Gesundheitliche Vorteile und Verwendung von Basilikum

Gesundheit & Wohlbefinden

Basilikum (Ocimum basilicum)Gesundheitliche Vorteile von Basilikum / Reduziert Entzündungen: / Tötet bakterielle Infektionen: (E coli, Staphylococcus aureus, Antibiotikum, Antimykotisch) / Stärkt das Immunsystem: / Vorteile der Atemwege: (Erkältung und Grippe, Husten, Keuchhusten, Fieber) / Krebs - Behandlung und Vorbeugung: (Antiproliferative Aktivität, Menschliche Krebszelllinien (Zytotoxizität), Freie Radikale, Vorteile für die DNA) / Unterstützt die kardiovaskuläre Gesundheit - Herzgesundheit: (Hoher Blutdruck, Blutkreislauf, Cholesterinspiegel, Herzstimulierende Aktivität, Hemmung der Thrombozytenaggregation, Isoproterenol-induzierter Myokardinfarkt) / Lebergesundheit: / Nierengesundheit: (Nierensteine) / Diabetes: (Hypoglykämie) / Knochengesundheit: / Verbessert die Verdauungsgesundheit: (Bauchschmerzen, Säure und Sodbrennen, Gesunder Darm, Verstopfung, Magengeschwür) / Reduziert Übelkeit und Erbrechen: / Psychologische Vorteile: (Stress, Depression) / Verbessert die kognitive Funktion: (Schärft das Gedächtnis) / Neurologische Gesundheit: (Geist und Nerven, Erhöht die Gehirnfunktionen, Erhöht die Energie, Epilepsie, Neurodegenerative Krankheiten) / Behandelt Schlafstörungen: (Hypnotische und schlafverlängernde Wirkung) / Verbessert das Sehen: / Hautpflege: (Hautalterung, Wunden, Akne, Kosmetische Anwendungen) / Haarpflege: / Hilfsmittel in der Zahnpflege: (Zahnfleischerkrankungen) / Lindert Schmerzen und Krämpfe: (Kopfschmerzen und Migräne, Arthritis) / Unterstützt Gewichtsverlust: (Stoffwechsel) / Sexuelle Gesundheit: (Natürliches Aphrodisiakum) / Beseitigt Insekten und Schädlinge: (Insektenstiche, Insektenspray, Natürliches Reinigungsspray) / Reduziert die Sucht: (Hilfreich bei der Raucherentwöhnung)Vorteile von Basilikum-KräuterteeVorteile von ätherischem Basilikumöl Vorteile von Basilikumsamen | Therapeutische Vorteile von ätherischem BasilikumölVerwendung von Basilikum(Traditionelle Verwendung von Basilikum, Kulinarische Verwendung von Basilikum, Andere Verwendungen von Basilikum)Ayurvedische Anwendungen und gesundheitliche Vorteile von Basilikum

Basilikum ist eigentlich ein gebräuchlicher Name für ein Küchenkraut Ocimum Basilium. Es gehört zur Familie der Lippenblütler und ist im englischsprachigen Raum auch als Saint Joseph's Wort bekannt. Er wird auch„König der Kräuter“ und „Königskraut“ genannt. Neben Basilikum ist es auch als großes Basilikum oder Johanniskraut bekannt. Das Wort Basilikum kommt vom griechischen Wort basileus und bedeutet König. Es wurde auch von einem Kräuterkundigen namens John Gerad gesagt, dass Menschen, die von einem Skorpion gestochen werden, keine Schmerzen empfinden, wenn sie Basilikum essen. Dieses Kraut hat seine Wurzeln in Indien und im Iran und diese Länder werden seit mehr als 5000 Jahren kultiviert. Aufgrund seines ausgeprägten Geschmacks und seiner breiten Verwendung in vielen Küchen wird es von vielen kulinarischen Experten auch als König der Kräuter bezeichnet.

Süßes Basilikum (Ocimum basilicum) ist vor allem für seine kulinarischen Verwendungen bekannt. Wenn Sie meine Speisepläne verwendet haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass ich sie zu allem hinzufüge! Das italienische Erbe meines Mannes hat auf mich abgefärbt und ich liebe die süße und duftende Zugabe von Basilikum. Aber Basilikum aller Sorten hat viele andere Vorteile, außer dass es fantastisch schmeckt. Es ist sehr nahrhaft mit einer Fülle von Vitamin A (als Carotinoide), Vitamin K und Vitamin C. Es ist auch reich an Magnesium, Eisen, Kalium und Kalzium.

Basilikum kann in der Ernährung, als Kräutermedizin und als ätherisches Öl gesundheitliche Vorteile bieten. Traditionelle Anwendungen umfassen die Behandlung von Schlangenbissen, Erkältungen und Entzündungen in den Nasengängen, eine häufige Folge von Erkältungen, zum Beispiel. Süßes Basilikum zum Beispiel hat eine hohe Konzentration des chemischen Wirkstoffs Eugenol. Dadurch entsteht ein nelkenartiger Duft. Limetten- und Zitronenbasilikum haben hohe Konzentrationen an Limonen, was ihnen einen zitronigen Duft verleiht. Sowohl Eugenol als auch Limonen haben antioxidative Eigenschaften.

Reduziert Entzündungen:

Studien mit rohen methanolischen Extrakten aus Ocimum basilicum zeigten eine entzündungshemmende Aktivität, wie durch die Hemmung der wichtigsten entzündungsfördernden Zytokine und Mediatoren nachgewiesen wurde. Basilikum und seine starken entzündungshemmenden Eigenschaften können sich als Heilmittel für eine Vielzahl von Krankheiten und Störungen erweisen. Die kraftvollen ätherischen Öle, darunter Eugenol, Citronellol und Linalool, helfen durch ihre enzymhemmenden Eigenschaften, Entzündungen zu lindern.

Eine Studie des International Journal of Pharmaceutical Sciences and Research "Chemical Composition and Anti-inflammatory Activity of Essential Oils from the Leaves of Ocimum basilicum" ergab 2 Monoterpene, 7 sauerstoffhaltige Monoterpenderivate, 2 Sesquiterpene, eine langkettige Monocarbonsäure und ein Triterpen, alpha- amyrin. Bei 50 µg/Ohr zeigten OBV und OB Hexanextrakt eine signifikante (p < 0,05) topische entzündungshemmende Wirkung mit Ödemhemmungen von 50,0 bzw. 6%. Im Vergleich zu Hydrocortison zeigte OBV eine bessere entzündungshemmende Wirkung.

Im Jahr 2017 analysierten Forscher die entzündungshemmenden Eigenschaften von zwei Zubereitungen von ätherischem Basilikumöl. Ihren Ergebnissen zufolge kann Basilikumöl bei der Behandlung verschiedener Krankheiten helfen, bei denen es sich um Entzündungen aufgrund von oxidativem Stress handelt. Es ist jedoch nicht klar, ob der Verzehr von Basilikum die gleiche Wirkung haben könnte.

Eine weitere brasilianische Studie im Jahr 2017 untersuchte die genotoxischen, oxidativen und entzündungshemmenden Parameter aus verschiedenen Konzentrationen des Extrakts von Ocimum basilicum-Extrakt. Die Ergebnisse zeigten, dass Ocimum basilicum als Antioxidans wirkt und reich an Polyphenolen und Flavonoiden sowie Rosmarinsäure ist, alle mit bekannter antioxidativer Aktivität. Die Studie zeigte auch eine entzündungshemmende Aktivität, wahrscheinlich durch eine Interaktion zwischen der Hemmung des proinflammatorischen Mediators und der Stimulation von entzündungshemmenden Zytokinen. Bewertung von Basilikumextrakt auf oxidative, anti-genotoxische und entzündungshemmende Wirkungen in menschlichen Leukozyten-Zellkulturen, die herausfordernden Wirkstoffen ausgesetzt waren.

Die 2015 von Pharmaceutical Sciences durchgeführte Studie "The Effects of Ocimum Basilicum Ethanol Extract on Carrageenan Induced Paw Inflammation in Rats" untersuchte einen Ethanolextrakt von O. basilicum auf entzündungshemmende Wirkung auf Carrageenan-induziertes Pfotenödem bei männlichen Wistar-Ratten. Eine verminderte Pfotenentzündung wurde durch eine Verringerung der Pfotendicke (p < 0,001) und der MPO-Aktivität (p < 0,001) nachgewiesen. Die signifikante Abnahme der durch Carrageenan induzierten Entzündungsreaktion könnte auf seine antioxidative Wirkung zurückzuführen sein.

Im Jahr 2012 veröffentlichte Forschungen belegen, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften von Basilikum dazu beitragen können, das Risiko von Herzerkrankungen, rheumatoider Arthritis und entzündlichen Darmerkrankungen zu senken. Der Verzehr von Basilikum kann auch Fieber, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Erkältung, Husten und Grippe lindern. In dieser Studie wird auch erwähnt, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften von Basilikum bekannt sind. Da oxidativer Stress und Entzündungen häufig bei schweren Krankheiten wie Diabetes und Herzerkrankungen auftreten, ist diese Forschung vielversprechend, um die Zunahme dieser Gesundheitsprobleme zu bekämpfen.

Basilikum enthält eine breite Palette an natürlichen Produkten, darunter Anthocyane und Flavonoide, sowie eine breite Palette an ätherischen Ölen, die reich an phenolischen Verbindungen sind. Das Kraut enthält hohe Mengen an (E)-beta-Caryophyllen; es kann bei der Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen und Arthritis nützlich sein.

Tötet bakterielle Infektionen:

Eine Studie aus dem Jahr 2016 untersuchte die Auswirkungen der Kombination von Standardantibiotika und ätherischem Basilikumöl gegen die Bakterienstämme Staphylococcus aureus und Pseudomonas aeruginosa.

Basilikumöl mit Standardantibiotika kann die antibakterielle Aktivität durch Synergismus erhöhen. Die antibakterielle Wirkung von ätherischem Basilikumöl kann mit Linalool in Verbindung gebracht werden. Die Untersuchung von Ethanol-, Methanol- und Hexanextrakten auf antimikrobielle Eigenschaften zeigte, dass sowohl Hexan- als auch Ethanolextrakte die Isolate hemmten, wobei der Hexanextrakt ein stärkeres und breiteres Spektrum an antibakterieller Aktivität zeigte. Der Ethanolextrakt zeigte mehr antioxidative Aktivität als das Standard-Antioxidans.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 in Western Ghats im Nordwesten von Karnataka, Indien, für ätherisches Öl von blühenden Luftteilen ergab 25 Bestandteile. Hauptbestandteile waren Methyleugenol 39,3% und Methylchavicol 38,3%, die 98,6% des Gesamtöls ausmachten. Es wurde festgestellt, dass das Öl gegen gramnegative und grampositive Bakterien und Pilze wirksam ist.

In einer Studie aus dem Jahr 2013 wurde ätherisches Basilikumöl verwendet, um seine Wirksamkeit gegen multiresistente Bakterienstämme von Escherichia coli zu testen. Das ätherische Basilikumöl war gegen jeden E-Coli-Stamm aktiv, mit dem es getestet wurde. Es wurde auch gezeigt, dass es antimikrobielle Eigenschaften hat, die Schimmel, Hefen und Bakterien bekämpfen.

Die Bakterien stammten von Menschen mit Atemwegs-, Bauch-, Harn- oder Hautinfektionen sowie von Krankenhausgeräten. Die Ergebnisse zeigten, dass das Öl gegen diese Bakterien aktiv war. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass bestimmte Zubereitungen von Basilikumöl helfen könnten, einige Arten von Infektionen zu behandeln oder zu verhindern. In Studien hat sich Basilikum-Extrakt sogar als hilfreich bei der Hemmung resistenter Bakterienstämme erwiesen, die nicht auf antibiotische Behandlungen ansprechen.

Als Forscher der Medizinischen Universität Lodz in Polen die antibakterielle Aktivität von Basilikumöl gegen E. coli und andere starke Bakterien testeten, die von kranken Patienten mit Infektionen gesammelt wurden, zeigten die Ergebnisse, dass Basilikum wirksam gegen die Bakterienstämme wirkt und dabei hilft, hemmen ihr Wachstum. Dies hat die Forscher dazu veranlasst, weiter zu untersuchen, wie Basilikum und andere antibakterielle Öle helfen können, antibiotikaresistente Krankheiten und Infektionen zu bekämpfen.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2011 im Journal of Advanced Pharmacy Education & Research über Ethanol-, Methanol- und Hexanextrakte auf antimikrobielle Eigenschaften zeigte, dass sowohl Hexan- als auch Ethanolextrakte die Isolate hemmten, wobei der Hexanextrakt ein stärkeres und breiteres Spektrum antibakterieller Aktivität zeigte. Der Ethanolextrakt zeigte mehr antioxidative Aktivität als das Standard-Antioxidans.

Ergebnisse einer Studie von Turk J Biol aus dem Jahr 2005 legen nahe, dass Ocimum basilicum-Blattextrakte Verbindungen mit antimikrobiellen Eigenschaften gegen C. albicans und einige bakterielle Krankheitserreger aufweisen.

Basilikum wird auch als Mundwasser verwendet, um Zahnschmerzen zu lindern. Es ist ein ausgezeichneter Munderfrischer und Munddesinfektionsmittel und zerstört 99% der im Mund vorkommenden Keime und Bakterien. Diese Blätter sind bei mehreren Mundinfektionen wie Geschwüren sehr wirksam.

E coli:

Eine 2014 im Kufa Journal For Veterinary Medical Sciences Vol.5 No.2 durchgeführte Studie „Antibakterielle Aktivität von ethanolischem Extrakt aus Süßem Basilikum (Ocimum basilicum L.) gegen Escherichia coli in experimentell infizierten Ratten“ bewertete die antibakterielle Aktivität von Blattextrakten in vivo inn-Ratten mit Durchfall, der durch orale Verabreichung von pathogenen E. coli induziert wurde. Ein Ethanolextrakt aus Blättern in einer Dosis von 200 mg/kbw zeigte antidiarrhoische Aktivität, die auf sekundäre Metabolitenbestandteile zurückzuführen sein könnte.

Staphylococcus aureus:

Eine Studie aus dem Jahr 2018 in Biomed J Sci & Tech Res von Thongchai Taechowisan, Jakkrit Jantiya, Nutthapol Mungchukeatsakul und Waya S. Phutdhawong bewertete die antibakterielle Aktivität wichtiger chemischer Komponenten in einem Rohextrakt von OB gegen MESA, das aus klinischen Proben isoliert wurde. DC und Säulenchromatographie isolierten zwei Hauptverbindungen: Linalool und 1,8-Cineol. Der Rohextrakt und die isolierten Verbindungen zeigten eine ausgezeichnete antimikrobielle Aktivität bei einer Dosis von 34,5 mg/Scheibe für das Scheibendiffusionsverfahren.

Antibiotikum:

Eine Studie aus dem Jahr 2016 „Antibakterielle Aktivität und Assoziationsstudie mit Antibiotika gegen Bakterien von klinischer Bedeutung“ in der pharmazeutischen Biologie bewertete die Auswirkungen der Kombination von Standardantibiotika und ätherischem Öl von Ocimum basilicum gegen die Bakterienstämme Staphylococcus aureus und Pseudomonas aeruginosa. Das ätherische Öl von Ocimum basilicum mit Standardantibiotika kann die antibakterielle Aktivität durch Synergismus erhöhen. Die antibakterielle Wirkung von ätherischem Basilikumöl kann mit Linalool in Verbindung gebracht werden.

Die Untersuchung von wässrigen und ethanolischen Rohextrakten ergab Apigenin, Linalool und Ursolsäure, die ein breites Spektrum antiviraler Aktivitäten aufweisen, insbesondere gegen Coxsackie-Virus B1 und Enterovirus 71

Antimykotisch:

Das ätherische Basilikumöl hat antimikrobielle, antimykotische, antiseptische und antivirale Eigenschaften, die bei der Heilung zahlreicher Hauterkrankungen wie Akne und Dermatitis helfen. 3 Tropfen Basilikumöl gemischt mit 3 Tropfen Lavendelöl und 3 ml Kokosöl können auf Akne, Flecken, Ringelflechte, Ekzeme, Fußpilz, Leucoderma, Juckreiz und Insektenstiche angewendet werden, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Basilikumöl hilft auch bei der Beseitigung von Hautunreinheiten und Flecken, die von Akne und Wunden hinterlassen wurden. Frischer Saft aus Basilikumblättern gemischt mit Honig ist ein traditionelles Heilmittel zur Behandlung von Akne im Ayurveda. Mit seinen antimykotischen Eigenschaften soll Basilikumöl ein hervorragendes Mittel zur Beseitigung von Schuppen, Haarausfall, trockener und juckender Kopfhaut sein.

Eine 2012 im International Research Journal of Biological Sciences veröffentlichte Studie über die antimykotische Aktivität von ätherischem Basilikumöl gegen toxinogene Pilze, die aus Erdnusssamen nach der Ernte in Benin isoliert wurden, kam zu dem Schluss, dass das ätherische Basilikumöl als antimykotisches Mittel zum Schutz von Erdnüssen verwendet wird nach der Ernte in Benin gegen giftige Pilzstämme wie Aspergillus parasiticus und Aspergillus flavus.

Diese Studie rechtfertigt die Verwendung der Basilikumblätter in der traditionellen Medizin zur Behandlung zahlreicher Beschwerden und berichtet auch über „das ätherische Öl frischer Basilikumblätter als Aflatoxin-Hemmer und Pilzwachstumsunterdrücker. Aufgrund dieser Potenziale kann ätherisches Öl von Ocimum canum als Konservierungsmittel für gelagerte Lebensmittel vor Pilz- und Aflatoxin-Kontamination im Lagersystem empfohlen werden.

Stärkt das Immunsystem:

Abgesehen von all der Güte, die Basilikum besitzt, gehören seine antibakteriellen Eigenschaften zu den bekanntesten. Es hilft bei der Bekämpfung einer Reihe von Infektionen, einschließlich Hautallergien, Harnwegsinfektionen, Atemwegs- und Bauchinfektionen. Es hilft bei der Behandlung von Problemen des Urogenitalsystems wie Blasenentzündung, Vaginalinfektion und Gonorrhoe.

Das Kraut ist in Übereinstimmung mit neueren Studien bei der Heilung von Atemwegserkrankungen wirksam. Eine Kombination des Krauts zusammen mit Ingwer und Honig ist ein Heilmittel gegen Asthma, Husten, Erkältung, Grippe und Bronchitis. Einfach im Wasserglas aufkochen und verzehren.

Erkältung oder Grippe:

Basilikumsamen haben krampflösende Eigenschaften, die bei Husten und Erkältung helfen, und können daher insbesondere bei Kindern als Heilmittel verwendet werden. Ein weiterer Vorteil von Basilikumsamen ist, dass sie sich von Grippe, Fieber und Erkältung erholen. Da es krampflösend wirkt, hilft es bei Keuchhusten. In Wirklichkeit ist Tulsi definitiv der Hauptbestandteil in mehreren Expektorantien und Hustensäften.

Die Zugabe von 2 Tropfen Basilikumöl und 1 Tropfen Eukalyptusöl bei der Dampfinhalation kann helfen, Erkältung, Husten, verstopfte Nase, Sinusitis, Halsschmerzen, tränende Augen und Atembeschwerden aufgrund übermäßiger Schleim- und Schleimablagerungen in der Nase und den Bronchien zu lindern Passagen.

Husten:

Basilikum ist einer der Hauptbestandteile von Hustensäften und Expektorantien. Aber anstatt diese zu kaufen, können Sie ein Hausmittel herstellen, das genauso gut funktioniert. Acht Basilikumblätter und fünf Nelken in eine Tasse Wasser geben und 10 Minuten kochen lassen. Sie können nach Geschmack etwas Salz hinzufügen. Lassen Sie es abkühlen und trinken Sie es dann, um den Husten zu lindern. Bei Halsschmerzen aufgrund von Husten gurgeln Sie mit Wasser, das mit Basilikumblättern gekocht wurde. Verschiedene Verbindungen in Basilikum helfen bei der Schleimmobilisierung, sodass es auch eine wirksame Behandlung für andere Atemwegserkrankungen wie Bronchitis und Asthma ist.

Auf die Haut wie eine Kompresse aufgetragen, kann ätherisches Basilikumöl leicht eine Reihe von Symptomen von Nasennebenhöhlenentzündungen, Bronchitis, Asthma und Allergien lindern. Sein erfrischendes Aroma kann Blockaden in der Brust sowie in den Nebenhöhlen leicht lösen und auch bei der Heilung dieser Arten von Atemwegsinfektionen helfen. Basilikumöl ist vorteilhaft bei der Behandlung von Atemwegssymptomen, wenn es in Diffusoren verwendet wird und sich in der gesamten Raum- oder Wohnungsluft verteilt.

Keuchhusten:

Der klärende Duft des ätherischen Basilikumöls hilft Ihnen, Nebenhöhlen zu öffnen und das Auftreten von Husten zu verringern. Darüber hinaus verfügt es über eine krampflösende Natur, die bei der Behandlung von Keuchhusten äußerst wirksam ist.

Fieber:

Basilikumöl ist ein bekanntes ayurvedisches Heilmittel zur Behandlung von Fieber, einschließlich Virus- und Malariafieber. Mit seinen fieberhaften, antibakteriellen, antimykotischen, insektiziden und antimikrobiellen Eigenschaften hilft Basilikum und sein ätherisches Öl, die Körpertemperatur auch bei hohem Fieber zu senken.

Das Massieren Ihrer Fußsohlen mit 2 Tropfen Basilikumöl zusammen mit 2 Tropfen Korianderöl und 2 ml Kokosöl kann helfen, das Fieber deutlich zu senken, da alle Nerven im Körper in den Fußsohlen enden und die therapeutischen Eigenschaften dieser ätherischen Öle weitergeben Die Fußsohlen sorgen für sofortige Linderung.

Krebs - Behandlung und Vorbeugung:

Basilikum hat einige krebshemmende Eigenschaften. Es tut dies, indem es die antioxidative Aktivität erhöht, die Genexpression verändert, den Tod von Krebszellen induziert und die Entwicklung von Blutgefäßen in der Zelle hemmt.

Forscher fanden heraus, dass dieses Kraut sekundäre Pflanzenstoffe enthält, die chemisch induzierten Krebs (Haut-, Leber-, Mund- und Lungenkrebs) verhindern und veröffentlichten es in Nutrition and Cancer.

In Tierstudien hat Basilikum-Extrakt Schutz vor Krebs und Sterblichkeit gezeigt und gleichzeitig normales Gewebe und Zellen selektiv vor negativen Auswirkungen von Krebsbehandlungen wie Bestrahlung oder Chemotherapie geschützt.

Dies bedeutet, dass die Verwendung von Basilikumextrakt als ergänzende Krebsbehandlung von Vorteil sein kann, auch wenn jemand bereits traditionelle Behandlungsformen durchmacht.

Eine 2013 veröffentlichte Überprüfung untersuchte, ob Basilikum oder Holy Basil Krebs verhindern könnte. Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass die sekundären Pflanzenstoffe in heiligem Basilikum dazu beitragen können, bestimmte Arten von Haut-, Leber-, Mund- und Lungenkrebs zu verhindern.

Sie schienen dies zu tun, indem sie die antioxidative Aktivität erhöhten, die Genexpression veränderten, den Zelltod auslösten und die Zellteilung verlangsamten. Die Studien in diesem Review waren jedoch präklinisch oder wurden an Tieren durchgeführt. Die Bestätigung der Auswirkungen erfordert weitere Forschung.

Basilikumöl hat bei Laboruntersuchungen krebshemmende Eigenschaften bewiesen. Die Antioxidantien auf Basilikum helfen bei der Bekämpfung freier Radikale, die für die Entstehung von Krebs verantwortlich sind. Auch wenn es nicht in der Lage ist, Krebs zu heilen, kann die Aufnahme des Krauts oder sogar des Öls beim Kochen und der Verzehr in anderen Formen das Auftreten von Krebs in großen Mengen verhindern.

Antiproliferative Aktivität:

Eine Studie im Journal of Food Science and Technology aus dem Jahr 2009 über die antiproliferative Wirkung von ätherischem Öl aus 17 thailändischen Heilpflanzen auf die Zelllinien des menschlichen Mundepidermalkarzinoms (KB) und der murinen Leukämie (P388). In der KB-Zelllinie zeigte Süßes Basilikumöl die höchste antiproliferative Aktivität in der P388-Zelllinie. Die Ergebnisse legten das Potenzial thailändischer Heilpflanzen zur Krebsbehandlung nahe.

Menschliche Krebszelllinien (Zytotoxizität):

Eine Studie des Asian Journal of Pharmaceutical and Clinical Research aus dem Jahr 2016 bewertete die Zytotoxizität von Basilikum gegen humane Krebs-HL60-Zelllinien mit einem 3-[4,5-Dimethylthiazol-2-yl]-2,5-Diphenyltetrazoliumbromid-Assay. Die Ergebnisse zeigten eine konzentrationsabhängige Hemmung der Proliferation von HL60s-Zellen mit einer IC50 von 45,67 µg/ml.

Freie Radikale:

Laut dem Buch Healing Foods enthält das Küchenkraut eine Reihe natürlicher Antioxidantien, die das Körpergewebe vor Schäden durch freie Radikale schützen können. Freie Radikale sind instabile Atome. Um stabil zu werden, nehmen sie Elektronen von anderen Atomen und bilden Ketten. Diese Ketten freier Radikale verursachen oxidativen Stress im Körper und verursachen mehr Schäden an den Zellen. Um den oxidativen Stress zu reduzieren, muss die Einnahme von Antioxidantien erhöht werden. Basilikum enthält zwei wichtige wasserlösliche Flavonoid-Antioxidantien, bekannt als Orientin und Viceninare. Diese starken Antioxidantien stärken das Immunsystem, schützen die Zellstruktur, die DNA und verzögern die Auswirkungen der Hautalterung.

Vorteile für die DNA:

Basilikumöl ist dafür bekannt, die DNA vor Schäden zu schützen. Die im Öl enthaltenen Flavonoide schützen den Körper auf zellulärer Ebene. Zwei besonders vorteilhafte Flavonoide sind Orientin und auch Vicenin. Diese Arten von wasserlöslichen Flavonoiden schützen sowohl die DNA als auch die weißen Blutkörperchen. Zellschäden durch Strahlung oder sogar durch Sauerstoff ausgelöste Schäden könnten mit Basilikumöl behandelt werden.

Unterstützt die kardiovaskuläre Gesundheit - Herzgesundheit:

Basilikum enthält Eugenol. Diese chemische Verbindung hilft, die Kalziumkanäle zu blockieren und so Ihren Blutdruck zu senken. Außerdem senken die ätherischen Öle in Basilikum den Triglycerid- und Cholesterinspiegel in Ihrem Körper. Es ist nicht alles. In diesem Kraut finden Sie auch Magnesium, das die Durchblutung verbessert und Ihre Blutgefäße und Muskeln entspannen lässt, wodurch Muskelkrämpfe verhindert werden.

Basilikum ist sowohl ein antioxidatives als auch entzündungshemmendes Lebensmittel und kann den Muskeln, die die Funktion der Blutgefäße kontrollieren, helfen, sich zusammenzuziehen und zu entspannen, wodurch ein gesunder Blutdruck gefördert wird. Zu den Vorteilen von Basilikum gehört die Fähigkeit, eine gefährliche Thrombozytenaggregation zu verhindern, das Verklumpen von Blutplättchen, die ein Gerinnsel in den Arterien bilden und einen Herzstillstand verursachen können.

Basilikumextrakte reduzieren auch Entzündungen, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen können, indem sie die Freisetzung von entzündungsfördernden Zytokinen hemmen, Proteine, die von Zelle zu Zelle sezerniert werden, um zu kommunizieren und die Immunabwehr des Körpers zu stärken.

Geschieht dies über einen längeren Zeitraum, erfährt der Körper eine „Entzündungskaskade“, die die Organe belastet und die Durchblutung, Hormonregulation und kognitive Prozesse verlangsamt. Wenn es um die Herzgesundheit geht, können Entzündungen fettige, cholesterinreiche Plaques in Blutgefäßen bilden und das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöhen.

Eine Überprüfung aus dem Jahr 2011 berichtete über die Ergebnisse, dass ein süßer Basilikum-Extrakt kurzzeitig den Bluthochdruck senkte, möglicherweise aufgrund des Eugenol-Gehalts des Extrakts. Eugenol kann Kalziumkanäle im Körper blockieren und Bluthochdruck senken. 2 Minuten nachdem die Forscher den Extrakt verwendet hatten, kehrte der Blutdruck jedoch auf sein hohes Niveau zurück.

In einer anderen Studie nahmen 24 gesunde Freiwillige einmal täglich entweder ein Placebo oder eine Kapsel mit 300 mg eines getrockneten Tulsiblattextrakts ein. Nach 4 Wochen hatten diejenigen, die Basilikumextrakt einnahmen, niedrigere Cholesterin- und Triglyceridspiegel als diejenigen, die dies nicht taten. Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass der Extrakt dazu beitragen könnte, einige Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren.

Eine Studie im Jahr 2004 in Indian J Pharmacology untersuchte die kardiale Wirkung von Extrakten, die aus den oberirdischen Teilen von Ocimum basilicum gewonnen wurden. Die Ergebnisse zeigten, dass der alkoholische Extrakt eine kardiotonische und der wässrige Extrakt eine ß-adrenerge Wirkung aufwies.

Hoher Blutdruck:

In einer 2010 Hypertension Research Studie untersuchten Anwar Umar, Guzelnur Imam, Wuliya Yimin, Parhat Kerim, Ibadet Tohti, Bénédicte Berké und Nicholas Moore die möglichen blutdrucksenkenden Wirkungen von O. basilicum-Extrakt bei renovaskulären hypertensiven Ratten. Die Ergebnisse zeigten eine Verringerung des systolischen und diastolischen Blutdrucks sowie eine Verringerung der Herzhypertrophie und Endothelin (ET)-1. Die Wirkungen stimmten mit einer Wirkung auf das ET-umwandelnde Enzym überein.

Blutkreislauf:

Das ätherische Basilikumöl fördert die Durchblutung und ermöglicht die Verbesserung und Verbesserung zahlreicher Stoffwechselfunktionen des Körpers. Es hilft bei der Aufrechterhaltung der Funktion des Blutkreislaufsystems, des Herz-Kreislauf-Systems, des Verdauungssystems, der Abwehrmechanismen und anderer Körpersysteme.

Cholesterinspiegel:

Da Basilikum auf metabolischen Stress abzielt, kann es auch beim Abnehmen und beim Cholesterinspiegel helfen.

Tierstudien zeigten signifikante Veränderungen in den Fettmolekülen von Kaninchen, wenn sie frische heilige Basilikumblätter fraßen. Sie hatten ein niedrigeres „schlechtes“ Cholesterin (LDL-Cholesterin) und ein höheres „gutes“ Cholesterin (HDL-Cholesterin).

Eine Tierstudie ergab, dass das Öl in heiligem Basilikum (Eugenol) den stressbedingten Cholesterinspiegel senkt. Bei Ratten mit und ohne Diabetes kam es nach dem Verzehr von Basilikumblattpulver zu einer Verringerung des Gesamtcholesterins in Niere, Leber oder Herz.

Herzstimulierende Aktivität:

Eine Studie der Indian J Pharmacology aus dem Jahr 2004 untersuchte die kardiale Wirkung von Extrakten, die aus den oberirdischen Teilen von Ocimum basilicum gewonnen wurden. Die Ergebnisse zeigten, dass der alkoholische Extrakt eine kardiotonische und der wässrige Extrakt eine ß-adrenerge Wirkung aufwies.

Hemmung der Thrombozytenaggregation:

Eine Studie aus dem Jahr 2009 im Journal of Ethnopharmacology zeigte eine signifikante gefäßrelaxierende Wirkung. Es unterdrückte auch erhöhte Kontraktionen, die durch eine hypercholesterinämische Diät induziert wurden, und hemmte die Thrombozytenaggregation und reduzierte die Thrombin-induzierte Thrombozytenaktivierung.

Eine andere Studie aus dem Jahr 2006 untersuchte einen wässrigen Basilikumextrakt auf Auswirkungen auf die Thrombozytenaggregation und den experimentellen Thrombus bei Ratten. Die Ergebnisse zeigten, dass Basil eine dosisabhängige Hemmwirkung auf die durch ADP und Thrombin induzierte Thrombozytenaggregation besitzt, was zu einer antithrombotischen Wirkung in vivo führt.

Isoproterenol-induzierter Myokardinfarkt:

Eine Studie des DARU Journal of Pharmaceutical Sciences aus dem Jahr 2012 "Phytochemisches Screening und Bewertung der kardioprotektiven Aktivität von ethanolischem Extrakt von Ocimum basilicum L. gegen Isoproterenol-induzierter Myokardinfarkt bei Ratten" von Fatemeh Fathiazad, Amin Matlobi, Arash Khorami, Sanaz Hamedeyazdan, Mojtabaraya, Hammami, Nasrin Maleki-Dizaji und Alireza Garjani untersuchten einen ethanolischen Extrakt aus oberirdischen Teilen von Basilikum auf Herzfunktionen und histopathologische Veränderungen bei Isoproterenol-induziertem Myokardinfarkt bei Ratten. Die Behandlung mit Extrakten verbesserte signifikant die schwere Myokardnekrose und -fibrose sowie eine starke Verringerung der LV-Kontraktilität und einen deutlichen Anstieg des LVEDP, der in der Isoproterenol-Gruppe beobachtet wurde. Die kardioprotektiven Wirkungen können auf antioxidative Aktivitäten zurückzuführen sein.

Lebergesundheit:

Basil is a wonder herb for your liver, one of the most vital organs of your body. Liver is a very essential organ for the body as it plays a crucial role in metabolism. Basil may help prevent fat build-up in the liver and keep your liver healthy. Basil benefits your liver while taking care of your overall health, too.

A 2015 study published in the Journal of Medicinal Food found that when sickly rats were given basil extract over a period of five days, they experienced significant improvements in producing detoxifying enzymes, higher antioxidant defenses and a reduction of fat buildup in the liver that can cause liver disease.

Nierengesundheit:

Nierensteine:

Basilikum hat eine stärkende Wirkung auf die Nierenfunktion. Ätherisches Basilikumöl hat entgiftende, harntreibende, antioxidative und schmerzstillende Eigenschaften, die helfen, giftige Rückstände aus dem System zu entfernen, indem es häufiges Wasserlassen fördert. Dies trägt auch dazu bei, Harnsäure- und Salzablagerungen zu reduzieren, die sonst zur Bildung von Nierensteinen führen können. Um die Nierenfunktion insgesamt zu verbessern, verzehren Sie fünf bis sechs frische Basilikumblätter mit Wasser auf nüchternen Magen. Wenn Sie Nierensteine ​​haben, mischen Sie frisch extrahierten Basilikumsaft mit einer gleichen Menge Honig. Trinken Sie es jeden Tag für etwa fünf bis sechs Monate. Dies erleichtert die Beseitigung von Nierensteinen über die Harnwege.

Diabetes:

Der Verzehr von Basilikum kann zu einer langsamen Freisetzung von Zucker im Blut führen, was für Diabetiker sehr wichtig ist. Das Kraut hat eine sehr niedrige glykämische Last. Das in Basilikum enthaltene ätherische Öl hilft auch, den Triglycerid- und Cholesterinspiegel zu senken, was bei Diabetikern ein anhaltender Risikofaktor ist. Einige Praktiker der traditionellen Medizin empfehlen häufig Basilikum, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Eine Studie aus dem Jahr 2019 an Ratten ergab, dass ein Extrakt aus süßen Basilikumblättern dazu beitrug, hohe Blutzuckerspiegel zu senken. Die Ergebnisse deuteten auch darauf hin, dass Basilikumblätter helfen können, langfristige Auswirkungen von hohem Blutzucker zu behandeln. Sollten weitere Untersuchungen diese Erkenntnisse bestätigen, könnten sich Basilikumextrakte für Menschen mit Diabetes als nützlich erweisen.

Im Jahr 2014 J. Chem. Pharm. Res. F. N. Mbaoji, C. O. Okoli und A. C. Ezike bewerteten die antihyperglykämische Wirkung von Methanol-Dichlormethan-Blattextrakt von Ocimum basilicum bei Alloxan-induzierten diabetischen Ratten. Die Ergebnisse zeigten, dass Extrakte und Fraktionen eine signifikante (p < 0,05) Reduktion des Blutzuckers von Alloxan-diabetischen Ratten verursachten. Bei normalen Ratten senkte der Extrakt den Blutzuckerspiegel nicht, unterdrückte jedoch den postprandialen Blutzucker. Phytochemisches Screening von Extrakten und Fraktionen ergab Kohlenhydrate, Glykoside, reduzierende Zucker, Harze, Saponine, Steroide und Terpenoide.

Eine Studie aus dem Jahr 2002 über „Extract of Ocimum canum senkt den Blutzucker und erleichtert die Insulinfreisetzung durch isolierte Beta-Inselzellen der Bauchspeicheldrüse“ von Nyarko AK, Asare-Anane H, Ofosuhene M, Addy ME, Noguchi Memorial Institute for Medical Research, University of Ghana, Legon untersuchte die Verwendung des wässrigen Basilikumextrakts in der traditionellen ghanaischen Medizin zur Behandlung von Diabetes mellitus. Diese Studie kam zu dem Schluss, dass die Verwendung von Ocimum basilikum-Extrakten in Tiermodellen „die Insulinsekretion durch die Beta-Inselzellen der Bauchspeicheldrüse hemmte und den Nüchternblutzuckerspiegel und das Körpergewicht signifikant verringerten“.

Genau wie Nelkenöl ist auch Basilikumöl eine reiche Quelle von Eugenol, Caryophyllen und Methyleugenol. Der hohe Gehalt an Antioxidantien zusammen mit diesen chemischen Bestandteilen hilft bei der Unterstützung der richtigen Funktionen der Betazellen der Bauchspeicheldrüse. Diese Zellen sind für die Speicherung und Freisetzung von Insulin im System verantwortlich.

Die Massage Ihres Systems mit dieser medizinischen Mischung wird eine große Hilfe bei der Erhöhung der Insulinempfindlichkeit sein und kann helfen, den Blutzucker- und Insulinspiegel zu kontrollieren. Dies hilft auch bei der Behandlung von oxidativem Zellstress und -schäden, wodurch der erhöhte Cholesterinspiegel und der Bluthochdruck gesenkt werden. Sie können auch täglich 1 Tropfen Basilikumöl und 1 Tropfen Nelkenöl in Ihr Badewasser geben, um diese Vorteile zu erzielen.

Hypoglykämie:

Eine In-vitro-Studie aus dem Jahr 2011 in Toxikologie und Arbeitsmedizin untersuchte die in-vitro-hypoglykämische Aktivität von wässrigem Extrakt aus Ocimum basilicum. Das phytochemische Screening ergab reduzierende Zucker, Herzglykoside, Tannine, Saponine, Glykoside, Flavonoide und Steroide. Die Ergebnisse zeigten eine antidiabetische Wirkung durch antioxidative und möglicherweise α-Glucosidase- und α-Amylase-inhibierende Aktivitäten.

Knochengesundheit:

Der Verlust der Knochendichte führt zu Knochenbrüchigkeit und verschiedenen Knochenschäden und körperlichen Zuständen. Dies gilt insbesondere für Frauen, da die Osteoporose bei Frauen häufiger bei Männern als bei Männern auftritt. Wie die Nährwertangaben zeigen, ist Basilikum eine großartige Quelle für Vitamin K und ist sehr hilfreich für die Erhaltung gesunder Knochen. Vitamin K hilft bei der Aufnahme von Kalzium.

Verbessert die Verdauungsgesundheit:

Süßes Basilikum enthält Eugenol. Diese chemische Verbindung hat entzündungshemmende Eigenschaften, die dafür sorgen, dass Ihr Verdauungstrakt gesund ist. Basilikum fördert Ihr Verdauungs- und Nervensystem und sorgt gleichzeitig für eine optimale Verdauung und ein richtiges pH-Gleichgewicht in Ihrem Körper. Basilikum hilft dabei, die Säure im Körper auszugleichen und den richtigen pH-Wert des Körpers wiederherzustellen. Dies kann die Verdauung und das Immunsystem verbessern, indem gesunde Bakterien in der Darmmikroflora gedeihen und gleichzeitig schädliche Bakterien, die Krankheiten verursachen können, reduziert werden.

Traditionell wird Basilikum auch verwendet, um Blähungen und Wassereinlagerungen, Appetitlosigkeit, Magenkrämpfe, Säurereflux zu reduzieren und sogar Magenwürmer oder Parasiten abzutöten. Basilikumöl kann auch unerwünschtes Gas sowie übermäßiges Gas nach der Einnahme schnell reduzieren; Es kann auch konsumiert werden, um bei Darmschmerzen zu helfen. Wie bei allen anderen ätherischen Ölen müssen Sie sich mit einem zertifizierten Aromatherapie-Spezialisten treffen, bevor Sie Öl innerlich einnehmen.

Laut dem Buch "Healing Foods" von DK Publishing kann Basilikum eine optimale Verdauung fördern. „Basilikum stärkt das Verdauungs- und Nervensystem und kann ein gutes Mittel gegen Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit sein“, heißt es in dem Buch. Das in den Blättern enthaltene Eugenol sorgt für eine entzündungshemmende Wirkung im Verdauungstrakt. Basilikum hilft, die Säure im Körper auszugleichen und stellt den richtigen pH-Wert des Körpers wieder her.

Bauchschmerzen:

Basilikumblätter gelten als traditionelles Heilmittel zur Behandlung einer Vielzahl von Bauchproblemen. Das ätherische Basilikumöl gilt als traditionelles Heilmittel zur Behandlung einer Vielzahl von Bauchproblemen zusätzlich zu Verdauungsstörungen. Der Verzehr von Basilikum kann helfen, Blähungen und Wassereinlagerungen zu reduzieren. Es kann sogar Appetitlosigkeit stimulieren und auch sauren Reflux heilen.

Basilikumsamen werden im Allgemeinen verwendet, um sich von Magenverstimmungen zu erholen. Aufgrund seiner karminativen Wirkung ist es wirklich wirksam bei der Behandlung von Verdauungsstörungen wie Magenkrämpfen, Blähungen, Verstopfung, unregelmäßigem Stuhlgang sowie Verdauungsstörungen.

Säure und Sodbrennen:

Übersäuerungsprobleme sind heutzutage aufgrund eines fehlerhaften Lebensstils und falscher Ernährungsgewohnheiten ganz normal. Basilikumsamen helfen, die saure Wirkung von Salzsäure im Körper zu neutralisieren, was bei Übersäuerung und Sodbrennen Linderung bringen kann. Basilikumsamen haben eine kühlende und beruhigende Wirkung auf den Magen.

Nehmen Sie Milch (1 Tasse) und Basilikumsamen (1 TL), rühren Sie es gut um und trinken Sie dasselbe, um das Brennen in Ihrem Magen zu verringern.

Gesunder Darm:

Basilikum hilft auch, den natürlichen pH-Wert des Körpers wiederherzustellen und ernährt gesunde Bakterien in der Darmmikroflora. Eine gesunde Darmflora erhöht die Immunität und fördert eine gesunde Verdauung.

Verstopfung:

Die eingeweichten Basilikumsamen helfen beim Verzehr, den inneren Magen zu reinigen. Es garantiert einen leichten Stuhlgang und hilft, Giftstoffe durch den Magen auszuspülen. Es wird auch zusammen mit Milch vor dem Schlafengehen eingenommen, um Verstopfung zu lindern.

Magengeschwür:

Eine Studie aus dem Jahr 2007 „Prävention von Ethanol-induzierter Magenschleimhautverletzung durch Ocimum basilicum Seed Extract in Rats“ von Mahmood A.A., Sidik K. und Fouad H.M. im ASM Science Journal zeigten, dass die Samenextrakte von Basilikum in Tiermodellen eine signifikante Anti-Ulkus-Aktivität gegen Ethanol-induzierte Ulzeration aufweisen.

Reduziert Übelkeit und Erbrechen:

Ätherisches Basilikumöl kann verwendet werden, um Erbrechen zu vermeiden, insbesondere wenn die Ursache der Übelkeit Reisekrankheit ist, aber auch eine Reihe anderer Ursachen.

Psychologische Vorteile:

Stress:

Studien zeigen, dass Basilikum ein starkes Potenzial hat, als natürliches Adaptogen zu wirken, ein pflanzliches Arzneimittel, das dem Körper hilft, sich an Stress anzupassen und die schädlichen Auswirkungen von Stressoren auf körperliche Prozesse zu normalisieren.

Als die Forscher die Anti-Stress-Wirkung frischer Basilikumblätter an Kaninchen untersuchten, die einer Umgebung mit hohem Stress ausgesetzt waren, fanden sie eine signifikante Verbesserung des oxidativen Stressniveaus nach der Verwendung von Basilikum. Nachdem die Kaninchen 30 Tage lang eine Ergänzung von zwei Gramm frischen Basilikumblättern erhalten hatten, erlebten sie als Reaktion auf Stressoren einen Herz-Kreislauf- und Atemschutz. Es wurde auch eine signifikante Abnahme des Blutzuckerspiegels beobachtet, während eine signifikante Zunahme der antioxidativen Aktivität beobachtet wurde.

Die Verwendung von Basilikumsamen hat eine erhebende Wirkung auf Ihre Stimmung und ist daher hilfreich, um geistige Müdigkeit, nervöse Anspannung, Melancholie, Depressionen sowie Migräne zu reduzieren. Aufgrund seiner beruhigenden Wirkung wird es sehr häufig für Aromatherapiezwecke verwendet und verleiht Ihnen sowohl Klarheit als auch geistige Kraft.

2 Tropfen Basilikumöl mit 1 Tropfen Neroliöl und 1 Tropfen Muskatellersalbeiöl, die während der Meditation oder Pranayama in den Brenner, Diffusor, die aromatische Kerze oder den Verdampfer gegeben werden, können bei der Behandlung von Angstzuständen, Stimmungsschwankungen, Stress, Müdigkeit, nervösen Schwächen und Stress helfen Bedingungen. Dies hilft auch bei der Verbesserung von Gedächtnisleistung, Konzentration, sexuellem Interesse, Selbstvertrauen und spiritueller Einheit.

Depression:

Die Vorteile von Basilikum gelten auch für Menschen mit psychischen Störungen oder stimmungsbedingten Erkrankungen, einschließlich Depressionen und Angstzuständen. Basilikum wird von einigen auch als Antidepressivum angesehen, da es die Gehirnfunktion in der Nebennierenrinde positiv beeinflussen kann und dabei hilft, Neurotransmitter zu stimulieren, die die Hormone regulieren, die uns glücklich und energiegeladen machen.

Laut einer Überprüfung aus dem Jahr 2014, in der die Rolle von Tulsi in der ayurvedischen Medizin untersucht wurde, enthält die Pflanze Eigenschaften, die helfen können: Stress, Angstzustände und Depressionen lindern, die Denk- und Denkfähigkeit verbessern, altersbedingten Gedächtnisverlust verhindern, Stress verbessern. damit verbundene Schlaf- und Sexualprobleme.

Einige Studien, berichten die Autoren, erbrachten vergleichbare Ergebnisse wie Diazepam und Antidepressiva. Um diese Ergebnisse zu bestätigen, bedarf es jedoch weiterer Forschung. Außerdem ist es unwahrscheinlich, dass der Verzehr von Basilikum die gleiche Wirkung hat wie die Einnahme einer Dosis eines Extrakts.

Basilikum ist sehr nützlich bei psychischen Störungen oder stimmungsbedingten Erkrankungen wie Depressionen und Angstzuständen. Basilikum wird auch als Antidepressivum angesehen, da es die Gehirnfunktion in der Nebennierenrinde sicherlich beeinflussen kann und dabei hilft, Neurotransmitter zu fördern, die die Hormone regulieren, die für glücklich und energetisch verantwortlich sind.

Da Basilikumöl mäßige Eigenschaften des Adaptogens hat, ist es äußerst vorteilhaft bei der Beruhigung der Nerven und verringert somit die geistige Erschöpfung sowie Depressionen. Seine duftenden Eigenschaften werden traditionell sowohl zur Beruhigung als auch zur Beruhigung unserer Stimmung verwendet. Dieses besondere Öl ist auch dafür bekannt, dem Geist psychische Stärke und Klarheit zu verleihen.

Eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie „Auswirkungen von Ocimum basilicum auf funktionelle Dyspepsie“ aus dem Jahr 2005 zeigte, dass Ocimum basilicum funktionelle Dyspepsie bei weiblichen und jungen Patienten mit Motilitätsstörungen zu lindern scheint.

Verbessert die kognitive Funktion:

Schärft das Gedächtnis:

Omega-3-Fettsäuren, die perfekt im Basilikumsamen enthalten sind, wirken gut, um das Gedächtnis sowie die Gehirnleistung zu verbessern.

Eine Studie von Shadi Sarahroodi, Somayyeh Esmaeili, Peyman Mikaili, Zahra Hemmati, Yousof Saberi aus dem Jahr 2012 untersuchte einen hydroalkoholischen Extrakt aus grünem Ocimum basilicum auf Gedächtniserhalt und -wiederherstellung bei Mäusen. Die Ergebnisse zeigten eine erhöhte Gedächtnisleistung und eine signifikant erhöhte Gedächtnisleistung. Die gedächtnisfördernde Wirkung wurde der antioxidativen Aktivität von Flavonoiden, Tanninen und Terpenoiden zugeschrieben.

Neurologische Gesundheit:

Geist und Nerven:

Es regt die Nerven an und verhält sich wie ein Neurotonikum. Das Öl ist dafür bekannt, einen verwirrten Geist zu entspannen und Klarheit der Gedanken zu schaffen. Seine Auswirkungen auf das Gehirn können auch schwerwiegend sein. Die sympathischen Nerven werden aktiviert sowie die Nebennierenrinde gestärkt. Es verbessert auch die zerebrospinale Gesundheit. Sie können es wie eine Behandlung für Schwierigkeiten wie Lähmung und Epilepsie verwenden, neben einer Reihe von psychologischen Problemen. Es ist bekannt, dass das Öl die geistige Ermüdung reduziert, wenn es mit schwarzem Pfefferöl kombiniert wird. Basilikumöl stärkt den Geist.

Erhöht die Gehirnfunktionen:

Der kognitive Verfall ist heute ein häufiges Problem für ältere Menschen. Es wurden jedoch Studien durchgeführt, um zu zeigen, dass die Verwendung von Basilikum zur Vorbeugung der kognitiven Degeneration sehr nützlich ist. Basilikum enthält Mineralien wie Mangan, was zeigt, dass die Aktivität des elektronischen Senders im Gehirn zunimmt. Diese Aktivität ist mit mentalen Reflexen verbunden. Die Pflanze enthält auch Kupfer, das den Geist stimulieren und seine Funktionalität erhöhen kann.

Der Glycosylglamin-Stoffwechsel ist auch mit einem Reflux im Gehirn verbunden. Glykosylseramide sind auch als Sphingolipide bekannt, bei denen es sich im Wesentlichen um Moleküle handelt, die als Schutzschild für das Gehirn fungieren. Dieser Schild schützt das Gehirn vor freien Radikalen und oxidativem Stress.

Erhöht die Energie:

Basilikum enthält Kupfer, das ein wichtiger Produzent von Adenosintriphosphat ist. Dies ist eine Kombination, die hilft, die Auswirkungen von Müdigkeit zu beseitigen. Es wird oft empfohlen, Basilikum in Säften zu verwenden, um das Energieniveau hoch zu halten. Außerdem wird Basilikumblatt in der traditionellen tamilischen und ayurvedischen Medizin verwendet, einer auf dem indischen Subkontinent beliebten Form der traditionellen Medizin.

Epilepsie:

Es wurde beobachtet, dass sein Extrakt die krampfartige Aktivität im Gehirn reduziert. Eine andere Studie an Tieren zeigt, dass das Eugenol in Basilikumblättern auch für das Nervensystem von Vorteil ist.

Eine Studie von Mehrdad Modaresi, Arezoo Pouriyanzadeh, Majid Asadi-Samani aus dem Jahr 2014 in J HerbMed Pharmacol "Antiepileptische Aktivität von hydroalkoholischem Basilikumextrakt bei Mäusen" bewertete die antiepileptische Wirkung von Ocimum basilicum in einem durch Pentylentetrazol (PTZ) induzierten Epilepsiemodell bei Mäusen. Der hydroalkoholische Extrakt zeigte in einer Dosis von 250 mg/kg Dosis eine dosisabhängige antiepileptische Aktivität.

Neurodegenerative Krankheiten:

Beim 14. Treffen der Asiatisch-Pazifischen Gesellschaft für Neurochemie, Norazrina Azmi, Manali H Mohd-Zahid, Juriyati Jalil, Kok M Chan, Nor S Yaakob und Heng H Tee in "Potenzielle therapeutische Phytochemikalien aus Ocimum basilicum zur Vorbeugung und Behandlung von neurodegenerativen Krankheiten" 2016 untersuchte die neuroprotektiven Eigenschaften von Ocimum basilicum. Rosmarinsäure wurde in rohen hydroethanolischen Extrakten von Blüten, Blättern und Stängeln mittels HPTLC quantifiziert. Die neuroprotektiven Wirkungen von phenolreichen Blattfraktionen wurden auf H2O2-induzierten oxidativen Stress auf SK-N-SH-Neuroblastomzellen untersucht. Die Vorbehandlung mit der EA-Fraktion schwächte den durch H2O2 induzierten Zelltod stärker ab als die Ethanolfraktion und der Rohextrakt. Die Vorbehandlung mit dem Blattextrakt schützte Ratten vor Scopolamin-induzierter Gedächtnisstörung. Die Ergebnisse deuten auf neuroprotektive Wirkungen hin, die möglicherweise mit seinen antioxidativen Eigenschaften verbunden sind.

Behandelt Schlafstörungen:

Hypnotische und schlafverlängernde Wirkung:

Eine Studie aus dem Jahr 2016 untersuchte die schlafverlängernde Wirkung von Ocimum basilicum. Ein hydroalkoholischer Extrakt verlängerte die Dauer des Pentobarbital-induzierten Schlafs und verringerte die Schlaflatenz. Die hypnotische Wirkung war vergleichbar mit Diazepam. Die LD50 von HAE betrug 2,4 g/kg ohne Einfluss auf die Lebensfähigkeit neuronaler PC12-Zellen und L929-Fibroblastenzellen.

Die Ergebnisse zeigten eine Potenzierung des Schlafverhaltens ohne jegliche Zytotoxizität.

Verbessert das Sehen:

Es enthält Beta-Carotin. Es ist eine essentielle Kombination, die hilft, die Stargardt-Krankheit zu verhindern. Basilikumsaft ist ein wirksames Mittel gegen schmerzende Augen und Nachtblindheit, die normalerweise durch einen Mangel an Vitamin A verursacht wird. Zwei Tropfen Basilikumsaft können Wunder für die Augen bewirken. Es beruhigt die Augen und reduziert Stress. Es kann auch vor Konjunktivitis, Furunkeln und anderen Augenproblemen schützen, die hauptsächlich durch Bakterien- und Pilzinfektionen verursacht werden, indem die Augen mit in Basilikumblättern getränktem Wasser gewaschen werden.

Darüber hinaus wirken Basilikumblätter als Entspannungsmittel für die Augen, um durch Stress verursachte feine Linien zu lindern. Das Kauen von ein paar Basilikumblättern hilft, Augenprobleme abzuwehren, die durch freie Radikale wie Sehschwäche, Katarakte und Glaukom verursacht werden.

Hautpflege:

Basilikum enthält kraftvolle und heilende ätherische Öle, die Ihre Haut von innen reinigen. Und wenn Sie fettige Haut haben, ist es ein Retter für Sie. Neben der Reinigung entfernt Basilikum auch Verunreinigungen, Schmutz und Fett, die Ihre Poren verstopfen. Alles, was Sie tun müssen, ist eine dicke Paste aus einer Handvoll Basilikumblättern, Sandelholzpulver und Rosenwasser herzustellen. Tragen Sie diese Packung auf Gesicht und Hals auf, warten Sie 15 bis 20 Minuten und waschen Sie sie mit kaltem Wasser ab.

Wenn Sie ein Akneproblem haben, helfen Ihnen die antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Basilikum auch dabei, es zu verhindern. Das ätherische Basilikumöl hilft, die Haut von innen zu reinigen. Der ausgezeichnete Hautreiniger ist perfekt für diejenigen mit fettiger Haut. Es hilft auch, Schmutz und Verunreinigungen zu entfernen, die die Poren verstopfen. Machen Sie eine Paste aus Basilikumblättern, Sandelholzpaste und Rosenwasser. Tragen Sie die Paste auf Ihr Gesicht auf und lassen Sie sie 20 Minuten einwirken. War es mit kaltem Wasser ab.

Basilikumsamen werden zu Öl zerkleinert, um Infektionen wie Wunden, Schnitte, Blasenentzündungen, Hautinfektionen usw. zu lindern. Es gibt keinerlei Beweise dafür, dass Basilikumsamen unerwünschte negative Auswirkungen haben. Sie müssen jedoch vor der Einnahme mit Ihrem Arzt sprechen, insbesondere wenn Sie Medikamente einnehmen.

Hautalterung:

Es ist bekannt, dass es voller Antioxidantien ist. Die Schädigung der Haut und des Gehirns durch freie Radikale kann ein großer Faktor für das Aussehen und das Gefühl des Alterns sein. Antioxidantien in der Pflanze helfen, die Wirkung von Zellen freier Radikale zu reduzieren und oxidativen Stress in Körper und Geist zu verhindern.

Laut einer 2011 veröffentlichten Studie hat Sweet Basil Eigenschaften, die dazu beitragen können, die Haut vor einigen Auswirkungen des Alterns zu schützen. In der Studie haben die Wissenschaftler einen Basilikum-Extrakt auf Labormodelle der Haut aufgetragen.

Die Ergebnisse deuteten darauf hin, dass die Einbeziehung von Basilikumextrakten in topische Hautcremes die Hautfeuchtigkeit verbessern und Rauheit und Faltenbildung reduzieren könnte. Während Basilikumextrakte in bestimmten Dosierungen diesen Effekt haben können, wird die Einnahme von Basilikum nicht unbedingt der Haut zugute kommen. Die Antioxidantien in Basilikum und anderen pflanzlichen Lebensmitteln können jedoch eine schützende Wirkung haben, wenn eine Person sie im Rahmen einer abwechslungsreichen Ernährung zu sich nimmt.

Wunden:

Ätherisches Basilikumöl, das direkt auf der Haut verwendet wird, kann zahlreiche Hauterkrankungen leicht lindern. Die keimtötenden sowie antibakteriellen Eigenschaften des ätherischen Basilikumöls machen es zu einer hervorragenden Lösung für grundlegende Schnitte und andere Oberflächenverletzungen. Basilikum kann jederzeit mit ein paar Tropfen direkt auf die Wunde aufgetragen oder sogar mit dem entsprechenden Trägeröl verdünnt sowie wie eine bakterienbekämpfende Kompresse verwendet werden.

Basilikum-Pflanzenöl ist nicht nur antiseptisch, sondern auch schmerzstillend und daher eine doppelt gute Wundbehandlung. Die schmerzlindernden Eigenschaften von Basilikumöl wirken auch, um Schmerzen im Zusammenhang mit Arthritis, Muskelkater sowie Verbrennungen zu lindern. Mischen Sie ein paar Tropfen ätherisches Basilikumöl mit einem geeigneten Trägeröl, tragen Sie es auf Muskelkater oder sogar arthritische Gelenke auf, und in Kürze wird der Patient sicherlich schmerzfrei sein.

Ätherisches Basilikumöl, das direkt auf der Haut verwendet wird, kann zahlreiche Hauterkrankungen leicht lindern. Die keimtötenden sowie antibakteriellen Eigenschaften des ätherischen Basilikumöls machen es zu einer hervorragenden Lösung für grundlegende Schnitte und andere Oberflächenverletzungen. Basilikum kann jederzeit mit ein paar Tropfen direkt auf die Wunde aufgetragen oder sogar mit dem entsprechenden Trägeröl verdünnt sowie wie eine bakterienbekämpfende Kompresse verwendet werden. Mischen Sie ein paar Tropfen ätherisches Basilikumöl mit einem geeigneten Trägeröl, tragen Sie es auf Muskelkater oder sogar arthritische Gelenke auf, und in Kürze wird der Patient sicherlich schmerzfrei sein.

A 2005 "Synergistic Effects of Alcholic Extract of Sweet Basil (Ocimum basilicum L) Leaves and Honey on Cutaneous Wound Healing in Rats" bewertet über Wunden, die mit Honig in Kombination mit Basilikum-Alkohol-Blattextrakt und Solcoseryl-Gelee behandelt wurden, zeigte eine beschleunigte Wundheilung im Vergleich zu Honig allein. Die Studie bewertete die Wundheilungswirkung von Ocimum basilicum-Blättern auf eingeschnittene Wunden von 10 Mus mulucus-Mäusen.

Akne:

Basilikum verhindert Akneausbrüche und beschleunigt auch den Heilungsprozess von Akneläsionen. Das Öl in frischen Basilikumblättern hilft, Bakterien aus der Haut zu entfernen, die zu verstopften Poren beitragen, einer der Hauptursachen für Akne. Wenn Sie zuvor Akne hatten, verwenden Sie Basilikumsaft auf den betroffenen Stellen, um die Bakterien zu zerstören. Basilikum kann auch verwendet werden, um andere Hautprobleme wie Ringelflechte, Psoriasis und Insektenstiche zu behandeln. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von frischem Basilikumsaft verringern Hautentzündungen und sorgen für Linderung. Abgesehen davon kann es auch verwendet werden, um Ihre Haut weich, geschmeidig und gesund zu machen.

Kosmetische Anwendungen:

Ätherisches Basilikumöl wird topisch verwendet sowie in die Haut eingerieben. Es verbessert den Glanz von stumpf aussehendem Haar und Haut. Daher wird es in zahlreichen Hautpflegepräparaten, die behaupten, den Ton der Haut zu verbessern, gründlich verwendet. Darüber hinaus wird es häufig verwendet, um die Anzeichen und Symptome von Akne zusammen mit anderen Hauterkrankungen zu behandeln.

Haarpflege:

Es gibt mehrere Vorteile von Basilikumblättern für das Haar. Basilikumblätter können dem Haar die dringend benötigte Kraft verleihen und es glänzend und stark machen und ein frisches Aussehen verleihen. Schuppen sind zu einem weit verbreiteten Problem unter den Massen geworden. Eine gesunde und hydratisierte Kopfhaut kann durch den regelmäßigen Verzehr des Saftes von Basilikumblättern erreicht werden. Basilikumblätter verhindern Juckreiz in der Kopfhaut. Basilikumblätter verhindern Haarausfall und Ergrauen der Haare. Basilikumblätter verhindern Haarschäden durch Strahlung.

Basilikumöl ist extrem gut gegen trockenes, krauses und strapaziertes Haar. Es nährt das Haar, fördert das Haarwachstum und hilft außerdem, Haarausfall zu verhindern. Es kann helfen, die Gesundheit von Haar und Kopfhaut zu verbessern. Basilikum fördert das Haarwachstum, da es mit Vitamin A und C, Flavonoiden und Polyphenolsäuren nährt. Die Verwendung von Basilikumöl auf der Kopfhaut kann die Schuppen reduzieren. Die Anwendung von Basilikumöl gemischt mit Kokosöl ist das beste Mittel gegen Schuppen. Ein weiterer Vorteil von Basilikumöl für das Haar ist, dass es den Haarausfall reduziert.

Die Verwendung von Basilikumöl auf der Kopfhaut kann die Schuppen reduzieren. Die Anwendung von Basilikumöl gemischt mit Kokosöl ist das beste Mittel gegen Schuppen. Ein weiterer Vorteil von Basilikumöl für das Haar ist, dass es den Haarausfall reduziert. Einige andere Vorteile von Basilikumblättern für das Haar sind: Fördert gesundes Haar und stärkt den Haarschaft, verleiht Ihrem Haar ein frisches Aussehen.

5 Tropfen Basilikumöl mit 5 Tropfen Rosmarinöl, 3 Tropfen Ylang-Ylang-Öl und 3 Tropfen Zitronenöl zusammen mit 10 ml Sesamöl leicht erhitzen und beruhigend auf die Kopfhaut einmassieren. Lassen Sie diese Mischung 30 Minuten lang auf Ihrer Kopfhaut ruhen. Waschen Sie Ihr Haar mit einem milden Shampoo mit 1 Tropfen Basilikumöl und 1 Tropfen Lavendelöl zur Behandlung von Schuppen, rauem Haar und Spliss. Dies hilft auch bei der Kontrolle des Haarausfalls und unterstützt glänzendes, glänzendes und dickes Haar.

Hilfsmittel in der Zahnpflege:

Zahnfleischerkrankungen:

Basilikumblätter sind sehr nützlich bei der Behandlung von Zahnfleischerkrankungen. Basilikumblätter getrocknet und pulverisiert können zum Zähneputzen verwendet werden. Es kann auch mit Senföl gemischt und als Zahnpasta verwendet werden. Es hilft, die Gesundheit des Zahnfleisches zu erhalten und hilft, Pyrorrhö sowie andere Zahnprobleme zu stabilisieren. Diese Zahnpasta kann auch auf das Zahnfleisch gerieben werden, um Zahnfleischentzündungen vorzubeugen.

Lindert Schmerzen und Krämpfe:

Ätherisches Basilikumöl ist definitiv ein Analgetikum und bietet Ruhe vor Schmerzen. Aus diesem Grund wird dieses besondere ätherische Öl normalerweise bei der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, Arthritis, Wunden, Verletzungen, Verbrennungen, Prellungen, Narben, Sportverletzungen, chirurgischer Erholung, Verstauchungen, Entzündungen, Muskelschmerzen, Schmerzen, Rötungen, Reizungen, Müdigkeit und Schwierigkeiten bei der Ausführung von Routineaufgaben sowie Kopfschmerzen.

Das sanfte Massieren der schmerzenden und betroffenen Stellen mit dieser ayurvedischen Massagemischung kann eine große Hilfe bei der Reduzierung von Entzündungen, Rötungen, Reizungen und Schmerzen sein und unterstützt auch die Durchblutung der schmerzenden Stellen.

2 Tropfen Basilikumöl gemischt mit 2 Tropfen Eukalyptusöl und 2 Tropfen Bergamotteöl in einer warmen oder kalten Kompresse helfen bei der Linderung von Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelkrämpfen, Arthritis, Bauchschmerzen, rheumatischen Schmerzen und Migräne.

Kopfschmerzen und Migräne:

Basilikumblätter gelten als wunderbares Mittel gegen Kopfschmerzen. Gesichtsdampf von getrockneten Basilikumblättern ist sehr wirksam bei der Linderung von Kopfschmerzen. Dazu einen Esslöffel getrocknete Basilikumblätter in 2 Tassen Wasser in einem großen Topf geben. Bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch, beugen Sie sich vorsichtig über den Topf und atmen Sie den Dampf 5 bis 10 Minuten lang ein. Sie können auch zerstoßene Basilikumblätter gemischt mit Sandelholzpaste auf Ihre Stirn auftragen, um Hitze und Kopfschmerzen zu lindern sowie allgemein eine kühlende Wirkung zu erzielen.

Arthritis:

Arthritis ist eine schmerzhafte Erkrankung, die oft zu körperlichen Behinderungen führt. Es wird auch festgestellt, dass Basilikum Beta-Caryophyllen enthält. Dies ist mit einer effektiven Schmerztherapie verbunden. Sie helfen auch mit entzündungshemmenden Mitteln, um das Brennen in Ihren Gelenken aufgrund von Arthritis zu lindern. Eine Studie an Ratten zeigte, dass sie aufgrund der Verwendung von Basilikum in ihrer Ernährung keine Arthritis hatten.

Stoffwechsel:

Die Menge eines guten Stoffwechsels ist wichtig, um das Körperfett und die Gesundheit zu erhalten. Basilikum ist eine gute Manganquelle, die dem Körper hilft, Enzyme zu unterstützen, die beim Stoffwechsel von Aminosäuren, Cholesterin und Kohlenhydraten helfen. Es hilft auch, Vitamine zu verstoffwechseln, die mit Glukose verwandt sind.

Sexuelle Gesundheit:

Natürliches Aphrodisiakum:

Basilikum gilt in Italien seit Jahrhunderten als Symbol der Liebe. Der Duft von Basilikum soll die Libido und die Erregung steigern, möglicherweise indem er die Durchblutung sowie das Energieniveau erhöht und gleichzeitig Entzündungen reduziert. In der hinduistischen Religion und in der Ayurveda-Praxis gilt Basilikum als „Lebenselixier“ und wird verwendet, um eine gesunde sexuelle Funktion und eine fröhliche Stimmung zu fördern.

Insektenstiche:

Basilikum ist auch bei Insektenstichen und -bissen von Vorteil. Ein Teelöffel frischer Saft sollte auf die betroffenen Stellen aufgetragen und nach einigen Stunden wiederholt werden. Eine Paste aus frischen Wurzeln ist auch bei Insekten- und Blutegelstichen wirksam. Es verhält sich wie ein natürliches Gegenmittel für das Schlangengift.

Tragen Sie eine Paste aus zusammen gemahlenen Basilikumblättern und Wurzeln auf den Stachel des Skorpions auf. Es wird die Auswirkungen von Gift vollständig beseitigen. Auch in solchen Fällen hilft es, ein paar Basilikumblätter zu zerdrücken und mit Zitrone zu mischen. Tragen Sie es auf den Bereich des Stiches auf und es wird das Problem heilen. Die durch den Stich verursachten Schmerzen können durch Trinken von Basilikumsaft und auch durch Auftragen auf den Stich gelindert werden.

Basilikumöl kann auch ein ausgezeichnetes Heilmittel gegen Juckreiz durch Bisse sowie Stiche von Honigbienen, Insekten und auch Schlangen sein.

Insektenspray:

Basilikumöl kann auch nur als Insektenschutzmittel und auch zur Behandlung von Insektenstichen verwendet werden. Fügen Sie 5 bis 6 Tropfen Basilikumöl zu vier Unzen entweder destilliertem oder sogar Quellwasser in einer Glassprühflasche hinzu. Zittern Sie die Mischung, bevor Sie dieses spezielle natürliche Insektenschutzmittel im ganzen Raum sprühen. Fliegen mögen den Geruch von Basilikum besonders nicht. Falls Sie oder vielleicht Ihre Kinder durch Insektenstiche gestresst sind, verwenden Sie Basilikumöl direkt auf der Haut oder verwenden Sie es sogar mit einem Trägeröl (mein persönlicher Favorit ist Kokosöl). Dies hilft, die Schwellung sowie die Schmerzen der Bisse zu reduzieren. Außerdem heilen sie schneller.

Natürliches Reinigungsspray:

Die antimikrobielle Natur von Basilikum macht dieses natürliche Reinigungsspray zu einer großartigen Wahl für die Desinfektion.

Reduziert die Sucht:

Hilfreich bei der Raucherentwöhnung:

Kettenraucher können versuchen, Basilikumblätter zu kauen, um ihre Sucht loszuwerden. Diese können vorteilhafter sein als Nikotinpflaster, aromatisierte Kaugummis oder sogar einfache Süßigkeiten, um den Drang zu kontrollieren. Während der Saft einen kühlenden Effekt auf deinen Hals hat, lenkt dich das Kauen ab und die Antioxidantien helfen, die durch jahrelanges Rauchen entstandenen Schäden zu reparieren.

Basilikumtee ist ein Kräutertee, der aus den getrockneten Blättern der Basilikumpflanze gebraut wird. Der Begriff Basilikum umfasst eine Reihe verschiedener Unterarten, obwohl sie alle wissenschaftlich als Ocimum basilicum bekannt sind. Das Kraut wird seit Tausenden von Jahren verwendet und hat seinen Ursprung in Asien und Indien, obwohl es sich schon vor langer Zeit nach Europa und den Mittelmeerregionen ausgebreitet hat. Die verschiedenen Variationen dieses Krauts können unterschiedliche Geschmacksrichtungen erzeugen, die Ihren Tee beeinflussen können, aber suchen Sie nach etwas, das als süßes Basilikum bezeichnet wird, da dies die häufigste Art ist, die in diesem Getränk verwendet wird.

Basilikum-Tee ist einfach fantastisch, zart und aromatisch, hergestellt mit diesem einfachen und wunderbaren Basilikum-Kraut, das uns tatsächlich zahlreiche gesundheitliche und ernährungsphysiologische Vorteile bietet. Es scheint vor etwa Tausenden von Jahren in Indien entstanden zu sein, hauptsächlich wegen seiner reichen Antioxidantien und adaptogenen Eigenschaften, die dazu beitragen, Wohlbefinden und Langlebigkeit zu fördern.

Basilikum wird in Indien seit über 5000 Jahren als heilender Balsam für Körper, Geist und Seele verehrt und ist dafür bekannt, seine erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile zu vermitteln. Es ist eine hocharomatische Pflanze, die zum Würzen verschiedener Gerichte wie Fleischrezepte, Saucen usw. verwendet wird. Es ist eine sehr alte Pflanze, die von den Ägyptern sehr geschätzt wird und in Indien als heilige Pflanze gilt.

Dieses aromatische Basilikumblatt ist voller Kraft mit Hunderten von Verbindungen, die zusammenwirken, um starke antioxidative, antibakterielle, antivirale und immunstärkende Eigenschaften zu erzeugen. Dadurch wird die natürliche Abwehr des Körpers gegen Keime, Stress und Krankheiten unterstützt. Daher soll das Trinken von Basilikumtee die Seele verjüngen, indem es den Stoffwechsel ausgleicht, Ausdauer aufbaut und die geistige Klarheit fördert.

Der Basilikum-Extrakt wird Teemischungen, Saft oder Wasser zugesetzt. Basilikum ist wie alle anderen Kräutertees koffeinfrei und enthält die Vitamine A und C, Calcium, Zink, Eisen und Chlorophyll. Mit frischen Basilikumblättern könnten Sie mehr profitieren.

Basilikum ist auch reich an Eisen und könnte in Ihre tägliche Ernährung aufgenommen werden, so dass eine hohe Blutproduktion stattfindet. Bestimmte Forschungsstudien haben gezeigt, dass Menschen, die jeden Morgen etwa 2 Gramm getrocknetes Basilikumblattpulver essen, einen signifikant niedrigen Blutzuckerspiegel aufweisen. Es wird angenommen, dass Basilikum/Tulsi die Fähigkeit besitzt, freie Radikale zu hemmen.

Basilikumblätter haben bedeutende heilende Eigenschaften und werden daher für eine Vielzahl von medizinischen Problemen verwendet. Es gilt als eines der besten alten Heilkräuter, das bei der Heilung bestimmter gesundheitlicher Probleme wie Erkältung, Fieber, Husten, Halsschmerzen, Herzproblemen, Augenproblemen, Senkung des hohen Cholesterinspiegels im Blut, Mund- und Zahnproblemen hilft Eine Tasse heißer Basilikumtee ist ein erstaunlicher Stressabbau. Seit Jahrhunderten wird Basilikumtee als Heilmittel gegen Stress verwendet.

Basilikumblatt hat bestimmte Bestandteile, die helfen, das Gedächtnis zu verbessern. Basilikum wird oft in Stärkungsmitteln für die Verdauung verwendet, die helfen, Verdauungsstörungen zu reduzieren oder zu verhindern. Wenn Sie dieses Wunderkraut regelmäßig in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie sogar saurem Reflux vorbeugen.

Basilikumblätter gelten als hervorragende Entgifter. Es wird gesagt, dass Basilikumsaft mit Honig häufig als Hausmittel verwendet wird, um Nierensteine ​​​​aufzulösen.

Das tägliche Trinken von Basilikumtee kann helfen, die Schmerzen von rheumatoider Arthritis und Osteoarthritis zu lindern. Die Öle in Basilikum sind antibakteriell und können Lungeninfektionen heilen. Es wird auch angenommen, dass Basilikum hilft, Lungenschäden durch Tuberkulose und Rauchen zu stoppen oder umzukehren.

Basilikumöl ist eine Art ätherisches Öl, das in der Aromatherapie weit verbreitet ist. Das ätherische Basilikumöl wird aus der Pflanze Ocimum basilicum gewonnen und gilt als eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen.

Das ätherische Basilikumöl enthält eine Vielzahl von Substanzen, die als gesundheitsfördernd gelten. Diese Arten von Verbindungen bestehen aus Linalool, einem Inhaltsstoff, der in einer Reihe wissenschaftlicher Tests nachweislich Stress reduziert.

Ätherisches Basilikumöl ist bekannt als „das königliche Öl, das sowohl den Geist als auch das Herz stärkt und die Abwehrkräfte gegen Infektionskrankheiten stärkt.“ Die Sorte basilicum wird auch als „gewöhnliches“, echtes und „französisches“ Basilikum bezeichnet (obwohl die Pflanze ist sowohl im exotischen Asien als auch in Afrika heimisch).

Das ätherische Öl wird durch das ganze blühende Kraut dampfdestilliert. Er zeichnet sich durch ein frisches, ziemlich süßes sowie etwas würziges Aroma aus, zusammen mit einem milden balsamischen Unterton. Dies kann ein unglaublich süßes, komplexes Basilikum sein, das vielleicht das Beste ist, was wir je probiert haben. Sein Duft mischt sich effektiv mit vielen anderen Ölen wie Bergamotte, Pfefferminze, Eukalyptus und vielen mehr.

Die Fähigkeiten des Öls, das Gedächtnis zu verbessern und den Geist zu schärfen, sind in Indien seit jeher anerkannt. Die praktikablen neuroregulierenden Eigenschaften von Basil machen es zu einer hervorragenden Option zur Unterstützung von mittelschweren nervösen Problemen, Stress sowie Ängsten. Es wird wirklich wie ein ganz natürliches Nerventonikum beobachtet, das die Fähigkeit hat, in Bezug auf die Bedürfnisse des Körpers stimulierend und/oder stärkend zu sein.

Der süße sowie krautige erhebende Duft, der einen von melancholischer Depression befreien und Klarheit in den verwirrten Geisteszustand bringen kann. In „Aromatherapie – Duft und Psyche“ sagt Peter Damian: „Die Nervenqualitäten fördern effektiv die unterstützenden Nerven und stärken die Nebennierenrinde. Basilikum besitzt auch zerebrospinale Wirkungen. Daher ist es oft für verschiedene Nervenleiden geeignet, zu denen Epilepsie sowie Lähmungen gehören… Seine Vielseitigkeit als psychotherapeutisches Mittel mit homöostatischer Wirkung macht Basilikum besonders vorteilhaft zur Behandlung verschiedener psychischer oder sogar psychosomatischer Probleme.“

Basilikum wurde in alten Zeiten wie in Indien traditionell aus verschiedenen therapeutischen Gründen (ayurvedische Medizin) verwendet. Das Kraut wurde bei Durchfall, Husten, Schleimausscheidungen, Darmproblemen, Verdauungsstörungen sowie bei bestimmten Hautkrankheiten eingesetzt.

Die Blätter und Samen der Basilikumpflanze sind definitiv die wesentlichen therapeutischen Regionen dieses besonderen Krauts, das häufig in Küchen und Rezepten auf der ganzen Welt verwendet wird. Ätherisches Basilikumöl ist in Europa, Zentralasien, Indien sowie Südostasien bekannt. Das Öl wird im Mittelmeerraum intensiv zu Kochzwecken verwertet und ist dennoch wie Pesto der aktive Bestandteil zahlreicher italienischer Rezepte. Außerdem wird es bei der Herstellung von Pasta sowie Salaten verwendet.

Basilikumsamen, ähnlich wie Sesamsamen, beheimatet auf dem indischen Subkontinent mit Tonnen von gesundheitlichen Vorteilen, die die Welt allmählich anerkennt, während sie seit Jahrhunderten in der ayurvedischen und chinesischen Medizin verwendet werden. Diese natürliche Quelle von Ballaststoffen, essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien sollte in unserer Ernährung hinzugefügt werden, um die oben beschriebenen Erkrankungen zu bekämpfen, da die Naturheilkunde die beste Medizin ist.

Faser:

Ein Esslöffel Basilikumsamen enthält etwa 7 g Ballaststoffe, was etwa 25-30% der empfohlenen Tagesdosis entspricht. Die American Heart Association empfiehlt 25–30 g Ballaststoffe aus der Nahrung, während der durchschnittliche Amerikaner etwa 15 g zu sich nimmt. Ein Mangel an Ballaststoffen in der Ernährung führt zu verschiedenen Darmproblemen und ist ein Hauptrisikofaktor für Dickdarmkrebs.

Quelle von Antioxidantien:

Basilikumsamen sind reich an Flavinoiden und anderen Pflanzenstoffen, die hervorragende antioxidative Eigenschaften haben. Studien verbinden eine höhere Einnahme von Flavinoiden mit einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen.

Omega-3-Quelle:

Durchschnittlich 2,5 Gramm Fett pro 1 Esslöffel, davon ist etwa die Hälfte ALA (Alpha-Linolensäure), eine essentielle Omega-3-Fettsäure. Etwa ein Esslöffel Basilikumsamen deckt Ihren diätetischen Bedarf an dieser essentiellen Fettsäure, die mit einem verringerten Risiko für Krebs und Typ-2-Diabetes verbunden ist.

Mineralien:

Basilikumsamen sind eine reiche Quelle für Eisen, Magnesium (10% des RDI) und Kalzium (15% des RDI). Diese Mineralien tragen zur Stärkung der Knochen-, Muskel- und roten Blutkörperchenfunktion bei.

  • Antibiotische Eigenschaften: Europäische Wissenschaftler untersuchen die Verwendung von Basilikumöl als Heilmittel für antibiotikaresistente Infektionen mit Staphylococcus, Enterococcus und auch Pseudomonas.
  • Schlechter Geruch: Basilikumblätter können gekaut werden, um schlechten Geruch zu vermeiden, und es ist auch bekannt, dass es Zahnschmerzen sowie Zahnfleischschwellungen reduziert. Es begrenzt die Ansammlung von Keimen im Mund und kann wie ein Munderfrischer verwendet werden. Pyrorrhö kann durch seine Verwendung behandelbar sein.
  • Blutzucker: Es gibt sicherlich mehrere Beweise dafür, dass Basilikum helfen kann, den Blutzuckerspiegel auszugleichen, wenn es häufig eingenommen und wie ein Saft oder Tee getrunken wird.
  • Kinderkrankheiten: Kinderkrankheiten wie Erkältungen, Husten, Fieber, Durchfall und Erbrechen sind bereits bekannt, um auf eine Behandlung zusammen mit dem Saft von Basilikumblättern zu reagieren. Und wenn der Ausschlag im Zusammenhang mit Windpocken verschoben wird, werden Basilikumblätter zusammen mit Safran sie schneller an die Oberfläche bringen.
  • Chronische Gastritis und Colitis: Nutzen Sie das Rezept zur Behandlung von Appetitlosigkeit und trinken Sie dennoch nach den Mahlzeiten. Oder gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser über einige gehackte trockene Basilikumblätter. Abkühlen lassen sowie abseihen. Trinken Sie dreimal täglich eine halbe Tasse.
  • Erkältungen: Ich habe gehört, dass viele Amish vor Ort die Verwendung von Basilikumblättern empfehlen, um Husten und Erkältungen zu reduzieren. Sie nagen an frischen Blättern, um den Husten zu beruhigen, oder machen sogar einen beruhigenden Tee aus getrocknetem Basilikum, um Krankheiten zu lindern.
  • Husten: Basilikum ist ein wichtiger Bestandteil in Hustensäften und Expektorantien. Es kann auch den Schleim bei Asthma und Bronchitis reduzieren. Das Nagen an Basilikumblättern kann Erkältungen sowie Grippesymptome leicht reduzieren.
  • Ohreninfektionen: Das ätherische Öl ist antibakteriell, ebenso wie Tropfen Basilikumöl möglicherweise Ohrenentzündungen reduzieren können.
  • Augenkrankheiten: Basilikumsaft ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Nachtblindheit sowie schmerzende Augen. Ein paar Tropfen schwarzen Basilikumsaft in jedes Auge vor dem Zubettgehen jeden Tag beruhigen.
  • Fieber: Basilikumblätter sind nützlich, um Fieber zu löschen, insbesondere solche, die mit Malaria verbunden sind, zusammen mit anderen infektiösen, ausbrechenden Fiebern, die für exotische Gebiete typisch sind. Kochende Blätter mit etwas Kardamom in ungefähr zwei Liter Wasser, dann kombiniert mit Zucker und Milch, senkt die Temperatur. Alle 2 bis 3 Stunden muss ein Extrakt aus Basilikumblättern in Süßwasser zugeführt werden; zwischen den Dosen können Sie kaltes Wasser trinken. Dieses Verfahren ist besonders effizient, um das Fieber bei Jugendlichen zu senken.
  • Kopfschmerzen: Ein Gesichtsdampf zusammen mit getrockneten Basilikumblättern kann helfen, Kopfschmerzen zu lindern. Fügen Sie einen Esslöffel getrocknetes Basilikumblatt zu 2 Tassen kochendem Wasser in den riesigen Topf. Lehnen Sie sich sehr vorsichtig in den Topf, bedecken Sie den Kopf mit einem Handtuch und atmen Sie den Dampf 5-10 Minuten lang ein, bis die Kopfschmerzen nachlassen. Als Bonus erhalten Sie den ganzen Tag über einen Eindruck von einem italienischen Restaurant.
  • Heilung: Schärfen Sie das Gedächtnis, verwenden Sie es wie ein Nerventonikum und entfernen Sie Schleim durch Ihre Bronchien. Replizieren Sie ungefähr einmal pro Stunde. Blätter können den Magen leicht stärken und das Schwitzen der Perfusion anregen. Die Samen können verwendet werden, um den Körper von übermäßigem Schleim zu befreien.
  • Herzprobleme: Basilikum kann verwendet werden, um diejenigen zu stärken, die durch Herzerkrankungen geschwächt sind. Es kann auch Ihren Cholesterinspiegel senken.
  • Nierensteine: Basilikum kann verwendet werden, um Ihre Nieren zu stärken. Bei Steinen in Ihrer Niere wird der Saft von Basilikumblättern in Kombination mit Honig und 6 Monate lang jeden Tag mit Sicherheit aus dem Harnsystem ausgeschieden.
  • Appetitverlust: Fügen Sie 1 Esslöffel trockene Basilikumblätter zu 300 ml (10 oz) kochendem Wasser hinzu. Gleich nach einer Minute durch die Hitze eliminieren und 30 Minuten einwirken lassen. Sieb ab und trinke 80 ml (2,70 oz) 15 Minuten vor dem Essen Dreimal täglich.
  • Mundinfektionen: Zweimal täglich ein paar Blätter nagen, um Infektionen sowie Geschwüre im Mund zu heilen.
  • Atemwegserkrankungen: Das Kochen von Basilikumblättern zusammen mit Honig und Ingwer ist wunderbar bei Asthma, Bronchitis, Husten, Erkältung und Grippe. Das Aufkochen der Blätter, Nelken sowie Meersalz in etwas Wasser kann eine schnelle Linderung der Grippe bewirken. Diese Arten von Mischungen müssen in etwa zwei Liter Wasser gekocht werden, bis nur noch die Hälfte des Wassers übrig ist, bevor sie eingenommen werden.
  • Hauterkrankungen: Basilikumsaft, der direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen wird, ist wunderbar für Ringelflechte zusammen mit anderen typischen Hautkrankheiten. Mehrere Heilpraktiker verwendeten es effektiv bei der Behandlung von Leucoderma (weiße oder helle Hautflecken).
  • Halsschmerzen: Wasser, das zusammen mit Basilikumblättern gekocht wird, kann wie ein Tonikum eingenommen oder sogar wie ein Gurgeln verwendet werden, wenn Sie Halsschmerzen haben.
  • Stiche und Bisse: Falls Sie im Freien arbeiten und von einem Insekt gebissen oder sogar gestochen wurden und kein Spitzwegerich in der Nähe wächst, kann das Zerkauen eines Basilikumblattes sowie das Auftragen auf den Biss helfen, die Schmerzen zu lindern sowie das Gift entfernen.
  • Magenschmerzen: Die Italiener haben vielleicht etwas vor und fügen Basilikum zu allem hinzu. Es wird angenommen, dass es eine beruhigende Wirkung auf den Magen hat und ½ Teelöffel getrocknetes oder frisches Basilikumblatt in Wasser kann häufig bei Verdauungsstörungen helfen und das Völlegefühl lindern.
  • Stress: Basilikumblätter können als Anti-Stress-Mittel verwendet werden. Wenn Sie zweimal täglich 12 Basilikumblätter nagen, können Sie Stress leicht vermeiden. Es reinigt das Blut und hilft bei der Vorbeugung einer Reihe anderer häufiger Gesundheitszustände.
  • Stressabbau: Ein mir bekannter Kräuterkundiger empfiehlt, dem warmen Bad 2 Tassen starken Basilikumtee hinzuzufügen, um Stress abzubauen und zur Entspannung zu beitragen.
  • Zahnprobleme: Trockene Basilikumblätter unter der Sonne sowie zu Pulver für das Zahnreinigungspulver mahlen. Sie können auch mit Senföl kombinieren, um eine Kräuterzahnpasta herzustellen. Beide Methoden werden sicherlich schlechtem Atem entgegenwirken und können verwendet werden, um das Zahnfleisch zu massieren, Pyrorrhö zu behandeln und andere Probleme der Mundgesundheit zu behandeln.

Traditionelle Verwendung von Basilikum:

  • Basilikum wird in der Volksmedizin (meist in Form von Tee) zur Behandlung von Verstopfung, Blähungen, Magenkrämpfen, Angstzuständen und Depressionen verwendet.
  • Die alten Ägypter verwendeten Basilikum als Heilmittel gegen Schlangenbisse und Skorpionstiche.
  • Plinius der Ältere, ein römischer Naturforscher, empfahl Basilikumtee als Heilmittel gegen Nerven, Kopfschmerzen und Ohnmachtsanfälle.
  • Es wird als schleimlösendes Mittel zur Behandlung von Krankheiten wie Asthma, Grippe, Erkältung und Bronchitis verwendet.
  • Blätter sind gut, um Diabetes unter Kontrolle zu halten.
  • Blattextrakt wird verwendet, um Halsschmerzen und hohe Körpertemperatur zu reduzieren.
  • Der Extrakt wird auch als Gegengift bei Schlangenbissen verwendet.
  • Es wird zusammen mit Honig zur Behandlung von Katarakt verwendet.
  • Basilikumblätter werden in ayurvedischen Arzneimitteln verwendet.
  • Aus den Blättern dieser Pflanzen wird „Basilikum-Tee“ zubereitet, der Krankheiten wie Dengue und Malaria vorbeugen kann.
  • Tee behandelt auch verschiedene Gesundheitsstörungen wie Verstopfung, Durchfall und Empörung.
  • Ätherisches Öl wird bei der Behandlung von Migräne, Kopfschmerzen und Allergien verwendet.
  • Die Massage mit dieser ätherischen Ölextraktion reduziert Arthritis.
  • Zarte Basilikumblätter in Wasser gekocht wirken vorbeugend gegen Malaria und Dengue-Fieber.
  • Bei akutem Fieber senkt eine Abkochung der mit Kardamompulver aufgekochten Blätter in einem halben Liter Wasser mit Zucker und Milch die Temperatur.
  • Basilikum ist auch ein gutes keimtötendes Mittel und ein Desinfektionsmittel, das den menschlichen Körper vor allen Arten von Virusinfektionen schützt.
  • Mit Honig eingenommene Basilikumblätter halten Windpocken in Schach.
  • Warmer Basilikumsaft beseitigt die Würmer im Magen.
  • Blattsaft hilft beim Auswurf von Schleim.
  • Abkochung von Blättern als Waschmittel für Hautgeschwüre.
  • Abkochung von Blättern wird auch bei Schluckauf, Erbrechen und Übelkeit verwendet.
  • Abkochung von Samen zur Linderung postpartaler Schmerzen; die Samen sind schleimig.
  • Abkochung von Blättern, die nach der Geburt verwendet werden; Saft für verzögerte Menstruation.
  • Wird in Bädern bei rheumatischen Schmerzen verwendet.
  • Bei Ringwurm- und Insektenstichen Saft aus zerdrückten Blättern auftragen.
  • Samen werden bei der Behandlung verschiedener Augenkrankheiten verwendet; um Schmerzen und Entzündungen zu lindern.
  • Umschläge mit Samen für Wangenbläschen.
  • Malaien verwendeten die Blätter als Heilmittel gegen Husten.
  • Samen als Infusion bei Gonorrhoe, Durchfall und chronischer Ruhr.
  • Samen werden als Aphrodisiakum verwendet.
  • Samen, gewaschen und zerstoßen, zur Verwendung in Umschlägen für Wunden und Nebenhöhlen; auch intern bei gewohnheitsmäßiger Verstopfung und inneren Hämorrhoiden verwendet.

Kulinarische Verwendung von Basilikum:

  • Basilikum wird am häufigsten frisch in gekochten Rezepten verwendet.
  • Frische oder getrocknete Basilikumblätter werden bei der Zubereitung von Suppen und Gerichten verwendet.
  • Gehackte frische süße Basilikumblätter verleihen Gemüse (italienischer Panzanella-Salat) sowie Obstsalaten Reichhaltigkeit.
  • Italienisches Basilikum mit großen Blättern ist eine der Hauptzutaten in „Pesto“, einer grünen Soße, die in der mediterranen Küche Suppen, Gemüse, Fisch und Pastagerichten hinzugefügt wird.
  • In einigen asiatischen Ländern ist eine Art Aromagetränk aus Basilikumsamen beliebt.
  • Chinesen verwenden auch frisches oder getrocknetes Basilikum in Suppen und anderen Lebensmitteln.
  • In Taiwan fügen die Leute frische Basilikumblätter zu dicken Suppen hinzu.
  • Sie essen auch gebratenes Hühnchen mit frittierten Basilikumblättern.
  • Basilikum wird üblicherweise in Sahne oder Milch eingeweicht, um einen interessanten Geschmack in Eiscreme oder Schokolade zu erzeugen.
  • Thai-Basilikum ist auch eine Würze in der vietnamesischen Nudelsuppe, phở oder sparsam in Salaten gegessen.
  • In Wasser eingeweicht werden die Samen mehrerer Basilikumsorten gallertartig und werden in asiatischen Getränken und Desserts wie Faluda, Sharbat-e-Rihan oder Hột é verwendet.
  • Abgerissene Blätter sind eine frische und leckere Ergänzung zu Sommersalaten und ein besonderer Leckerbissen auf einer Pizza.
  • Basilikumsamen werden in asiatischen Getränken und Desserts wie Falooda oder Sorbet verwendet.
  • Getrocknetes Basilikum kann einfach zu praktisch jedem Gericht hinzugefügt werden. Basilikum wird auf der ganzen Welt in verschiedenen Lebensmitteln mit gutem Zweck verwendet. Es bietet eine Tiefe sowie einen Geschmack, der von anderen Kräutern nicht übertroffen wird.
  • Basilikumpesto - diese besondere kulinarische Verwendung ist sicherlich eine der am häufigsten verwendeten Verwendungen von Basilikum, und Variationen davon werden in Kulturen auf der ganzen Welt verwendet. Bei uns zu Hause verwenden wir Pesto zu allem, von Eiern über Fleisch bis hin zu frischen Gurkenscheiben.
  • Samen werden manchmal gegessen.
  • In Kanawar manchmal in gewöhnlichem Brot gemischt gegessen.
  • In Bengalen in Wasser aufgegossen, als erfrischendes und kühlendes Getränk verwendet.

Andere Verwendungen von Basilikum:

  • Einige schöne Sorten dieser Pflanzen wie das African Blue Basil werden zu dekorativen Zwecken verwendet.
  • Öle weisen Insekten (Limonen, Myrcen, Kampfer, Thymol) ab und wirken larvizid (Eugenol und Methylclaviol) gegen Stubenfliegen und Mücken.
  • Malaien verwenden es als Duftstoff für Kleidung.
  • In Afrika werden sie zu Kosmetika verarbeitet.
  • Akne: Aufguss von 3 Teelöfel getrockneten Blättern in 1 Tasse kochendem Wasser für 20-30 Minuten.
  • Amenorrhoe (Fehlen eines Menstruationszyklus): Verwenden Sie ätherische Basilikumöle wie oben beschrieben an den Knöcheln sowie Fersen der Füße und auch über dem Unterbauch.
  • Autismus: Jeden Abend einen Tropfen Öl sowie drei Tropfen Kokosöl in die Füße einmassieren.
  • Insekten- oder Bienenstiche/-stiche: Verdünnen Sie die ätherischen Basilikumöle zusammen mit 3 Tropfen Trägeröl und massieren Sie die Stiche 1-3 mal täglich ein.
  • Bronchitis: Das Öl im ganzen Raum oder Zuhause verteilen, 1-2 Tropfen in ein Dampfzelt oder Bad geben und in die Brust einmassieren.
  • Bursitis: Massage in den Schmerz- und Entzündungsregionen.
  • Karpaltunnelsyndrom: Zusammen mit 3 Tropfen Kokosöl verdünnen und auf die betroffene Region auftragen. Massieren Sie auf die Schulter und üben Sie dabei einen angemessenen Druck auf die Sehnen und Muskeln aus, als ob Sie „abstreifen“ würden.
  • Chronische Müdigkeit: Verwenden Sie ätherische Basilikumöle topisch um die Füße oder sogar durch aromatisches Vernebeln.
  • Husten: Nehmen Sie Aufguss oder Abkochung von Kräutern (9-15 g getrocknete Kräuter) oder als Tee auf.
  • Krämpfe (Bauch): Kann innerlich (zB in Kapseln) oder sogar Massagen im betroffenen Bereich eingenommen werden.
  • Schnitte: Verwenden Sie, um Infektionen zu vermeiden, indem Sie einfach verdünnen und auf den Bereich auftragen.
  • Ohrenschmerzen: Verdünnen Sie einen Tropfen ätherisches Basilikumöl zusammen mit 3 Tropfen Trägeröl und massieren Sie es hinter, über und um das Ohr herum. Nicht im Ohr verwenden. / Saft von Blättern, die bei Ohrenschmerzen und Stumpfsinn in die Ohren getropft werden.
  • Gefrorene Schulter: Zusammen mit der ätherischen Ölmischung Deep Blue zusammen mit Trägeröl mischen und einmal täglich in den Bereich reiben.
  • Gasschmerzen: Abkochen von Kräutern als Tee hilft, Wind aus dem Darm zu vertreiben.
  • Gonorrhoe: Mit einer Abkochung der Wurzeln und Blätter von Pflanzen.
  • Fettiges / fettiges Haar: Fügen Sie einen Tropfen in Ihr Shampoo ein oder kombinieren Sie es sogar mit Backpulver, Wasser sowie Apfelessig und normalem Shampoo.
  • Heilung: Bei Bedarf topisch, um die Fußsohlen oder über den betroffenen Bereich auftragen.
  • Hiatushernie: Reiben Sie den Bereich sanft topisch ein.
  • Schwitzen induzieren: Je nach Empfindlichkeit der Haut ohne oder mit Verdünnung anwenden, um die Reinigung des Lymphsystems zu unterstützen.
  • Unfruchtbarkeit: Täglich 20 Minuten im ganzen Haus verteilen sowie topisch um die Reflexpunkte der Knöchel sowie der Füße und auch über die Fortpflanzungsorgane auftragen.
  • Stillzeit (zunehmend): Reiben Sie nur einen Tropfen in die Brüste, normalerweise in Richtung der Lymphe unter den Armen.
  • Menstruation: Nehmen Sie den Saft der Blätter mit Wasser ein.
  • Mentale Müdigkeit: Aromatisch diffundieren, um die Sinne zu heben und zu fördern, oder sogar in die Zehen und Füße einmassieren.
  • Migräne: Zur Schmerzlinderung aromatisch diffundieren oder sogar in die Schläfen, den Nackenansatz und auch über die schmerzenden Stellen einmassieren.
  • Mundgeschwüre: Geben Sie einen Tropfen in Wasser und spülen Sie den Mund 1-3 Mal täglich wie empfohlen. Sie können auch versuchen, eine kleine Menge ätherisches Zitronenöl zusammen mit einem Tropfen On Guard hinzuzufügen.
  • Muskelkrämpfe: Massieren Sie den betroffenen Bereich. Denken Sie auch daran, die ätherische Ölmischung Deep Blue zu verwenden.
  • Muskeldystrophie: Topisch im Körper sowie in den Reflexpunkten der Füße einmassieren.
  • Geruchsverlust (Geruchssinn): Aromatisch einfach durch Schnüffeln an der Flasche, Diffusieren usw. zusätzlich topisch innerhalb der Reflexpunkte und auch über den Nebenhöhlen anwenden (Achten Sie darauf, sich von den Augen fernzuhalten und zuerst auf Empfindlichkeit zu testen).
  • Eierstockzyste: Jeden Tag 20 Minuten im gesamten Raum diffundieren oder sogar aus dem Dampfzelt inhalieren, sowie 1-2 Mal täglich im Eierstock selbst massieren.
  • Schmidt-Syndrom: Reiben Sie die Reflexpunkte der Füße topisch ein.
  • Schlangenbisse: Leicht verdünnen sowie vorsichtig auf den Bereich auftragen. / Frische Pflanzen zerquetschen und die gebissene Wunde umschlagen.
  • Spinnenbisse: Verwenden Sie einen einzigen Tropfen auf die Stelle (verdünnen für empfindliche Haut).
  • Zahnschmerzen: Befeuchten Sie ein kleines Stück Watte mit dem Saft der zerdrückten Blätter und führen Sie es in die Zahnhöhle ein.
  • Übergang in die Wehen: Während des Wehenübergangs in den unteren Rückenbereich in die Reflexpunkte der Füße einmassieren.
  • Virushepatitis: Aromatisch einfach durch Zerstäuben oder sogar Inhalieren verwenden, wann immer es empfohlen wird, und auf die Füße und auch auf den ganzen Körper einmassieren.
  • Wunden: Bei Bedarf leicht auf den interessierenden Bereich oder über die Reflexpunkte für Hände und Füße auftragen.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert