhunderten als die beste Behandlung bei Husten, Bronchitis und anderen Atemwegserkrankungen. Es besitzt starke antibakterielle und antivirale Eigenschaften, die als wirksames Naturheilmittel gelten, um Verstopfungen zu beseitigen und ein gesundes Atmungssystem zu fördern. Studien zeigen, dass Palmarosaöl antioxidative Eigenschaften hat, die freie Radikale bekämpfen können. Manche Leute fügen es gerne einem Diffusor hinzu und atmen die Güte ein.

Fieber:

Das ätherische Öl von Palmarosa ist aufgrund seiner antiviralen, antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften in der Lage, Fieber zu senken. Unabhängig davon, ob das Fieber auf eine virale oder bakterielle Infektion zurückzuführen ist, kann dieses Öl Ihnen helfen, es abzukühlen und Ihr System effektiv zu beruhigen.

Wenn Sie nur 2-3 Tropfen Palmarosaöl in den Diffusor geben, können Sie das Fieber effektiv senken.

Antiviral:

Der Umgang mit Viren ist keine leichte Aufgabe und unterscheidet sich stark vom Abtöten von Bakterien. Viren entwickeln auf ihnen eine schützende Hülle, Zyste genannt, die sie vor den extremen Bedingungen ihrer Umgebung schützt und so hart ist, dass sie fast alles ertragen kann. Viren bleiben in ihrer Zyste ruhend, bis sie einen Wirt finden, dann öffnet sich die Zyste und das Virus kommt aus seiner Ruhe und beginnt sich zu vermehren. In diesem Stadium hemmt und hemmt das essentielle Öl von Palmarosa die Vervielfältigung des Virus und beseitigt es erfolgreich.

Antioxidans:

Die antioxidative In-vitro-Aktivität des ätherischen Palmarosa-Öls wurde von Lawrence B. et al.  unter Verwendung des DPPH-Assays, des Stickoxid-Assays, des Reduktionskraft-Assays, des β-Carotin-Bleichassays und des FRAP-Verfahrens. Als Ergebnis wurde deutlich gezeigt, dass Palmarosaöl freie Radikale abfängt und ein starkes Antioxidans ist.

Darüber hinaus haben Sinha et al. untersuchten die potenziellen antigenotoxischen und antioxidativen Eigenschaften der ätherischen Öle von Palmarosa und Citronella in menschlichen Lymphozyten. Die antioxidative Aktivität der ätherischen Öle wurde durch zwei spektrophotometrische Methoden nachgewiesen: DPPH + Radikalfänger und Lipidperoxidationsassays. Palmarosa- und Citronella-Öle zeigten eine hohe antiradikalische Wirkung, wobei Palmarosa-Öl eine höhere Aktivität aufwies.

Die antioxidativen Eigenschaften von Palmarosa-Öl wurden in einer Studie aus dem Jahr 2021 untersucht. Es wurde festgestellt, dass Palmarosa nicht nur antioxidative Eigenschaften hat, sondern dass eine Vielzahl von bioaktiven Molekülen, die im ätherischen Öl enthalten sind, ein Potenzial für eine Aktivität gegen Insekten, Krebs und Protozoen-Infektionen haben. 

Eine wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2011 untersuchte die antioxidativen Eigenschaften des ätherischen Palmarosa-Öls. Die Daten deuten darauf hin, dass ätherisches Palmarosa-Öl in isolierten menschlichen Lymphozytenzellen eine gute antioxidative Wirkung zeigte und die Verwendung traditioneller pflanzlicher Heilmittel, die das Öl enthalten, unterstützten.

Zellgesundheit:

Palmarosaöl fördert das Zellwachstum und recycelt Zellmaterial. Es repariert altersbedingte Schäden am Körper, einschließlich natürlicher Abnutzung. Es hilft beim allgemeinen Wachstum des Körpers. Es ist eine gute Möglichkeit, das Immunsystem zu stärken, da es das Wachstum der Abwehrzellen des Körpers fördert.

Freie Radikale:

Das Öl ist mit Verbindungen wie Flavonoiden, Polyphenolen und Phenolsäuren angereichert. Es zeigt eine großartige antioxidative Eigenschaft, die die schädlichen freien Radikale in unserem Körper abfängt.

Zytophylaktisch:

Palmarosaöl ist von Natur aus zytophylaktisch, was bedeutet, dass es das Zellwachstum und das Recycling der Zellsubstanz fördern kann. So hilft es, die dem Körper durch Alterung zugefügten Schäden wie natürliche Abnutzung sowie durch Wunden und verschiedene andere Faktoren zu reparieren. Es kann auch das allgemeine Wachstum des Körpers unterstützen. Da dieses Öl auch das Wachstum der Abwehrzellen des Körpers fördert, gilt es als gute Möglichkeit, das Immunsystem zu stärken.

Fortschritte im Verständnis von Infektionskrankheiten und ihren Ursachen haben zur Entwicklung mehrerer vom Menschen hergestellter Chemikalien geführt, die die meisten Bakterien abtöten und das Wachstum vieler Viren behindern können, die lebensbedrohliche Krankheiten verursachen. Diese Chemikalien können jedoch einen unerwarteten Nebeneffekt haben, nämlich resistente Keime zu erzeugen. Ätherische Öle sind Gegenstand von Studien zur Vorbeugung dieses Problems und werden gegen die am häufigsten vorkommenden Bakterien in der menschlichen Umgebung getestet.

Das ätherische Öl von Palmarosa ist von Natur aus bakterizid und verhindert das Bakterienwachstum, indem es sie abtötet. Die äußerliche Anwendung dieses Öls auf Wunden schützt vor Infektionen und tötet die auf der Wunde gewachsenen Bakterien ab. Es ist auch gut bei der Heilung von inneren bakteriellen Infektionen wie Kolitis und solchen des Dickdarms, des Magens, der Harnblase, der Prostata, der Harnröhre, der Harnwege und der Nieren. Es verhindert auch externe bakterielle Infektionen auf der Haut, den Achseln, dem Kopf, den Augenbrauen, den Augenlidern und den Ohren.

Eine Studie aus dem Jahr 2020 ergab, dass die antimikrobiellen Eigenschaften von Palmarosa teilweise auf die reichhaltige Quelle von Geraniolmonoterpen im ätherischen Öl von Palmarosa zurückzuführen sein könnten. Dennoch könnten andere ätherische Öle laut der Studie als antimikrobielle Mittel wirksamer sein.

Eine Studie aus dem Jahr 2009 „Antibakterielle Aktivität ätherischer Öle aus Palmarosa, Nachtkerze, Lavendel und Tuberose“ von Lodhia et. al. untersuchten verschiedene Öle, darunter Palmarosa, um ihre Wirkung sowohl auf grampositive Bakterien wie Escherichia coli als auch auf gramnegative Bakterien wie Staphylococcus aureu zu bestimmen. Der Gram-Test klassifiziert Bakterien anhand ihrer Zellwände, was sich darauf auswirken kann, wie Bakterien auf Behandlungen reagieren. Es wurde festgestellt, dass Palmarosa beide Arten beeinflusst, was es zu einer wirksamen antibakteriellen Substanz macht.

Staphylococcus aureus verursacht zahlreiche Infektionen wie Harnwegsinfektionen, Hautläsionen, Lungenentzündung und Meningitis. Escherichia coli kommen im Allgemeinen im menschlichen Darm vor und verursachen Lebensmittelvergiftungen. Vorläufige Beweise zeigen, dass ätherisches Palmarosa-Öl ein potenzielles antimikrobielles Mittel in therapeutischen Verbindungen sein kann.

Eine brasilianische Studie aus dem Jahr 2007 von Friedman et. al. unterstützt die Wirkung seines ätherischen Öls gegen Krankheitserreger des Verdauungssystems. Es zeigte sich, dass ätherisches Palmarosa-Öl das Wachstum von 10 von 13 E. coli-Stämmen hemmte. Da arzneimittelresistente Bakterienstämme immer häufiger vorkommen, ist die Entdeckung natürlicher antimikrobieller Wirkstoffe in der wissenschaftlichen Gemeinschaft sehr gefragt.

Schädliche Mikroorganismen:

Als wirksames Bakterizid und antivirales Öl hilft das ätherische Palmarosa-Öl bei der Abtötung von schädlichen Bakterien, Viren und anderen Mikroben.

Bei topischer Anwendung nach Zugabe einiger Tropfen Palmarosaöl zu Salben, Hautpflegecremes oder Lotionen hemmt dieses Öl das Wachstum gefährlicher Viren, die sich selbst schützen, indem sie eine harte Zyste um sie herum entwickeln. Virusinfektionen wie Fußpilz, Ringelflechte und anhaltender Juckreiz können durch äußerliche Anwendung dieser Mischung effektiv behandelt werden. Sie können 2 Tropfen Palmarosaöl in warmes Badewasser geben oder mit Jojobaöl mischen und als Massageöl zur Hemmung des Bakterienwachstums verwenden.

Infektionen:

Laut einer im Indian Journal of Pharmaceutical Sciences veröffentlichten Studie können die antibakteriellen Eigenschaften von Palmarosaöl das Bakterienwachstum hemmen und bakterielle Infektionen heilen, die durch E. coli und Staphylococcus aureus verursacht werden. Eine andere Studie zeigte, dass das aus den Blüten von Palmarosa gewonnene ätherische Öl bei der Behandlung von Halsentzündungen helfen kann.

Parasiten (Pheretima posthuma):

Die ätherischen Öle von Cymbopogon martinii wurden untersucht und zeigen eine hohe anthelmintische Aktivität (vertreiben parasitäre Würmer und andere innere Parasiten aus dem Körper) gegen Caenorhabditis elegans. Dies ist hauptsächlich auf Geraniol, seinen chemischen Hauptbestandteil, zurückzuführen. Palmarosaöl hat auch eine anthelmintische Wirkung gegen den indischen Regenwurm Pheretima posthuma gezeigt, der in kurzer Zeit zu Lähmungen und zum Tod führt.

Antimykotisch:

Obwohl wir nicht immer einen positiven Eindruck von Pilzen haben, kommt er nicht nur in unserer Umgebung vor, sondern erfüllt auch einen Zweck in unserem Körper. Allerdings ist nicht jeder Pilz für den Menschen von Vorteil, da er Allergien auslösen oder Giftstoffe freisetzen kann, die Krankheiten verursachen. Candida ist beispielsweise ein Hefepilz, der die Verdauung unterstützt, aber Überwucherung kann Probleme wie Soor oder Hefeinfektionen verursachen. Pilzüberwucherung kann behandelt werden, aber viele von Menschen verursachte Behandlungen gehen oft mit unerwünschten Nebenwirkungen einher. Die Verwendung von ätherischen Ölen kann die gleiche Wirkung haben, aber weniger Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben. Es wurde festgestellt, dass Palmarosaöl das Wachstum von 12 Arten von gewöhnlichen Pilzen hemmt, die auf oder in der menschlichen Umgebung vorkommen.

Eine an der Bundesuniversität von Rio Grande do Sul in Brasilien durchgeführte Studie zeigt, dass Palmarosa-Öl eine starke antimykotische Eigenschaft hat, insbesondere gegen Candida-Arten.

Eine Studie aus dem Jahr 2019 ergab, dass ätherisches Palmarosa-Öl als Antimykotikum zu wirken scheint, indem es die Membranen der Pilzzellen stört und den Pilz schädigt.

Lebensmittelbedingte bakterielle Infektionen:

Lebensmittelbedingte Krankheiten, die durch die toxische Aktivität von Pilzpathogenen verursacht werden, bleiben ein Problem der öffentlichen Gesundheit. Aspergillus flavus ist für die Kontamination von Lebensmitteln verantwortlich, die zu einer Vielzahl schwerwiegender Erkrankungen des Menschen und Mykotoxikosen führt.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 zeigte, dass das ätherische Palmarosa-Öl in Konzentrationen von 2 Millionstel Liter bis zu einem Tausendstel Liter die Sporenkeimung giftiger Pilze durch Aspergillus flavus zu 100 % hemmt.

Sepsis:

Eine Septik kann in anfälligen inneren Organen wie den Harnwegen, der Harnblase, der Harnröhre, dem Dickdarm und den Nieren auftreten. Es kann nicht nur plötzliche, akute und fast unerträgliche Schmerzen auslösen, sondern auch zu Krämpfen und Krämpfen führen. Daher ist es immer ratsam, die Wunden und jede Art von Infektionen, insbesondere in den Urogenitalorganen, zu pflegen. Dies kann mit Hilfe dieses Öls erreicht werden. Äußerlich auf Wunden aufgetragen, schützt es diese vor Infektionen und tötet auch die darin bereits gewachsenen Bakterien ab. Bei innerer Einnahme hemmt Palmarosaöl das Bakterienwachstum im Urogenitaltrakt und bietet einen wirksamen Schutz vor Septik.

Reduziert Entzündungen:

Traditionell als Hauttonikum und topisches entzündungshemmendes Mittel verwendet.

Das ätherische Palmarosaöl wurde oral verabreicht, um seine Wirkung auf die exsudative Phase der Entzündungsreaktionen mit der Technik des Carrageenan-induzierten Pfotenödems zu untersuchen. Die im Indian Journal of Pharmaceutical Sciences veröffentlichten Ergebnisse dieser Forschung zeigten eine dosisabhängige entzündungshemmende Aktivität, die mit der von Diclofenac-Natrium vergleichbar ist.

Im Jahr 2014 untersuchten Forscher die entzündungshemmenden Eigenschaften des ätherischen Palmarosa-Öls. Um seine Aktivität zu testen, verwendeten die Forscher isolierte menschliche weiße Blutkörperchen und eine Reihe verschiedener Dosierungen von ätherischem Palmarosa-Öl. Die Studie zeigte, dass alle Konzentrationen des ätherischen Palmarosa-Öls eine entzündungshemmende Wirkung auf die isolierten Zellen ausüben. Darüber hinaus deuten Daten darauf hin, dass das ätherische Öl eine immunmodulatorische Aktivität aufweist, die dazu beitragen kann, das Immunsystem zu regulieren, um Krankheiten zu bekämpfen.

Lindert Schmerzen und Krämpfe:

Unser Körper besteht aus verschiedenen Muskeltypen, von denen einige unwillkürlich kontrahieren, wie zum Beispiel die glatte Muskulatur des Verdauungs-, Atmungs- und Herz-Kreislauf-Systems. Diese Muskeln können schmerzhafte Kontraktionen erfahren, die durch Allergien, übermäßigen Genuss oder sogar Krankheiten verursacht werden.

Eine Studie über die Wirkung von ätherischem Palmarosaöl auf die glatte Muskulatur von Kaninchen zeigt, dass es die Kontraktionsfrequenz in allen drei Systemen verringert. Es kann sich auf Kalzium auswirken, wodurch die Anzahl der Muskelkontraktionen verringert wird. Palmarosa kann Krämpfe aufgrund von Verdauungsproblemen reduzieren und Trachealkontraktionen lindern, die die Atmung beeinträchtigen.

Psychologische Vorteile:

Stress:

Palmarosaöl wird in der Aromatherapie zum Abbau von Stress eingesetzt. Wenn Sie sich gestresst fühlen, hilft das Riechen dieses ätherischen Öls, Angstzustände zu lindern. Das Öl hat auch starke beruhigende Eigenschaften, die es dem Körper ermöglichen, sich zu verjüngen und den Geist zu beruhigen.

Angst und Depression:

Mit seinem entspannenden und berauschenden Duft hat das ätherische Palmarosa-Öl eine erhebliche Wirkung auf das Nervensystem. Damit werden die Symptome wie Depressionen und Angstzustände behandelt. Palmarosaöl hilft auch, Atemwegsprobleme zu heilen, das Immunsystem zu stärken, Angstzustände und Depressionen zu reduzieren.

Mehrere Studien haben die Verwendung von ätherischen Ölen zur Behandlung von Angstzuständen und depressiven Störungen unterstützt. Aber es gibt keine soliden Studien, die beweisen, dass Palmarosa-Öl allein Ihrer psychischen Gesundheit helfen kann.

Verbessert die Stimmung:

Wenn die Blätter dieses Grases zerkleinert und dem Badewasser hinzugefügt werden, setzen sie einen faszinierenden Duft frei, der die Stimmung hebt und den müden Körper, Geist und Seele beruhigt. Palmarosaöl ist auch für seine alterungshemmenden Eigenschaften bekannt.

Vorteil für das Nervensystem:

Palmarosaöl kann sich positiv auf das Zentralnervensystem (ZNS) auswirken.

In einer Tierstudie aus dem Jahr 2012 wurde die neuroprotektive Wirkung von ätherischem Palmarosaöl gegen globalen durch zerebrale Ischämie/Reperfusion induzierten oxidativen Stress bei Ratten untersucht. Die Studie deutete darauf hin, dass es Menschen mit Anorexie, Anfallsleiden oder Neuralgien helfen kann. Das Ergebnis zeigte, dass die Behandlung mit Palmarosaöl (50 mg/kg und 100 mg/kg, p.o. für 10 Tage) diese Veränderungen merklich umkehrte und im Vergleich zu den Ischämie-/Reperfusionsgruppen auf normale Werte zurückkehrte. Darüber hinaus zeigten koronale Hirnschnitte und histopathologische Studien einen Schutz vor ischämischen Hirnschäden in den mit Palmarosaöl behandelten Gruppen.

Diese Studie zeigte zum ersten Mal eine starke neuroprotektive Wirkung des ätherischen Palmarosa-Öls gegen globalen zerebralen Ischämie/Reperfusions-induzierten oxidativen Stress bei Ratten, was auf sein therapeutisches Potenzial bei zerebrovaskulären Erkrankungen, einschließlich Schlaganfall, hindeutet. Auf der anderen Seite zeigten verschiedene Forschungen zu Palmarosaöl signifikante positive Auswirkungen auf verschiedene Pathologien des zentralen Nervensystems, hauptsächlich Neuralgie, Epilepsie und Anorexie. Wir brauchen mehr Studien, um die positiven Auswirkungen von Palmarosaöl auf das menschliche ZNS zu beweisen.

Vorteile für den Geist:

Das ätherische Palmarosa-Öl hat einen sanften, nebligen und zitronig-rosenartigen Duft, der Körper und Geist beruhigend und beruhigend ist. Palmarosaöl hilft auch bei der Behandlung von Herzklopfen, Nervosität, Wut, Angst, Angst, Aufregung, Besitzgier, Eifersucht, Schlaflosigkeit, Groll und anderen herausfordernden Verhaltensweisen.

2 bis 3 Tropfen auf Ihren Diffusor, Lufterfrischer, Brenner, Vaporizer, Wäsche oder auf Ihre Kissen geben ein Gefühl von Zufriedenheit, Geborgenheit, Anpassungsfähigkeit an die bestehende Situation, entfacht die Aura, klärt Gedanken und stärkt das Vertrauen in das Heilige Strom des Lebens.

Gleicht Emotionen aus:

Emotionales Gleichgewicht kann in dem stressigen Leben, das viele von uns führen, schwer zu erreichen sein. Medikamente, die traditionell verschrieben werden, um dabei zu helfen, sind oft mit anderen Gesundheitsproblemen verbunden, die den Nutzen überwiegen können.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Palmarosaöl ähnliche Wirkungen wie häufig verschriebene Medikamente sowie vergleichbare pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel wie Johanniskraut zeigte. Der Bestandteil Geraniol, der in vielen ätherischen Ölen, einschließlich Palmarosaöl, enthalten ist, hilft nachweislich, die Symptome von Depressionen und Angstzuständen zu lindern.

Es wirkt auch als MAO-Hemmer, eine Wirkung, die die chemische Wirkung von Antidepressiva und Medikamenten gegen soziale Ängste nachahmt. Es verhindert oder verlangsamt den Abbau von Chemikalien wie Dopamin und Serotonin, Hormone, die für gehobene Stimmungen verantwortlich sind.

Neurologische Gesundheit:

Palmarosaöl kann auch Ihrem Gehirn zugute kommen. Es gibt auch einige Untersuchungen, die zeigen, dass ätherische Öle vor neurodegenerativen Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer schützen können.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 könnte Palmarosa-Öl die Entwicklung von Alzheimer und Demenz verhindern, und die beruhigende Wirkung des Öls könnte bei Angstzuständen und Depressionen helfen.

Eine Tierstudie aus dem Jahr 2012 ergab, dass es das Risiko von zerebrovaskulären Erkrankungen, Erkrankungen, die Ihre Blutgefäße und die Blutversorgung des Gehirns beeinträchtigen, verringern kann.

Es braucht mehr Forschung am Menschen.

Verbessert die Verdauungsgesundheit:

In der ayurvedischen Medizin wird Palmarosa als Rohisha bezeichnet. Die Wurzeln und das Gras der Palmarosa werden zur Behandlung von Verdauungsstörungen konsumiert. Die Zugabe von Palmarosa-Öl zur Ernährung fördert die Verdauung und ist eine der besten Eigenschaften dieses Öls. Durch dieses Öl wird die Sekretion von Verdauungssäften in den Bauchraum angeregt. Daher könnte dies Entzündungen, bestimmte andere Symptome der Dehydration lindern und Verdauungsstörungen effektiv behandeln. Dies hilft direkt, das Verdauungssystem anzukurbeln und seine Funktion langfristig zu verbessern.

Nierengesundheit:

Harnwegsinfektion (HWI):

Massieren Sie ein ätherisches Palmarosa-Öl mit Trägeröl direkt über der Blase und am unteren Rücken von der Taille abwärts in den Unterbauch ein, um Harnwegsinfektionen zu behandeln. Tragen Sie es abends vor dem Schlafengehen und wieder morgens auf und achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken. Auch ein warmes Bad mit 5 bis 6 Tropfen Palmarosa-Badeöl kann bei der Behandlung von Harnwegsinfektionen hilfreich sein.

Krebs - Behandlung und Vorbeugung:

Geraniol ist ein weit verbreiteter ungesättigter monoterpenischer Alkohol und ein Hauptbestandteil von ätherischen Rosen- und Palmarosaölen (85%). Es ist auch im ätherischen Öl von Geranienarten (25–50 %) und Zitronengras (30 %) enthalten. Als Limonen weist Geraniol interessante Antikrebseigenschaften auf. Die Wirksamkeit von Geraniol wurde durch zahlreiche In-vitro- und In-vivo-Studien bei vielen Krebsarten nachgewiesen, darunter:

  • Prostata (Kim et al., 2011),
  • Nieren (Ahmad et al., 2011),
  • Leber (Cardozo et al., 2011; Ong et al., 2006; Polo et al., 2011),
  • Dickdarm (Carnesecchi et al., 2004; Carnesecchi et al., 2001; Carnesecchi et al., 2002; Vieira et al., 2011),
  • Pankreas (Burke et al., 1997; Wiseman et al., 2007),
  • Brust (Duncan et al., 2004),
  • Mund (Vinothkumar und Manoharan, 2011),
  • Haut (Yu et al., 1995).

Beseitigt Insekten und Schädlinge:

Natürliches Insektenschutzmittel:

Das ätherische Palmarosaöl kann als natürliche Alternative zu chemischen Mückenschutzmitteln angesehen werden. Versuchen Sie, etwas Palmarosa-Öl zu sprühen, und Sie werden sehen, wie diese lästigen Käfer und Mücken vor Abstoßung huschen. Das ätherische Palmarosaöl wurde auch auf seine Fähigkeit hin untersucht, gelagerte landwirtschaftliche Produkte zu schützen.

Eine Studie zeigte, dass ätherisches Palmarosa-Öl ein wirksames Insektizid gegen zwei Arten von Käfern ist, Callosobruchus chinensis und Tribolium castaneum, die häufig in gelagerten Weizen- und Kichererbsen vorkommen.

Eine 1995 durchgeführte Feldstudie zeigte, dass ätherisches Palmarosa-Öl zu 100 % gegen alle Anophelin-Mückenarten und zu 95 % gegen die Arten Culex quinquefasciatus wirksam war.

In einer separaten Feldstudie trugen die Forscher ätherisches Palmarosa-Öl auf die exponierten Hautbereiche von Freiwilligen auf. Die Ergebnisse zeigen, dass das ätherische Palmarosa-Öl über einen Zeitraum von 12 Stunden in Innenräumen zu 98,7% und im Freien zu 96,5% gegen die Malaria übertragende Mückenart Anopheles sundaicus wirksam war.

Laut Untersuchungen aus dem Jahr 2020 zu natürlichen Insektenschutzmitteln bietet Palmarosa sogar 12 Stunden lang 100% Schutz vor Mücken.

Malaria:

Palmarosaöl ist aufgrund seiner starken Abwehrwirkung gegen Mücken ein empfohlener Schutz gegen Malaria. Neben seiner mückenabweisenden Wirkung zeigte das ätherische Palmarosa-Öl auch eine starke Pestizidwirkung gegen Insektenbefall und wird verwendet, um gelagerten Weizen und Getreide vor den Käfern Callosobruchus chenesis und Tribolium castaneum zu schützen.

Aromatherapie:

Sein Duft ähnelt Rose und ist ein beliebter Zusatz in der Aromatherapie. Der süße Duft von Zitronengras entspannt Nerven und Muskeln, minimiert Depressionen, Angstzustände, Müdigkeit und Stress. Man konnte sogar einen psychologischen und spirituellen Auftrieb spüren, wenn man nur an der Pflanze selbst roch.

Palmarosa, auch bekannt als indische oder türkische Geranie, Rosha oder Motia, ist eine in Indien beheimatete tropische Grasart, die für ihren reichen Vorrat an ätherischen Ölen bekannt ist. Das krautige grüne Gras hat Ähnlichkeiten mit Zitronengras und Citronella. Es gibt zwei Arten von Palmarosa, aus denen das ätherische Öl gewonnen wird, nämlich Sofia und Motia, die sich in ihrem Duft etwas unterscheiden. Der Name „Palmarosa“ wurde der Pflanze wegen ihres dem Rosenöl ähnlichen Duftes verliehen. In der Vergangenheit haben die Türken das Öl mit dem teureren Rosenöl vermischt. Tatsächlich vermarkten einige unehrliche Groß- und Einzelhändler Palmarosaöl als Rosenöl, was zu dem schlechten Ruf von Palmarosaöl führte.

Die Gewinnung dieses ätherischen Öls erfolgt durch Wasserdampfdestillation von getrocknetem Gras, das vor der Blüte geerntet wird. Die Hauptbestandteile dieses Öls sind Geraniol, Geranylacetat, Dipenten, Linalool, Limonen und Myrcen. Dieses Öl riecht nach Rosenöl, weshalb es den Namen Palma Rosa erhielt. Aus diesem Grund wird es auch manchmal anstelle von Rosenöl verwendet und oft mit Rosenöl verfälscht, da es billiger ist. Es ist ein dünnes, klares bis blassgelbes Öl, das einen frischen, blumigen, süßen, zitronigen, trockenen Geranienduft mit einem Hauch von Rose hat und üblicherweise mit Geranie, Bergamotte, Rosmarin, Limette, Ylang-Ylang, Rose, Lavendel, Sandelholz, Orange, Amyris, Lorbeer, Zedernholz, Kamille, Muskatellersalbei, Gewürznelke, Koriander, Weihrauch, Ingwer, Grapefruit, Wacholder, Zitrone, Zitronengras, Mandarine, Eichenmoos, Orange, Patchouli, Petitgrain, Linaloeholz, Zitronenmyrte, Honigmyrte, Ätherisches Öl aus Zypresse, Inula und Spikenard. Es hat viele therapeutische Anwendungen; es wird aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften am häufigsten für die Hautpflege verwendet.

  • Mischen Sie ein paar Tropfen Palmarosaöl mit Salben und Hautpflegecremes, um Hautinfektionen zu behandeln und Wunden zu reinigen, damit sie nicht septisch werden.
  • Geben Sie 2 bis 3 Tropfen dieses Pflanzenöls in Ihr Badewasser oder verwenden Sie es als Massageöl, um Schmerzen, Krämpfen, Krämpfen und Hautproblemen vorzubeugen.
  • Massieren Sie Ihre Haut mit 2 Tropfen Palmarosaöl gemischt mit Kokosöl. Dadurch wird Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt und Zeichen der Hautalterung wie Falten bekämpft.
  • Palmarosaöl kann auch bei der Behandlung von Candida, Gürtelrose, Hautausschlägen, Akne und Hautunreinheiten helfen.
  • Geben Sie 2 bis 3 Tropfen dieses Öls in Ihren Diffusor, Lufterfrischer, Verdampfer oder sogar ein Tuch. Sein rosiger Duft wird Körper und Geist beruhigen. Es kann sogar Nervosität, Angstzustände behandeln und Positivität vermitteln.
  • Bei Akne, Ekzemen und Pilzinfektionen 2-3 Tropfen in 1 Unze Trägeröl mischen. Verwenden Sie einen Wattebausch und ein Wattestäbchen auf der betroffenen Stelle. Kann auch pur verwendet werden.
  • Um die Beschwerden bei Erkältungen und Grippe zu lindern, verwenden Sie 2-3 Tropfen in einem Diffusor.
  • Um die Heilung von Schnitten und Wunden zu beschleunigen, geben Sie 2-3 Tropfen auf einen feuchten Wattebausch und tupfen Sie sanft auf die betroffene Stelle. Diese Methode hilft auch, Narben zu lindern.
  • Bei Müdigkeit, Nervosität, körperlicher Erschöpfung, Stress und stressbedingten Zuständen 2-3 Tropfen in einem Diffusor verwenden. Kann auch 8-10 Tropfen in einem Bad oder 2-3 Tropfen in 1 Unze Trägeröl verwenden und in den Körper einmassieren.
  • Um Fieber abzukühlen, verwenden Sie 2-3 Tropfen in einer kalten Kompresse. Kann auch 8-10 Tropfen im Bad verwenden.
  • Bei Darminfektionen 3-5 Tropfen in einer Dampfinhalation verwenden.
  • Um die Talgproduktion bei trockener oder reifer Haut anzuregen, verwenden Sie 2-3 Tropfen Trägeröl und tupfen Sie es sanft auf die Haut.
  • Palmarosa kann topisch, als Kompresse, im Bad, durch direkte Inhalation oder als Diffusor aufgetragen werden.
  • Geben Sie ein paar Tropfen Palmarosa mit Lavendel in Ihren Diffusor oder atmen Sie direkt in die Hand ein, um Stress abzubauen und Körper, Geist und Seele zu verjüngen.
  • Um die Hauterneuerung von verletzter Haut zu unterstützen, geben Sie beim Waschen von Wunden einen Tropfen Palmarosa in Wasser.
  • Geben Sie 3-4 Tropfen ins Badewasser, um das Gleichgewicht zu fördern und die Entspannung zu fördern.
  • Sie können 2 Tropfen ätherisches Palmarosa-Öl in warmes Badewasser geben oder mit Jojobaöl mischen und als Massageöl zur Hemmung des Bakterienwachstums verwenden.
  • Wenn Sie es als Salbe verwenden, nachdem Sie Ihrer Hautpflegecreme oder -lotion 2 bis 3 Tropfen ätherisches Palmarosa-Öl hinzugefügt haben, hilft es, Ihre Wunden zu heilen und sie vor septischen zu schützen.
  • Sie können 2 bis 3 Tropfen dieses Öls in Ihrem Bad verwenden, um Schmerzen, Krämpfe, Krämpfe und andere Hautinfektionen zu lindern.
  • Die sanfte Massage Ihrer Haut mit 2 Tropfen ätherischem Palmarosa-Öl und Kokosöl hilft bei der Regulierung der Talgsekretion, spendet der Haut Feuchtigkeit, hält sie weich und geschmeidig und bekämpft Falten und andere Alterserscheinungen.
  • 2 Tropfen ätherisches Palmarosa-Öl können das magische Heilmittel für Ihre Haut eintreiben. Sie können es als Massageöl verwenden, indem Sie es mit Jojobaöl mischen oder es Ihrer Badewanne oder Ihrer Hautpflegecreme und -lotion hinzufügen, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen.
  • Eine Mischung aus 5 ml (1 TL) Sojaöl und 5 Tropfen Palmarosa, die in Schultern, Schläfe, Nebenhöhlen und hinter den Ohren einmassiert wird, kann ein fast sofortiges Wohlbefinden auslösen.
  • Palmarosa ist aufgrund seiner natürlichen antiseptischen Inhaltsstoffe ein wunderbares Heilmittel für Hauterkrankungen wie Akne. 5 ml (1 TL) Mandel- oder Sonnenblumenöl, einige Tropfen Weizenkeimöl und 3 Tropfen Palmarosa mischen und zweimal täglich einmassieren. Auch bei alten Aknenarben, bei Falten und gebrochenen Venen kann das Wunder wirken. Tragen Sie das ätherische Palmarosa-Öl mit einem Wattestäbchen unverdünnt auf Furunkel auf. Mach das morgens und abends.
  • Bei Müdigkeit, Nervosität, körperlicher Erschöpfung, Stress und stressbedingten Zuständen 2-3 Tropfen ätherisches Palmarosa-Öl in einem Diffusor verwenden. Kann auch 8-10 Tropfen in einem Bad oder 2-3 Tropfen in 1 Unze Trägeröl verwenden und in den Körper einmassieren.
  • Um Fieber abzukühlen, verwenden Sie 2-3 Tropfen ätherisches Palmarosa-Öl in einer kalten Kompresse. Kann auch 8-10 Tropfen im Bad verwenden.
  • Bei Darminfektionen 3-5 Tropfen ätherisches Palmarosa-Öl in einer Dampfinhalation verwenden.
  • Um die Talgproduktion bei trockener oder reifer Haut zu stimulieren, verwenden Sie 2-3 Tropfen ätherisches Palmarosa-Öl in Trägeröl und tupfen Sie es sanft auf die Haut.

Traditionelle Verwendung von Palmarosa:

  • Abkochung aus der Pflanze wird in einer Dosis von 50-60 ml verabreicht, um Darmwürmer und Durchfall zu behandeln.
  • Die Paste aus Blatt und Stängel von Palmarosa wird auf den von Krätze betroffenen Bereich aufgetragen, Verfärbung der Haut.
  • Aus Palmarosa gewonnenes Öl wird mit heißem Wasser vermischt und zur Heißdampfinhalation bei Asthma und Erkältung verwendet.
  • Die Pflanze wird in Kuhmilch gekocht und in einer Dosis von 450 ml verabreicht, um die Muttermilch bei stillenden Müttern zu verbessern.
  • Abkochung von Palmarosa wird in einer Dosis von 50-60 ml als Blutreinigungsmittel und zur Stärkung der Herzmuskulatur verabreicht.
  • Die Paste der Pflanze wird im Rahmen der Behandlung auf die von Schmerzen und Entzündungen betroffenen Gelenke aufgetragen.
  • Zur Behandlung von Fieber und Anorexie wird eine kalte Infusion von Palmarosa in einer Dosis von 50 ml verabreicht.
  • Das ätherische Palmarosaöl hat auch mehrere medizinische Anwendungen und ist besonders wirksam in der Hautpflege, da es feuchtigkeitsspendende Eigenschaften besitzt.
  • Die Verwendung von Palmarosa-Öl fördert die Zellregeneration und kontrolliert auch die Talgproduktion, wodurch dem Öl alterungshemmende Eigenschaften verliehen werden.
  • Palmarosaöl ist wohltuend für das Verdauungssystem und wurde sowohl in indische Currygerichte als auch in die Fleischgerichte Westafrikas eingearbeitet, um Bakterien zu eliminieren und die Verdauung zu unterstützen.
  • Das ätherische Palmarosaöl ist bei Aromatherapeuten aufgrund seiner hautpflegenden Eigenschaften sowie seines beruhigenden und blumigen Aromas beliebt.
  • Es besitzt die Fähigkeit, Fieber zu senken, da es antibakteriell, antiviral und antiseptisch wirkt.
  • Es ist auch nützlich, um empfindliche und steife Muskeln zu lindern.
  • Öl kann in Mandelöl gemischt und topisch aufgetragen werden, um das Auftreten von Dehnungsstreifen und Narben zu minimieren.

Andere Anwendungen von Palmarosa:

  • Palmarosaöl, das einen Rosenduft hat, wird häufig als Inhaltsstoff in Parfüms, Seifen und Kosmetika verwendet.
  • Palmarosaöl hat sich als wirksames Insektenschutzmittel erwiesen, wenn es auf gelagertes Getreide und Bohnen aufgetragen wird, ein Antihelmintikum gegen Nematoden und ein Antimykotikum und Mückenschutzmittel.
  • Feine Parfums, Kerzen und Kräuterkissen mit dem angenehmen Rosenduft werden oft sogar mit Palmarosa parfümiert.
  • Es wird auch zum Aromatisieren von Tabak verwendet.

Anwendungen von Palmarosa für die Haut:

  • Es spendet der Haut Feuchtigkeit.
  • Es stimuliert die Zellerneuerung.
  • Es fördert die korrekte Talgproduktion.
  • Es hat antiseptische, antimykotische, bakterizide Eigenschaften und hilft bei Akne, Schnitten und Wunden.
  • Es reduziert Hautunreinheiten, Narben und Dehnungsstreifen.
  • Es verblasst Aknenarben.
  • Es reduziert das Auftreten von Falten und feinen Linien.
  • Es beruhigt gereizte Haut.
  • Es hilft bei trockener Haut, Ekzemen und Psoriasis.
  • Es ist ein Hauttonikum.

Antialterung:

Das Massieren der Haut mit einer Mischung aus Palmarosa- und Kokosöl spendet der Haut nicht nur Feuchtigkeit, sondern bekämpft auch die Zeichen der Hautalterung wie Fältchen.

Antibakteriell:

Das Öl ist in der Lage, bakterielles Wachstum zu hemmen und abzutöten, einschließlich so schwerwiegender interner bakterieller Erkrankungen wie Kolitis, Harnwegsproblemen, Prostataproblemen und Nierenproblemen. Äußerlich ist es ideal zur topischen Behandlung von Hautinfektionen und ist bei richtiger Verdünnung sicher auf empfindlichen Bereichen wie Augenlidern und Ohren.

Antiseptikum:

Viele Leute kennen das Wort „septisch“, aber sie scheinen seine Ernsthaftigkeit nicht zu verstehen, da die meisten von uns es nicht erlebt haben. Es ist eine sehr schmerzhafte Situation, die durch eine Infektion in Wunden verursacht wird. Wunden sind sehr anfällig für Infektionen, da sie offen und ungeschützt sind. Septisch tritt in anfälligen inneren Organen wie den Harnwegen, der Harnblase, der Harnröhre, dem Dickdarm und den Nieren auf. Sie löst nicht nur plötzliche, akute und fast unerträgliche Schmerzen aus, sondern führt auch zu Krämpfen und Krämpfen. Daher ist es immer ratsam, Wunden und jede Art von Infektionen, insbesondere in den Urogenitalorganen, zu pflegen. Dies kann mit Hilfe dieses Öls erreicht werden. Äußerlich auf Wunden aufgetragen, schützt es diese vor Infektionen und tötet auch die bereits darauf gewachsenen Bakterien ab. Bei innerer Einnahme verhindert Palma Rosa-Öl das Bakterienwachstum im Urogenitaltrakt und bietet einen wirksamen Schutz vor Septik.

Virostatikum:

Es ist sehr wichtig, Ihre Haut frei von Bakterien und Viren zu halten. Dieses Öl ist äußerst hilfreich bei der Hemmung der Vervielfältigung von Viren. Es ist auch sehr hilfreich, um es von Ihrer Haut zu entfernen, wodurch sie gesünder und klarer aussieht.

Beruhigend und beruhigend:

Das Aroma von Palma Rosa Öl ist sanft und angenehm. Es beruhigt Körper und Geist, indem es sofort Komfort und Leichtigkeit bietet. Sie können dem Lufterfrischer ein paar Tropfen dieses erstaunlichen Öls hinzufügen und das erstaunliche Gefühl von Zufriedenheit und Entspannung erleben. Es ist auch sehr effektiv bei der Kontrolle negativer Emotionen und Gedanken, wodurch sich Ihr Geist stabilisiert und kontrolliert fühlt. Es ist auch sehr effektiv bei Erkrankungen wie Schlaflosigkeit.

Zellreparatur:

Überraschend für viele ist das ätherische Palmarosa-Öl zytophylaktisch, was bedeutet, dass es das Zellwachstum fördern und sogar beim Recycling von Zellmaterial helfen kann. Das bedeutet, dass es eine ideale Anti-Aging-Behandlung ist, aber auch hervorragend zur Wund- und Narbenheilung oder -reparatur geeignet ist. Es gilt auch als ideal für das Immunsystem. Neben der Vorbeugung von Narben und der Unterstützung der Wundheilung verbessern seine natürlichen antiseptischen Eigenschaften die Zellreparatur und beugen Infektionen vor.

Zytophylaktisch:

Es ist von Natur aus zytophylaktisch und fördert das Wachstum von Zellen und das Recycling von Zellmaterial. So hilft es, die dem Körper durch Alterung zugefügten Schäden wie natürliche Abnutzung sowie durch Wunden und verschiedene andere Faktoren zu reparieren. Es unterstützt auch das allgemeine Wachstum des Körpers. Da es das Wachstum der Abwehrzellen des Körpers fördert, gilt es als gute Möglichkeit, das Immunsystem zu stärken.

Verdauungs:

Dieses Öl gilt auch als sehr hilfreich bei der Verdauung. Durch die Anregung der Sekretion von Verdauungssäften in den Magen stärkt dieses wunderbare Öl den Verdauungsprozess. Es unterstützt auch sehr andere verwandte Prozesse, die eine bessere Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung beinhalten. Dieses ätherische Öl wirkt wunderbar auf das Verdauungssystem und macht es dadurch effektiver.

Eliminiert freie Radikale:

Das Öl ist mit Verbindungen wie Flavonoiden, Polyphenolen und Phenolsäuren angereichert. Es zeigt eine großartige antioxidative Eigenschaft, die die schädlichen freien Radikale in unserem Körper abfängt.

Fieber:

Dies ist ein weiterer erstaunlicher gesundheitlicher Vorteil des ätherischen Palmarosa-Öls. Es ist sehr effektiv bei der Senkung des Fiebers. Es kommt mit wunderbaren antibakteriellen, antiviralen und antiseptischen Eigenschaften. So hilft es, die Ursache von Fieber zu bekämpfen und zu heilen, wodurch Sie sich gesünder fühlen.

Feuchtigkeitsspendend:

Dies ist eine der beruhigenden Eigenschaften des ätherischen Öls von Palma Rosa. Es hilft Ihrem Körper, die Feuchtigkeit im Gewebe zu speichern und den Feuchtigkeitshaushalt im ganzen Körper aufrechtzuerhalten. Daher kann dies Entzündungen und bestimmte andere Symptome der Dehydration lindern und ist besonders gut für die Haut. Es hält die Haut weich, feucht und sieht jung aus.

Hautpflege:

Auf Fußpilz, rissige oder trockene Haut, offene Wunden und andere Reizbereiche verteilen und seine vielen heilenden Eigenschaften verbessern viele Bedingungen. Es „hilft bei der Behandlung trockener Haut, Ekzeme und Psoriasis… sowie Furunkel, Abszesse und Akne. Auch Tiere können von diesem sanften Pflanzenöl profitieren. Insbesondere Hautkrankheiten bei Hunden und Pferdehautpilz und Dermatitis sind nur einige der Hauterkrankungen bei Tieren, die Palmarosaöl bei der Behandlung unterstützen kann.

Trockenheit der Haut:

Palmarosaöl verringert wirksam die Trockenheit Ihrer Haut und macht sie glatter und weicher. Massieren Sie die Haut sanft mit dem Öl, das die Talgsekretion kontrolliert und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.

Stärkt das Haar:

Eine Mischung aus Palmarosa- und Germaniumöl hilft bei der Stärkung Ihrer Locken und verleiht Ihrem Haar Glanz.

Heilung von Wunden und Hautausschlägen:

Dieses Öl ist seit jeher für seine erstaunlichen Vorteile für die Haut bekannt. Seine aromatischen und antiseptischen Eigenschaften machen es sehr wirksam bei Wunden, Schnitten, Hautausschlägen, Verbrennungen und verschiedenen anderen Hautinfektionen und -problemen. Es ist bekannt, die Haut vor bakteriellen Einwirkungen zu schützen und sie dadurch von allen Arten von Problemen frei zu machen.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert